Autor Thema: Mein 55er 150  (Gelesen 120367 mal)

0 Mitglieder und 6 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

Townsman57

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 43
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Mein 55er 150
« Antwort #480 am: 20. 12. 2018, 07:55:31 »
Die Schaltung ĂŒber den Verteiler und die Impulse fĂŒr den Drehzahlmesser gibt es schon ewig. da mĂŒĂŸte man nichts neu erfinden. Die Impulse kommen scho beim Anlassen, da ja die ZĂŒndspule auch schon welche bekommt. Ist bei meinen Englischen Autos sehr verbreitet.
Gas ist Rechts

Viele GrĂŒĂŸe
Ralph-Peter

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 944
Re: Mein 55er 150
« Antwort #481 am: 20. 12. 2018, 09:07:47 »
OK. Falls es so wie ich es kenne nicht passt frag ich mal meinen Jaguar / Rover Kumpel wie das System aufgebaut ist als Plan B.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 944
Re: Mein 55er 150
« Antwort #482 am: 18. 02. 2019, 14:21:38 »
Mal eine kurze Vorgeschichte.
Ich wollte schon lĂ€nger ein 17" Schroeder Racing Lenkrad fĂŒr meinen 55er. Nur hate ich bisher nie die 230$ ĂŒbrig, bzw. gab es wichtigere Teile zu kaufen.
Im November wollte ich es mir zu Weihnachten schenken. Ich ging auf die Schroeder Racing Seite um da festzustellen das es die Firma seit einigen Monaten nicht mehr gibt. WTF. Dann hab ich auf Ebay geschaut und in Foren gefragt (hier nicht, wehe jetzt kommt einer mit nem 17" Lenkrad an ;) ).
Es wurde mir keins angeboten. Dann hab ich einige 15" und 15,5" LenkrĂ€der aus der IMCA oder Ă€hnlichen Rennserie von Schroeder gefunden. Die waren mir aber zu klein, hab ja keine Servolenkung. 16" war minimum fĂŒr mich. Irgendwann tauchte dann bei Ebay ein 16" auf. 38$ + 24$ Porto, auch aus einer Rennserie. Sprich das ist nur ein StĂŒck Metall ohne Bezug, dafĂŒr mit 2 Löchern in den Speichen fĂŒr Druckknöpfe.
Egal, bei dem Preis hab ich zugeschlagen.

Nach einer kurzen Recherche wie man ein Lenkrad selber beziehen kann hab ich mich fĂŒr folgende Lösung entschieden.
Zu erst hab ich das Lenkrad entrostet und wieder mattschwarz lackiert, leider hab ich den original Aufkleber von Schroeder nicht gut abgedeckt und so endete er ĂŒberlackiert.



Dann hab ich erstmal Gewebeklebeband rumgewickelt





HÀtte man sich vielleicht auch sparen können, ich wollte den Durchmesser leicht erhöhen und dachte das dadurch das Leder weniger rutscht.

Ich hab auf Amazon einen 16" Lederbezug gefunden der um den schmalen Durchmesser des Rohres passte. Um 15,- Euro. Da ich skeptisch war wollte ich nicht  viel mehr ausgeben und erstmal sehen ab das generell funktioniert.

So hier nun die Aktion, dauerte ungefÀhr 1,5 std.















Bei den Speichen ist es so ne Sache, nicht super duper aber geht fĂŒr mich. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Am Ende hat mich das ganze Lenkrad um 70,- Euro gekostet. Besser als 230$ + Porto + Zoll etc.

Ein normaler Grant Adapter passt auch.




Hardy

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • BeitrĂ€ge: 65
Re: Mein 55er 150
« Antwort #483 am: 19. 02. 2019, 12:45:38 »
Sieht top aus Markus !!


rasse

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 817
Re: Mein 55er 150
« Antwort #484 am: 19. 02. 2019, 13:23:49 »
GefĂ€llt mir auch  :=S

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 944
Re: Mein 55er 150
« Antwort #485 am: 19. 02. 2019, 17:08:15 »
Besten Dank

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 386
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Mein 55er 150
« Antwort #486 am: 27. 02. 2019, 04:34:24 »
Super gelĂ¶ĂŸt mit dem Lenkrad!
Passt bestimmt gut rein!  8)


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf