Autor Thema: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?  (Gelesen 10465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« am: 28. 01. 2015, 03:31:58 »
Hallo Leute,

Da ich im Thema Motor noch sehr unerfahren bin, bitte ich euch um euren Erfahrungsschatz!

Symptome:
-Permanent dunkler Qualm aus'm Auspuff
-Erh├Âhter ├ľlverbrauch
-Z├╝ndkerze vom 2. Zylinder "verkokst", die anderen Rehbraun
-Erh├Âhter Spritverbrauch (zumindest hab ich das Gef├╝hl)

Setup:
-Originaler Motor(6R) und Vergaser (soweit mir bekannt)

Gestern Ventilschaftdichtungen gewechselt, keine Änderung.

Nun liegt mein Verdacht nat├╝rlich bei den Kolbenringen, hoffe aber ihr wisst noch die Ein oder Andere Stelle, die ich mir angucken kann.


Mal am Rand Bemerkt:
Bei meinem Vergaser ist die eine Buchse ausgeschlagen, in der die Welle gef├╝hrt wird, an der die Klappe h├Ąngt.
(Sorry, dass ich mich nicht besser ausdr├╝cken kann!  ::))

Wird aber mit diesem Problem nichts zutun haben, sonst w├Ąre ja nicht nur EINE Z├╝ndkerze verkokst, oder?

Danke f├╝r eure Mithilfe
Liebe Gr├╝├če Ron

« Letzte ├änderung: 11. 03. 2015, 05:14:04 von Ron I.Cash »

Alex

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #1 am: 28. 01. 2015, 03:52:37 »
Hallo Ron,
Deine Beschreibung deutet auf zuviel Benzin hin.
Deinen Kolbenringe und Ventilschaefte sollten es nicht sein da du sonst eher blauen Rauch sehen wuerdest.

Riechen die Abgase stark oder ist der dunkle Rauch geruchlos?
Kann es sein dass die Vergaserklappe die ausgeschlagen ist am dichtesten zu Zylinder 2 ist und da im groesseren Stil Benzin reinlaufen laesst?

Wieviel Oel / Benzin verbraucht der Motor konkret?

Hast du mal deine Zuendung gecheckt und kannst du sicherstellen das ALLE Zylinder etwa gleich gute Zuendfunken geben. Ruhig mal die Kerzen wechseln und in der Zuendkappe nach Oxidation an den Kontakten/Finger schauen.

Wie laueft der Motor allgemein? Kannst du die Leerlaufgemischschraube mal langsam reindrehen (magerer)und pruefen ob es besser oder schlechter wird.

Gruss
Alex

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #2 am: 28. 01. 2015, 04:10:57 »
Hallo Alex,

danke f├╝r die schnelle Antwort!

Die Kontakte in der Z├╝ndkappe sind erst gereinigt,
die anderen Sachen werde ich Nachher mal checken und dann wieder berichten.


Gru├č
Ron

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #3 am: 28. 01. 2015, 04:17:53 »
Aber wenns ne Benzinsache sein k├Ânnte, wo verschwindet dann das ├ľl hin?
Der ├ľlverbrauch ca. 1l Liter auf 100Km ist erst seit dem so hoch?!

Gru├č Ron

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #4 am: 28. 01. 2015, 05:29:52 »
@ Ron.
Die Kerzen Farbe ist seit unserer letzten Spritt umstellung kein Indiez mer f├╝r eine gute Vergasereinstellung.
Was die Z├╝ndung und die Inhaltstoffe deiner Abgase angeht, einfach mal an eine Tankstelle fahren und um eine AU bitten, der H├Ąngt dein Auto an den Tester, danach sind folgende Sachen ausschlie├čbar,Tote Kerzen, falsch eingestellte Z├╝ndung, falsches Lerlauf gemisch, Wasser oder ├ľl im Abgas verr├Ąt der dir auch. Diese Infos und ein gut eingestellter Vergaser gibt es f├╝r 20,-ÔéČ

1l/100 Km ist viel zu viel, soviel geht ├╝ber Ventilsch├Ąfte nicht verlohren,
die Vermutung liegt da eher bei den Kolbenringen, aber auch die schaffen keinen Liter schon garnicht wenns nur ein Zylinder ist.
Da liegt die Vermutung nahe das die Zylinderwand eine Auswaschung hat, Ich habe mal ein Foto angeh├Ąngt wie soetwas aussehen k├Ânnte. Sowas sieht man mit einer Endoskop Kamera leider nicht da es nicht gravierend genung f├╝r die Optik ist, aber eine Kompressionstest schafft da ganz schnell klarheit. den macht auch die Werkstatt die dir die AU macht.

Bleibt nur zu hoffen das ich nicht recht habe.

Gr├╝├če
Markus alte Unke Bernhardt

Tom

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 2.812
  • BelAir-57.de
    • Tom's Chevy '57 4dr Sedan
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #5 am: 28. 01. 2015, 06:53:49 »
Moin...

Gut, alle Sympthome zusammen, verbrennst du ├ľl...  Frage ist: Wohin bzw. woher...

Prim├Ąr-Idee w├Ąre Kopfdichtung zwischen ├ľlkreislauf und Zylinder... 

Eine andere Sache beim I6 kann auch nen defektes Ventil sein.
Der 6-Zylinder l├Ąuft auch mit 5 T├Âppen kaum merklich schlechter...

Kompressions-Test ist der beste Start...  Tester gibt es f├╝r Schmales ja nun an jeder Ecke...

Viele Gr├╝├če
Tom
More on (my) 57 Two-Ten....  www.Chevy-BelAir-57.de  and more on Tom on Facebook .

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.899
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #6 am: 28. 01. 2015, 19:51:21 »
Bevor du den ganzen Motor zerlegst:
Hast du noch die orginal Benzinpumpe? Wenn man die aufschrauben kann tu das und schau dir die Membrane an. Hat die einen Riss zieht er ├ľl mit und mischt das ├ľl mit Benzin und verbrennt das.
Hast du mal einen Kompressionstest gemacht? Ist die am 2ten Zylinder wie bei den Anderen? Wenn ja kannste Kolbenringe, Auswaschungen usw. vergessen, ich denke du brauchst ne neue Benzinpumpe.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #7 am: 28. 01. 2015, 22:54:57 »
Vielen Dank Leute f├╝r die vielen Tips damit konnte ich heute schonmal ganz gut arbeiten.

Ich habe mit meinem Kumpel Martin , der nebenbei auch mitbesitzer des Wagens ist, mal eure Hinweise abgearbeietet.
Der hat die ganze Problematik auch besser auf'm Schirm als ich, deswegen gibt's hier noch (kleine) Änderungen der Symptome.

Update der Symptome und Testergebnisse:

-heller Qualm! ...ich hatte es falsch in Erinnerung, kein dunkler sondern heller Qualm!  ::)

-Der Qualm riecht auch aber nicht nach UNverbranntem Benzin sondern irgendwie anders

-Betroffen ist Zylinder 3, nicht 2, wie vorher beschrieben

-Kompressionstest gemacht, alle Zylinder nahezu identisch

-Hatte den ├ľlverbrauch falsch eingesch├Ątz, bei unserer letzten Tour (ca.300km) mussten wir einen halben Liter nach kippen

-Kontakte vom Z├╝ndverteiler sind sauber

-Z├╝ndfunke ├╝berall gleich gut, trotzdem neue Z├╝ndkerzen eingesetzt

-neue Z├╝ndkerze von Zylinder 3 auch wieder nass

-Leerlaufgemischschraube in beide Richtungen verstellt, ohne ├Ąnderung der Qualmmenge

-Vergaser an den Dichtungen und der etwas ausgelaufenen Buchse mal mit Bremsenreiniger abgespr├╝ht, aber keine Drehzahlver├Ąnderung, sollte also dicht sein


Klingt ja erstmal so, als ob der Motorblock sowie Kolbenringe nicht betroffen sein sollte....      Puuuhhhh! :o
Benzinpumpe?! ???   klingt erstmal plausibel...
Sollte meines Wissen nach auch noch die Orginale sein.
Die guck ich mir sobalt es geht an!

....Ich berichte!
Gru├č Ron

Alex

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #8 am: 29. 01. 2015, 02:54:15 »
Also nochmal von vorne... ;D
HAst du mal den RAdiator nach Kuehlwasserverlust gecheckt?
ANch Kaltstart und nur Standgas kann es gut sein dass der Motor nicht aufhiert zu qualmen. Wie siehts aus nach 30 min Ueberlandfahrt? ISt dann immernoch viel Qualm?
Was fuer ein Getriebe hast du drinne? Bei TH350 (bin mir bei Powerglide nicht sicher) gibts eine Vakuumverbindung zum Motor. KAnn sein dass die ATF zieht - das qualmt auch schoen weiss.
Gruss
Alex

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.899
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #9 am: 29. 01. 2015, 21:18:16 »
Wenn er das ├ľl aus dem Automatikgetriebe zieht fehlt da das ├ľl und er schaltet schlechter aber das Motor├Âl wird nicht weniger.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #10 am: 29. 01. 2015, 23:03:11 »
Hey,

es ist das originale 3 Gang Schaltgetriebe verbaut.

Mein Kumpel hat vorhin mal mit nem erfahrenen Motorenbauer aus Berlin telefoniert,
der fand die Idee mit der Benzinpumpe auch gut, meint aber daf├╝r w├Ąre der ├ľlverbrauch noch zu gering.
Ich soll erstmal alle Ventilschaftdichtungen machen und dann weiter sehen.

Werde mir vorher aber mal die Benzinpumpe angucken.


Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.899
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #11 am: 30. 01. 2015, 19:57:06 »
Wenns die Ventilschaftdichtungen sind sollte die blaue Qualmwolke direkt beim Lastwechsel(Starkes Gasgeben oder runter schalten) kommen, frag mal nen Alt BMW Fahrer  ;)
Denke auch Benzinpumpe ist einfacher, kann auch sein, da├č die Membrane nur por├Âs ist und nur bei Druck was durch l├Ą├čt.

Cowboy

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 214
  • Old and Heavy need CUI┬┤S!
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #12 am: 01. 02. 2015, 12:52:14 »
1: Es wird immer versucht die Syptome auf einen Schaden herunterzubrechen. Das ist aber oft falsch, den oft sind 2 oder 3 Sachen an einem so alten Tr├╝mmer hin

2: Qualm....Weiss Wasser Blau ├ľL Schwarz Sprit.,.. Da kommt jetzt das Problem der vielfachsch├Ąden.

├ľl sind entweder Kolbenringe (Gebrochen / Verschlissen), Bohrung auf, Ventilschaftf├╝hrungen hin (Abstreifringe sind eher nur kurzzeitige L├Âsung)

3: Sprit / Vergaser

Der Vergaser kann hin sein, was durchaus am Alter liegen kann...Die Teile sind nicht f├╝r ein ├ť50j├Ąhriges Leben gebaut worden. Hat nix mit dem Sprit zu tun (Bis 10% Bioanteil heisst bis. Nicht tats├Ąchlich)

Wenn du es wirklich wissen willst was hin ist hilft nur Auseinandernehmen....Rest ist rumdoktern an Syptomen
Gruss aus Andernach


Geile Musik bei www.rockabillyradio.net

easygo76

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 165
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #13 am: 01. 02. 2015, 13:21:50 »
Ventilshaftdichtung sind Gut, wenn er mal welche h├Ątte  ;D
LIFTERS car club

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Dunkler Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #14 am: 11. 03. 2015, 05:13:00 »
Hallo,

ich habe es bis jetzt noch nicht geschaft alle Hinweise f├╝r mein Problem ab zu arbeiten, will hier aber mal ein Update geben.
...nich dass ihr denkt, bei mir tut sich nix!  ;D

-Qualmt jetzt nur noch wenn er kalt ist (muss also irgend etwas von dem letzten rumpfrimeln doch was gebracht haben)
-Qualm ist Wei├č, riecht aber meiner Meinung nach, nach ├ľl. Hat auch viele kleine ├ľlpunkte an der Heckklappe (auf der Auspuffseite)

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #15 am: 11. 03. 2015, 06:10:18 »
@ Ron.
Die schwarzen P├╝nktchen.
kann entweder wen das Auto noch kalt ist Kondenswasser sein was den Ru├č im Auspuff anl├Âst un mit raus transportiert, Wenns das ist lassen sich die P├╝nktchen wenn getrocknet mit nem trocknen Lappen und einem Wisch wegwischen.
oder verd├Ąchtig w├Ąhre ein zu fettes Standgas gemisch.
Standgas Gemisch wie folgt justieren fals keine ordentlichen Messger├Ąte vorhanden sind.

1. Kontrollierne ob beide Schrauben gleich weit rausgedreht sind,
Warmgefahrenen Motor starten, eine Gemisch schraube langsam zudrehen bis der Motor anf├Ąngt zu sch├╝tteln, schraube wieder 1/4 upm aufdrehen, das gleiche bei der anderen Schraube.
Die schwarzen P├╝nktchen von nem zu fetten Leerlauf Gemisch lassen sich nur schwer vom Heck entfernen.

Gr├╝├če
Markus PPM Bernhardt

princeofbelair

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 347
  • Keep on cruisin
Re: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #16 am: 13. 03. 2015, 11:51:31 »
Sag mal, wie sieht denn Dein ├ľl aus? Wei├čer Qualm kann immerhin auch auf einen Zylinderkopf-Riss hinweisen (z.b. durch zuwenig oder zu altes Frostschutzmittel ├╝ber den Winter - ist mir vor Jahren auch mal passiert). Bei einem Zylinderkopf-Riss k├Ânnte K├╝hlwasser in den ├ľlkreislauf dringen und das ├ľl w├╝rde h├Âchstwahrscheinlich auff├Ąllig aussehen (bzw. wei├če Schlieren aufweisen).

F├╝r zwei komplette (einbaufertige) K├Âpfe habe ich seinerzeit unter 400,-ÔéČ abgedr├╝ckt.

Gru├č und viel Gl├╝ck

Stephan
It┬┤s cool - it┬┤s hot - it┬┤s a 56 Chevy - what else

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #17 am: 13. 03. 2015, 14:36:53 »
Das starke qualmen hat ja schon ende der letzten Saison angefangen und ist dann langsam mehr geworden.
Also Frostschaden ausgeschlossen.

Der K├╝hlmittelstand ist auch konstand.
├ľlverlust hat er, das k├Ânnte aber auch an anderen Stellen verloren gehen. ::)

Ich denke einen Riss oder defekte Kolbenringe habe ich mit der Kompressionsdruckpr├╝fung ausgeschlossen.

Seid dem letzten rumschrauben, wo ich auch ein bisschen am Vergaser rumprobiert habe, ist es auch schon viel besser geworden.
Jetzt qualmt er nur noch, wenn er noch kalt ist.
Im warmen Zustand alles i.o.

Werde mich demn├Ąchst mal mit der Kraftstoffpume auseinander setzen und die Vergasereinstellung probieren,
die Orbiter vorgeschlagen hat.

Gru├č Ron

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 365
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #18 am: 07. 05. 2015, 18:13:45 »
Hallo Leute,

hab mich jetzt mal ein bisschen um mein Motorproblem gek├╝mmert, bzw. die Werte kontrolliert und hoffe jetzt,
dass ich durch eure Hilfe,die Ursache zumindest einschr├Ąnken kann.

Heller Qualm bei kalten Motor und bei Lastwechsel
Kraftstoffverbrauch: 15L/100Km
Motor├Âlverbrauch: 0,2L/100Km
K├╝hlwasserstand konstand

Kontakte im Z├╝ndverteiler habe ich gereinigt.

Z├╝ndkerzen sind neu, alle ein gutes Bild au├čer die Z├╝ndkerze von Zylinder 3, die ist schwarz verkohlt.
Auf den Ventilen von Zyl 3 habe ich schon diese "Dichth├╝te" Umbrella-Style drauf.

Der Kompressionsdrucktest ergab:
Zyl.1: 9 bar     Zyl.2: 9 bar    Zyl.3: 9 bar   Zyl.4: 8,8 bar    Zyl.5: 8,8 bar   Zyl.6: 9,2 bar
Wieviel ist normal???

Die feinen schwarzen Punkte an der Heckklappe, lassen sich (auch sp├Ąter noch) leicht weg wischen.

Ob meine Kraftstoffpumpe ├ľl durch l├Ąsst, konnte ich leider nicht pr├╝fen, weil sie keine Schrauben zum ├Âffnen hat.

Also es klingt schon sehr deutluch danach, dass ich ├ľl verbrenne.
Aber von wo gelangt es in den Zylinderraum?

Gibt es separate ├ľlabstreifringe, die defekt sein k├Ânnen, ohne dass die Kolbenringe einen Defekt aufweisen?
Oder zeigen meine Kompressionstestwerte schon, dass die Kolbenringe Einen weg haben?


Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.899
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Wei├čer Qualm aus'm Auspuff. ...welche Ursache?
« Antwort #19 am: 07. 05. 2015, 18:27:07 »
Die Kompressionswerte sind eigentlich schon ein bisschen hoch, kann aber auch daran liegen, da├č er ├ľl in den Zylindern hat.
Ich tippe ganz stark auf deine Benzinpumpe, das w├╝rde auch die Ablagerungen an der 3ten  Kerze erkl├Ąren, die hat den k├╝rzesten Ansaugweg vom Vergaser.
Mach doch mal den Benzinschlauch zum Vergaser ab und lass den Sprit in ein Glas pumpen. Vieleicht ist es schon so viel, da├č du das ├ľl im Sprit sehen kannst.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf