Autor Thema: Papiere für Vorlage bei der Dekra  (Gelesen 295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blachis Bel Air

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Papiere für Vorlage bei der Dekra
« am: 13. 01. 2021, 10:05:16 »
Hey Leute, habe heute mit meinem Dekra prüfer gesprochen was ich alles so benötige.

Er meinte er bräuchte im besten fall als Vorlage eine Kopie von Fahrzeugpapieren von einem Baugleichen Fahrzeug das schon in Deutschland zugelassen wurde.

Ansonsten müsste ich mir jemanden suchen wo ich das Fahrzeug und die einzelnen Achlasten wiegen lassen muss.

Kann mir da evtl jemand von euch helfen?

Bin recht neu in der U.S-Car sache daher habe ich auch nicht wirklich viele daten die ich euch geben könnte :-X

P.s. falls es das Thema schon gab verzeiht mir, habe schon ne weile gesucht, es aber vielleicht übersehen. :=S :=S :=S :=S



Ich glaube die Bezeichnung zu meinem Chevy lautet :

1956 Chevrolet 210 Sedan 265 V8

Townsman57

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 93
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #1 am: 13. 01. 2021, 10:35:16 »
Kann man doch beim TÜV Süd Online beantragen. Daten eintragen und 1-2 Tage später hat man das fertige Datenblatt für sein Fahrzeug im Postkasten.
Gas ist Rechts

Viele Grüße
Ralph-Peter

Blachis Bel Air

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #2 am: 13. 01. 2021, 12:46:14 »
Hey, war eben mal auf der Seite vom Tüv Süd, da wird aber auch nichts gefragt zwecks Gewicht etc. und das ist meinem Prüfer zu wenig, er benötigt mehr angaben um die Papiere anlegen bzw ausstellen zu können.

Ich habe ja nicht sonderlich viele Daten, außer der Fahrgestellnummer und dem Baujahr aus dem Orig. Title aus den USA.

Deswegen habe ich gehofft hier ein offizielles anerkantes Dokument(die Kopie) davon zu bekommen.

Gruß Blachi
« Letzte Änderung: 13. 01. 2021, 13:06:25 von Blachis Bel Air »

Chevy283

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Unter der Woche
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #3 am: 13. 01. 2021, 18:19:58 »
Hallo Blachi,

Ralph- Peter hat schon recht, im TÜV Datenblatt stehen alle Notwendige Daten drin die man für die Zulassung benötigt! Auf die Waage musst du eh! So war es bei mir auf jeden Fall. Datenblatt und Brief könnte ich dir trotzdem zukommen lassen. Bin ab dem Wochenende wieder Zuhause.

Grüße Martin

Blachis Bel Air

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #4 am: 13. 01. 2021, 20:16:39 »
Hey Martin , das wäre ja super, echt klasse wie schnell und gut einem hier geholfen wird.

Dann hören wir am Wochenende von einander😊.

Vielen Dank schonmal im vorraus.

Gruß Blachi :=S :=S :=S :=S

Townsman57

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beiträge: 93
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #5 am: 14. 01. 2021, 09:26:05 »
Moin Blachi,
also unser Tüv sagt ganz klar, dass er Briefkopien nicht anerkennt. O-Tone " Wir müssen die Fehler von früher ja nicht zweimal machen". Daher immer Datenblatt vom TÜV Süd. Die Wiegerei ist eigentlich nie ein Thema. Entweder fährt man mal eben zur nächsten Biogasanlage und da über die Waage, für 5 Euro in die Kaffeekasse, oder der TÜV hier wiegt das Fahrzeug eben selber. Die haben kleine Waagen, die dann gleich Achsweise wiegen. Wenn Du es kontrollieren willst, kannst du das auch gut mit einer Wohnwagenwaage machen. Habe ich mir auch mal für unsere mobile Hütte angeschafft, wegen Überladen usw... Kosten so bei 150 Euro rum und wiegen sehr genau. Sind ca. 30 x 8cm groß und leicht mitzuführen. Sieht aus wie eine gelbe Wasserwaage , wiegt Radweise , mittels Überfahren und zählt dann selber zusammen aufs Gesamtgewicht. Echt praktisch.
Gas ist Rechts

Viele Grüße
Ralph-Peter

Chevy283

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Unter der Woche
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #6 am: 14. 01. 2021, 10:25:31 »
Guten Morgen,
so wie Ralph-Peter das sagt,(nur mit Datenblatt) gilt bei uns im Süden auch. TÜV Hoheitsgebiet! Bei Blachi hat die Dekra das Sagen, vielleicht akzeptieren die Herren Ingenieure vom Dekra das so. Da hab ich schon einige seltsame Eintragungen gesehen! Hauptsache der Chevy darf bei uns auf die Straße.
Grüße Martin

V8hütti

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #7 am: 15. 01. 2021, 08:18:20 »
TÜV - Datenblatt kannst über die Internetseite für kostengünstige ca. 130€ bestellen. Was anderes wird beim TÜV - Süd nicht zugelassen. Ist ja auch speziell für jedes Fahrzeug erstellt. Ist auch nicht übertragbar >:(
Haut rein und Rock´n Roll

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.993
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #8 am: 15. 01. 2021, 21:39:19 »
Mittlerweile dürfen aber GTÜ und Co auch 21er Abnahmen zumindest theoretisch machen. Die Karten werden neu gemischt und es kann gut sein, daß die dann auch Briefkopien oder Fachliteratur zulassen...  ;)

V8hütti

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #9 am: 16. 01. 2021, 09:02:18 »
Dürften schon aber wollen wohl nicht. Müssten dafür Zusatzlehrgänge machen und da haben die meisten keine Lust dazu. Wäre ja zusätzlicher Aufwand für gleichen Verdienst. Also wirds damit für uns vermutlich nicht die grosse Freiheit. Wies bei der DEKRA im Osten aussieht kann ich nicht beurteilen. Wobei mir bekannt ist das dort viele Sonderabnahmen und Vollgutachten gemacht werden.
Haut rein und Rock´n Roll

Blachis Bel Air

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Papiere für Vorlage bei der Dekra
« Antwort #10 am: 17. 01. 2021, 22:07:06 »
Danke für eure ganzen Antworten, Tipps und so weiter. Die Woche telefoniere ich nochmal mit dem Typ von der Dekra, er meinte nur das letzte mal das ihm Kopien reichen würden von einem anderem Bel Air der in Deutschland zugelassen wurde um dann Papiere und alles für meinen zu erstellen.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf