Autor Thema: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon  (Gelesen 15698 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.891
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #40 am: 23. 04. 2013, 19:46:03 »
Das Problem hab ich auch zeitweilig, mach mal die Bildergröße kleiner und binde nur jeweils ein Bild ein, dann klappts, zumindest bei mir.


B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #41 am: 12. 05. 2013, 00:27:43 »
Kleines Update:

die letzten Wochenenden habe ich damit verbracht,

- Zündverteiler gereinigt und Kappe und Läufer erneuert;
- Benzinpumpe gereinigt und den Anschlussnippel gerichtet;
- Scheibenwischermotor zerlegt, gereinigt und wieder zusammengesetzt;
- Ansaugbrücke mit der Drahtbürste weitestgehend entrostet;
- Abgaskrümmer demontiert und weitestgehend entrostet;
- Blechschablonen für diverse durchrostete Stellen angefertigt;
- Kipphebel und Stößelstangen provisorisch montiert;
- Wasserpumpe und Vergaser provisorisch montiert;
- Beule am Kotflügel, Fahrerseite beseitigt;
- Scheiben demontiert, beschriftet und eingelagert;
- Heckklappe und Beifahrertür demontiert;
- Bodenblech und Türunterkante der Beifahrertür geschliffen;
- Kabelbaum entfernt

hier ein kleiner Foto-Überblick:





Die beiden folgenden Bilder zeigen eine unschöne Entdeckung die ich an der Heckflosse auf der Fahrerseite gemacht habe... da muss gerichtet werden:




Durchrostungen hat er wenige aber er hat welche:




Darum kümmere ich mich nächstes Wochenende.... hoffe das ich die Roststellen einigermaßen beseitigen kann ohne die ganze Unterseite der Tür zu zerlegen. Mein laienhafter Blick sagt mir, dass ich noch genug gesunde Substanz zur Verfügung habe....




Kommendes Wochenende wird darüber hinaus ein Doppel-T-Träger unter meine Garagendecke geschweißt, an welchen dann später eine Laufkatze montiert wird.... dann werde ich auch schauen, ob ich am Wochenende die Karosserie vom Rahmen trenne.... muss ja auch noch nen Querträger in den Rahmen einschweißen um die hintere Getriebelagerung zu realisieren....

Update folgt......

Gruß
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #42 am: 12. 05. 2013, 15:54:05 »
So, da ja nun das Posten scheinbar wieder funktioniert hier auch gleich das nächste Update... leider wieder nicht viel geschafft... Mein Haus braucht halt auch noch Aufmerksamkeit....

meine kleine Strahlkabine.....


Der Heizungskühler wurde dann auch gleich mal ein bissel gesäubert....



Danach kamen die Abgaskrümmer sowie die Ansaugbrücke sowie der erste Schritt des Zusammenbaus.... muss doch erst mal alles soweit wie möglich zusammenbauen um mir nen besseren Überblick zu verschaffen, was fehlt und vor allem, was WO hingehört....




Vorher hatte ich auch schon ne kleine Ausfahrt im Garten gemacht... achja.... der Typ, der so grenzdebil aus dem Chevy heraus in die Kamera grinst, das bin ich....

Nächstes Wochenende erstmal nach Hamburg und da mal schauen, dass man da das ein oder andere Foto von technischen Details ergattern kann....

@FinDoctor..... ich klingel vorher nochmal durch, zwecks treffen dort vor Ort.....

Gruß

der Ben
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

Tom

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.810
  • BelAir-57.de
    • Tom's Chevy '57 4dr Sedan
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #43 am: 12. 05. 2013, 19:59:22 »
Hmm...

oft das gleiche Problem:  Was tun ?
Geht mir genau so...  mal ist das Haus wichtiger...  da bin ich auch lange nicht voran gekommen...

Da haste dir dann auch ein Projekt vorgenommen...   :o

Viele Grüße
Tom
More on (my) 57 Two-Ten....  www.Chevy-BelAir-57.de  and more on Tom on Facebook .

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.304
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #44 am: 12. 05. 2013, 21:57:15 »
Hallo Ben,

am besten wirst du mich am Donnerstag Abend erreichen, denn ich komme ja erst Mittwoch spät abends aus Californien zurück.
Freitag bin ich auf einer Hochzeit....
oder Samstag morgens unter 0172  4104261
gute Fahrt und bis nächstes WE
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #45 am: 15. 07. 2013, 10:55:06 »
So, nachdem ich ja nun Nr ganze Weile mit Abwesenheit geglänzt habe, werde ich die Tage mal wieder ein Update schreiben. Natürlich inklusive Bilder.

Gruß Ben.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #46 am: 16. 07. 2013, 20:34:28 »
So, wie schon angedroht, hier nun mein Update:

Die letzten Wochen waren etwas stressig und daher bin ich nur minimalistisch am Chevy voran gekommen.... aber bald habe ich ja Urlaub.... dann geht es hoffentlich etwas schneller und erfolgreicher voran. Wie auch immer, die letzte Woche habe ich genutzt, um eine Getriebestütze zu schweißen und auch bereits provisorisch in den Rahmen einzuschweißen. Davon also keine Bilder, da ich euch das Grauen meiner noch laienhaften Schweißkünste (um es mal nett auszudrücken) ersparen möchte.

Habe die Lenkungsmechanik zerlegt, entrostet und mit Kovermi von KSD behandelt. Hier ein Paar vorher/nachher Bilder:

















Werde dann mal die Wochen über schauen, dass ich den Motor rausbekomme und die Karosserie vom Rahmen getrennt bekomme. Aber das wahrscheinlich erst wieder in meinem Urlaub ab 09.08.

Dann auch ein neues Update.....

Bis dahin, euch viel Vergnügen und allzeit gute Fahrt....

Gruß Ben
« Letzte Änderung: 08. 01. 2017, 20:02:30 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #47 am: 03. 09. 2013, 22:03:54 »
So, habe den Urlaub nun ein bissel genutzt und einiges erledigen können am Chevy.....

Habe Rost am Fensterrahmen vorne entdeckt:



Blech dengeln und wieder einschweißen:




Dabei noch ne Stelle and der A-Säule entdeckt und ebenfalls "behandelt":



Dann die Endkappen für die Schweller als Bausatz fertig gemacht, geschweißt und an die entsprechende Stelle eingeschweißt:





Den Lenkungsdämpfer mit Chassislack behandelt... erstmal nur ein Anstrich....



Motor ausgebaut und für das Strahlen und Lackieren vorbereitet:





Und die Luftleitbleche hinter den Scheinwerfern gerichtet.... müssen nur noch glattgeschliffen werden und dann lackiert werden.



Morgen werde ich dann, sofern das Wetter mitspielt, den Motor strahlen und fürs Lackieren vorbereiten.

weiteres folgt dann.....

Gruß Ben
« Letzte Änderung: 08. 01. 2017, 20:05:11 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #48 am: 05. 09. 2013, 19:47:14 »
Und noch ein Update.... wahrscheinlich erstmal das letzte für die nächsten paar Wochen... Urlaub ist ja nun leider vorbei und daher wird wieder weniger Zeit für die wichtigen Arbeiten zur Verfügung stehen.... :-D

Habe heute morgen meine Garage zum Strahlen vorbereitet und dann auch gleich zügig losgelegt.... Motor also fertig gestrahlt und lackiert....




Bis auf Weiteres dann erstmal....

Gruß

Ben
« Letzte Änderung: 08. 01. 2017, 20:05:39 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.891
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #49 am: 05. 09. 2013, 20:59:31 »
Na das sieht doch schon gut aus, so frische Farbe ist immer was feines.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #50 am: 08. 01. 2014, 20:50:55 »
Aiaiai.... Asche auf mein schütteres Haupthaar.... lange nichts von mir hören lassen.... leider aber auch lange nicht am BelAir bei gewesen....  :'(

Allen aber erstmal auf diesem Wege ein frohes neues Jahr und viel Schrauberglück... immer genug Benzin im Tank und eine hoffentlich bald startende Chevy-Saison.... der Winter scheint ja, mal abgesehen davon dass er überhaupt nicht da war, bald rum zu sein....  ;D

Dann werde ich auch wieder Schleifen, Flexen, Schweißen und fleißig updates liefern..... zumindest solange ich noch in Deutschland bin.... ab Mitte des Jahres ist dann erstmal wieder für ein halbes Jahr zwangspause... aber ich hoffe dann Anfang 2015 den Wagen für das Lacken und Polstern fertig machen zu können.....

aber is ja noch lange hin.... in diesem Sinne....

Es kann nur besser werden....

Gruß
Ben
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

die-brüder-des-belair

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Ein fahrendes Kunstwerk-57er Chevy Hardtop Coupe !
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #51 am: 08. 01. 2014, 21:58:47 »
Ja wie sich doch die Bilder ähneln  ;) ! Das Endergebniss wird gut werden :=S!

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #52 am: 18. 05. 2014, 14:42:17 »
Wieder ein verspätetes Update von mir. Auch wenn es sehr dünn ausfallen wird, was mir persönlich überhaupt nicht gefällt.
Habe über die Ostertage Urlaub genommen um das gute Wetter zu genießen und mit dem Schweißen fortzufahren. Tja,
mein Schweißgerät dachte sich allerdings, nach ca. 10cm Schweißnaht mit dem Drahtvorschub zu bocken. Nachdem ich mich dann
drei Tage damit herumgeärgert habe, und versucht habe den Fehler zu finden bzw. zu beheben, habe ich aufgegeben und nun
ist das Gerät beim Hersteller zur Prüfung.

Ein erstes Schreiben brachte allerdings nicht das Ergebnis, welches ich mir erhofft habe.

Zitat: "Nach eingehender Überprüfung konnten wir an Ihrem Gerät keinen Defekt feststellen. Der Drahtvorschub war darüber hinaus
auf 1,0mm eingestellt, wärend der Strom auf 0,8 eingestellt war. Bitte übersenden Sie uns zur genauen Ursachenforschung erneut
eine detailierte Besschreibung des Fehlers. Sollten wir in den nächsten 14Tagen keine Nachricht erhalten, werden wir Ihnen das
Gerät mit einer Kostenveranschlagung von 75,-€ zurück senden."

Nunja, erneute Fehlerbeschreibung kurzum gesendet und ausser einem "Vielen Dank für die erneute Zusendung der Fehlerbeschreibung."
seitdem nichts mehr gehört.

Das war jetzt vor ca. 1 1/2 Wochen.... mal sehen.

Fotos habe ich diesmal leider keine für Euch.

Und ich hoffe, dass ich dieses Jahr doch noch das schaffen werde, was ich mir vorgenommen habe.

Bis dahin, all denen, die einen fahrtüchtigen BelAir ihr eigen nennen dürfen, eine schöne Saison und vor allem endlich gutes Wetter zum Cruisen.

Vielleich sehe ich ja nächstes Wochenende den ein oder anderen in Hamburg.

Grüße,

ein deutlich frustrierter Ben.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.891
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #53 am: 18. 05. 2014, 19:50:46 »
Kann das sein, daß die bei dem Schweisgerät meinten du hast 0,8mm Draht verwendet, das Gerät aber auf 1mm eingestellt? Dann rutscht der Draht durch und wird nicht befördert.
Kleine Ursache große Wirkung. Nicht den Mut verlieren, es geht weiter.  8)

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #54 am: 18. 05. 2014, 21:53:26 »
Gut möglich, ich habe allerdings vorher, bevor der Fehler aufgetreten ist, durchgehend ohne Probleme schweißen können. Gasdruck war auch noch aussreichend vorhande. Bevor ich das Gerät eingeschickt habe, habe ich ja auch schon die Einstellungen überprüft bzw. versucht nachzujustieren. Die Transportrolle des Drahtvorschubs auch getauscht.... und die Vorspannung mittels der Einstellschraube halt vor und zurück gedreht.... daher kann es durchaus sein, dass ich vorm Versenden nicht mehr die richtige Einstellung gefunden habe. Aber ich habe denen ja nun detailliert geschrieben, wie sich der Fehler bemerkbar gemacht hat.....

Mal sehen wann die sich wieder melden.

Ich gelobe Besserung und werde hier dann auch versuchen wieder regelmäßiger zu Berichten...
Gruß Ben
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #55 am: 29. 05. 2014, 15:09:54 »
So, nun habe ich mein Schweißgerät wieder und nach meiner erneuten detailierten Fehlerbeschreibung scheint man dann ja doch noch nen Fehler gefunden zu haben. Gemäß Lieferschein der Firma Güde wurde die Platine ausgetauscht, und siehe da, Schweißen ist wieder möglich und geht sauber locker flockig von der Hand.

Habe dann auch so gleich den Kotflügel bearbeitet. Blechzurechtgearbeitet und geschweißt.







Nur noch schleifen und dann kann der Kotflügel gestrahlt und zum Lacken vorbereitet werden.

Habe dann auch nochmal genau die Stellen betrachtet, welche ich nach wie vor noch schweißen bzw. komplett ausbessern muss.

Übergang A-Säule in Bodengruppe (beide Seiten ähnlicher Zustand)




Nicht komplett eingeschweißtes Bodenblech auf der Fahrerseite (Beifahrerseite sieht genauso aus):


Hier der Fensterrahmen der Beifahrertür:


Hier die Beifahrertür selber:



Alles in Allem aber noch überschaubar und meines Erachtens vom optischen her schlimmer als es eigentlich ist.

Ich hoffe das ich die Tage noch n bissel gutes Wetter bekomme, um die Tür und die A-Säulen noch machen zu können ehe ich dann für längere Zeit wieder beruflich gebunden sein werde.

Gruß

Ben
« Letzte Änderung: 08. 01. 2017, 20:06:26 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #56 am: 20. 07. 2016, 17:09:37 »
So mal wieder ein paar Bilder der spärlichen Arbeiten:

Lackierter Motor mit den ersten montierten Anbauteilen

Lackiertes Getriebe

Lackierter Lenkungsdämpfer

Lackiertes Lenksäulengehäuse

Lackiertes Parklichtgehäuse

Fertig instandgesetztes und lackiertes Luftleitblech

Lackiertes Lenkgetriebe

Lackierter Lenkzwischenhebel

Lackierte Spurstange

Und die Kofferraumverkleidung habe ich auch noch begonnen zu replizieren:














Die Scheuerleisten werden noch zur Hälfte eingelassen und dann kommt eine Oregon-Lasur plus Bootslack-Finish rauf. Die Abdeckplatten für die Stoßdämpferaufnahmen werden dann auch noch verchromt.

Sobald es neues gibt, gibts auch ein (hoffentlich zeitnahes) Update.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #57 am: 25. 07. 2016, 21:47:32 »
So, nun komm ich gut in Fahrt. Hier ein weiteres Update:









Zwischendurch dann spontan das Heckpanel angegangen:











Und wieder zurück zur Laderaumabdeckung:


Nach dem erstrn Anstrich



Und nach dem zweiten Anstrich inklusive auf Länge geschnittener Scheuerleisten. Fehlt noch der Bootslack.




Und die Scharniere sind montiert.


Und der montierte Griff.

To be continued
« Letzte Änderung: 27. 07. 2016, 10:27:38 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #58 am: 01. 08. 2016, 10:12:25 »
Und wieder ein kleines Update:

Die letzten Fräs- und Lasierarbeiten sind erledigt:









Und so soll er lackiert werden:



So, mal sehen wann es weiter geht. Bin erstmal zwei Wochen auf Lehrgang.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

B.Hitzig1981

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 72
    • US-Classic-Chrome-Cars
Re: 1957er Chevy Bel Air 4-Door Station Wagon
« Antwort #59 am: 31. 08. 2017, 22:08:36 »
Da ich mittlerweile von dem Fotos hochladen auf drei verschiedenen Plattformen etwas genervt bin, werde ich hier jetzt nur noch den Link zu meiner Internetseite sowie meiner Facebook-Seite einfügen.

Meine Internetseite:
https://www.us-classic-chrome-cars.de/projekte/57er-bel-air-station/

Meine Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/HitzigMobileDustlessBlasting/

Dort gibt es immer wieder einige Updates.

Gruß
Der Ben
« Letzte Änderung: 12. 01. 2018, 20:42:25 von B.Hitzig1981 »
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf