Autor Thema: Acid Porting  (Gelesen 395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.035
  • Detroit, USA
Acid Porting
« am: 08. 04. 2018, 20:55:41 »
Anbei ein amuesanter aber wohl doch ganz ernstgemeinter Beitrag zum Thema Porting / Durchflusserhoehung von Gusskruemmern.
Wenn sich einer von Euch traut, wuerde ich mich ueber einen Erfahrungsbericht freuen...

https://www.youtube.com/watch?v=qhXZ7P1_RwU

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 774
Re: Acid Porting
« Antwort #1 am: 09. 04. 2018, 15:04:16 »
Das Material wird d├╝nner, da es immer wieder hei├č wird und abk├╝hlt wird es bei d├╝nnerem Material bestimmt schneller zu Spannungsrissen kommen. Meine Meinung dazu.

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.987
  • 56`TWO-TEN
Re: Acid Porting
« Antwort #2 am: 10. 04. 2018, 12:08:38 »
ehrlich Alex, ich traue nicht einmal einem Serienkr├╝mmer. Rissgefahr
 / Lunker und Gasblasen k├Ânnen ge├Âffnet werden.
Gru├č Norbert 
 -
Red Baron

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.035
  • Detroit, USA
Re: Acid Porting
« Antwort #3 am: 11. 04. 2018, 09:39:02 »
 :) Mensch, Ihr seid da alle viel zu ├Ąngstlich.
Wenn ich ├╝berlege wie viel Material ich aus meinen alten Rams Horn Kr├╝mmern damals rausgefr├Ąst habe,kann ich mir nicht vorstellen dass man da so schnell an die Grenzen kommt.
Ob die Dinger dann nochmal 100.000km halten glaub ich aber auch nicht. Das Sch├Âne mit der S├Ąure ist, dass es ├╝berall rangeht und quasi ohne Handarbeit passiert.
Das, kombiniert mit ein paar Fr├Ąsarbeiten, stelle ich mir schon als effektive Methode zum verbessern der Teile vor wenn man nicht auf F├Ącherkr├╝mmer gehen will oder darf. Das gleiche gilt ├╝brigens auch f├╝r gusseiserne Ansaugbr├╝cken. Da ist, glaub ich, noch mehr zu holen.
Ein Restrisiko bleibt bei sowas immer, aber ich bin da sowieso etwas leidensf├Ąhiger. ;D
Und wenns wirklich daneben geht holt man sich halt nochmal nen Satz. Die alten Teile kosten ja nicht soviel.
Gru├č
Alex

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 774
Re: Acid Porting
« Antwort #4 am: 12. 04. 2018, 07:22:19 »
:) gute rangehensweise. Hast schon Recht, Material ist da viel. Hatte zu Ostern ein Ford A hier wo ich von Lake Headers auf Ram Horns umgebaut hab. Die waren richtig dick vom Material. Die S├Ąure nimmt ├╝berall was weg, stimmt, aber ist ja nicht immer gewollt. Ich w├╝rde mich da langsam rantasten. Den ├ťbergang zum Kopf w├╝rde ich eher mit der Hand porten das es da nicht zu gro├č wird.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf