Autor Thema: Mein 55er 150  (Gelesen 89833 mal)

0 Mitglieder und 14 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

Tintin

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 280
  • E-Day
Re: Mein 55er 150
« Antwort #200 am: 29. 10. 2015, 16:44:32 »
da braucht man sich ja nicht mehr zu wundern......

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #201 am: 29. 10. 2015, 17:50:47 »
Noch geiler war die DVD zum Borwarner wordclass T5 ĂŒberholen,
Ich dachte die DVD kan nicht schaden und bestellte die im Ebay. So beim zuschauen, erklĂ€rte es diverses, und meinte dan bei den ersten 4 Schrauben die ein Lager stirnseitig an das GehĂ€use andrĂŒcken,
Originalton von der BÀrbel in anderer Sprache nacherzÀhlt.
Naja er zeihe die Schrauben mit der Ratsche so halt fest bis sie fest sind, er glaube im Buch wĂŒrde 25 oder 35 pfund fĂŒsse drinnen stehen dem wĂŒrde er aber nicht viel Beachtung schenken, und hielt die 1/2" Ratschen vom Baumarkt in der Hand.

Zwischendurch wurde die grobe Feile ĂŒber die DichtflĂ€chen geschoben, er meiente das wĂ€re gut fĂŒr die Hochstehenden Grate vom Demontieren, und ausserdem wĂŒrde das Silikon auf einer rauen OberflĂ€che besser halten.

So wurde dan auch die Messuhr die zur Achsial Spiel messung benutzt wurde die bekantlich 1/100 einteilung hat mit 1/1000 ĂŒbersetzt, keien Ahung welche Dezemeter da zu grunde lagen. Und beim hinhören wieviel er den fĂŒr gut oder schlecht halten wĂŒrde gab es garkeine Aussage ausser das ihm das gefallen wĂŒrde was abgelesen wurde.

GrĂŒĂŸe
Markus die Welt ist wundersam Bernhardt

e.spieler

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 305
Re: Mein 55er 150
« Antwort #202 am: 29. 10. 2015, 18:25:24 »
wie sehr sich die Bilder doch gleichen!

ich hab letzen Winter alles neu gemacht.

jetzt ist es alles wieder schick!


MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #203 am: 10. 11. 2015, 21:08:04 »
Es muss ja weitergehen wenn ich mal legal hier fahren möchte.
Also hier mal den neuen Idler Arm den ich die Tage verbauen, den alten hab ich schon raus wie man sieht.



Dann ging es noch ein wenig weiter mit der Mattschwarz Orgie









Ansonsten warte ich auf einen Haufen Teile.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 359
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Mein 55er 150
« Antwort #204 am: 12. 11. 2015, 18:14:15 »
Hey Markus,

da bin ich aber gespannt, was du von dem neuen Idlerarm berichtest!

Willst du eigentlich mit H-Kennzeichen machen, oder warum der Aufriss mit dem vielen matt schwarz?

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #205 am: 12. 11. 2015, 19:01:09 »
Ich musste im Zuge meiner HU letzten Monat den Idel Arm Uretan Buchsen erneuern,
da so schnell keine greifbar waren, habe ich den Gummi entfernt und passgenau eine POM Buchse gedreht, die genau in die Stahlbuchse der alten Gummi / Metall Buchse passt. der Arm lĂ€uft jetzt super leicht und absolut spielfrei. Unten waren schon Kugellager nachgerĂŒstet,

Ich habe zu dem ausgelullerten Arm kein Komfort Verbesserung gemerkt.

GrĂŒĂŸe
Markus Eidel Arm wird ĂŒberbewertet Bernhardt

p.S.
Sorry ging so schnell beim bauen das keine Fotos entstanden sind,

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #206 am: 13. 11. 2015, 10:38:40 »
Hey Markus,

da bin ich aber gespannt, was du von dem neuen Idlerarm berichtest!

Willst du eigentlich mit H-Kennzeichen machen, oder warum der Aufriss mit dem vielen matt schwarz?

Genau der Aufriss wird hauptsĂ€chlich wegen dem H Kennzeichen gemacht, fĂŒr den TÜV spielt es weniger eine Rolle.

Angeblich soll der Lager Umbau ja die Servo des armen Mannes sein, denke aber eher das es wie beim Orbiter sein wird und kaum einen Unterschied macht. Letztendlich ist es verschleißfreier, hoffe ich.
« Letzte Änderung: 08. 02. 2016, 17:18:15 von MarkusM »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #207 am: 06. 02. 2016, 16:45:15 »
So, hab die Tage mal ein paar Teile bekommen zum verbauen.
Neue Fahrwerksfedern vorne und hinten (5 Lagen Blattfedern), 4 neue DĂ€mpfer, fĂŒr hinten Traction Bars im Cal Trac Style, auch fĂŒr hinten Shock relocation kit (damit die DĂ€mpfer nicht mehr am Kofferraumblech verschraubt sind, die Bleche fĂŒr die Kofferraumgegend, neue Lenkungsteile, ein Haufen PU Buchsen, neuer 600er Holley mit Vakuum secondary, Engine dress up kit (alles schwarz), Einstiegsleisten, hinteres Handbremsseil, Engine side mount kit und ein Hurst Shifter Boot (large).










Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #208 am: 06. 02. 2016, 17:02:22 »
Der Holley ist eine gute wahl, die wirst Du nicht bereuen. Wenns irgendwann zum Einstellen geht, sach bescheit, ich habe meinen auf 14l / 100 Km und ganz ohne loch hin bekommen.
Was kostet so ein DĂ€mpfer dom dingsda.

GrĂŒĂŸe
Markus Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #209 am: 06. 02. 2016, 17:28:30 »
http://www.classicchevy.com/chevy-shock-relocation-kit-rear-for-standard-height-or-lowered-cars-1-piece-frame-1955-1957.html
Ich hab diese Variante, etwas teurer wie die anderen, aber dafĂŒr universeller falls ich den Karren doch irgendwann mal tiefer lege.
Bis ich bei dir bin hab ich bestimmt 200,- Euro Sprit verfahren fĂŒrs einstellen  :D, wenn ich mal in deiner Gegend sein sollte komme ich gern drauf zurĂŒck.
Wollte den double Pumper nicht mehr, deswegen den neuen. Wegen der Alltagstauglichkeit. Deswegen hab ich die ZĂŒndung auch wieder auf Vakuumverstellung zurĂŒck gebaut.

Alex

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.067
  • Detroit, USA
Re: Mein 55er 150
« Antwort #210 am: 06. 02. 2016, 22:20:40 »
Ist ja wie Weihnachten - nur besser!
Ich hab die Ridetech Daempfer gesehen - Welche hast du genommen? Die RQ oder HQ (einstellbar)? Ich liebaeugle mit den HQ's fuer vorne.
Danke Alex

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #211 am: 07. 02. 2016, 08:51:23 »
Die ZĂŒndung zurĂŒck zu bauen war eine gute idee, das spart 3l spritt.
Die ganzen foppel schnickschnack, race style, high performance bla Verteiler mögen fĂŒr die 1/4 Maile oder dioe Rennstrecke was taugen, sind aber fĂŒr unseren alltags, und oder cruse modus einfach fehl am platze.

GrĂŒĂŸe
Markus Stock macht voll Bock Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #212 am: 07. 02. 2016, 10:08:38 »
@Alex, ich hab die RQ Serie. Ich brauch keine einstellbaren. Hatte mal welche beim El Camino und hab da nie was eingestellt.
Ich wollte erst Bilstein DĂ€mpfer, da gab es aber bei einigen Amis Probleme bei den hinteren wegen der LĂ€nge. An Vikings hatte ich auch gedacht, die waren mir aber dann zu teuer.

@Orbiter, stimmt das ganze "Renngedöns" ist nix fĂŒr den Alltag, das vergessen viele. Bei meinem El Camino mit nem mild aufgemotzten 350cui Motor meinten viele da muss unbedingt ein 600cfm besser noch 650cfm Vergaser drauf. Am besten ist der mit nem 500cfm gelaufen. So einen wollte ich auch erst auf meinen jetzigen Motor packen, allerdings empfiehlt der Hersteller des Motors einen 600cfm und nach hin und her rechnen ergab das der 600er dichter dran ist am Optimum als ein 500er.
Die grĂ¶ĂŸeren Rover V8 laufen zB. mit nem 390cfm am besten, es gibt aber auch 500cfm Kits fĂŒr diese so einen wĂŒrde ich nur im reinen Rennbetrieb da rauf packen.

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #213 am: 07. 02. 2016, 11:08:58 »
ist den der 500 cfm bei dir ĂŒbrig geblieben ?
Falls ja, hÀtte ich da interesse dran, den mal aus zu probieren.

GrĂŒĂŸe
Markus 600 cfm is a bissel viel Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #214 am: 07. 02. 2016, 14:22:08 »
Der 500er ist mit dem El Camino weggegangen.
In dem 55er hatte ich vorher einen 600er double pumper, der ist auch schon weg.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 359
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Mein 55er 150
« Antwort #215 am: 08. 02. 2016, 04:21:52 »
Ach, son Haufen frischer Teile aus dem Conatiner lĂ€sst das Herz doch gleich wieder höher schlagen!  ;D

RustySteve

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • BeitrĂ€ge: 81
Re: Mein 55er 150
« Antwort #216 am: 08. 02. 2016, 11:22:58 »
Habe auch die ridetech RQ verbaut, bin echt zufrieden. Schön straff aber nicht ĂŒbertreben. Sehen außerdem super aus  ;D

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #217 am: 08. 02. 2016, 17:17:07 »
Ich konnte doch nicht warten bis ich den Federspanner hier hab. Ein Stempelwagenheber und ein Rangierwagenheber haben mir geholfen die Feder raus zu holen. Hab dann auch gleich die Dreieckslenker ausgebaut, sollen ja neue Buchsen rein. Neue Kugelköpfe gibts natĂŒrlich auch. Den Zusammenbau mach ich mit Federspanner und die andere Seite komplett mit. War mir zu aufregend ohne.







Der MĂŒll von einer Seite



Alte Feder gegen neue, man sieht die alte ist lÀnger.




MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 845
Re: Mein 55er 150
« Antwort #218 am: 09. 02. 2016, 14:09:41 »
Da arbeitet man einmal nach einer Anleitung und dann so was.







Merke, ein Schraubstock ist keine Presse.  :D
Das ist die Anleitung: https://www.danchuk.com/images/Downloads/Instruction%20Sheets/2872.pdf

Was solls, ich hab die Lager trotzdem drin. Beim nĂ€chsten mal wĂŒrde ich zu nem Kumpel mit einer Presse fahren.
Hier die ÜbeltĂ€ter.





Ansonsten hab ich mal ein wenig Teile gesĂ€ubert, die Teile im Drag Link fĂŒr den Pitman Arm.



Das erste Neuteil ist auch verbaut.


FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.304
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Mein 55er 150
« Antwort #219 am: 09. 02. 2016, 15:36:55 »
vielleicht findet sich ja bei youtube auch ein Beitrag von dem freundlichen Mann, der mit dem Hammer auf seine Coilsprings "eingedroschen" hat......
das hÀtte dann den Schraustock gerettet..... ;)

nee, aber mal Butter bei de Fische.....da hast du aber ganz schön viel Kraft eingesetzt.....Respekt!!!
Mein Schraubstock hat auch schon einiges hinter sich....

Da ich aber zukĂŒnftig nicht mehr woanders hinlaufen will, habe ich mir gerade eine 18 ton Presse bestellt.....wird ĂŒbernĂ€chste Woche geliefert.....
Da wird das auspressen und "reindrĂŒcken" von Buchsen jeglicher Art ( z.B. Querlenker usw.) leichter machen.....
« Letzte Änderung: 09. 02. 2016, 19:43:15 von FinDoctor »
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf