Autor Thema: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?  (Gelesen 2762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« am: 15. 08. 2017, 14:07:38 »
Mahlzeit!

Ich habe da mal eine Frage in die Runde. Was tankt Ihr in Euren V8 oder R6 - Super oder Super Plus?
Ich tanke jetzt seit ca. 2 Jahren Super Plus, davon seit 1,5 Jahren den Guten von Total weil der grad 2 Cent mehr kostet wie der von Star. Und er hat 0% Bioanteil.
Ich finde, dass mein ├ľl nicht mehr so hei├č wird wie mit Super, die Verbrennung offenbar etwas k├╝hler ist.

Nachdem ich meinen neuen Holley jetzt noch mal neu eingestellt habe - Schraube mit Beschleunigerpumpennocke in Position 1 und Beschleunigerpumpenhebel fachgerecht eingestellt - l├Ąuft mein 350er SB jetzt recht gut. Wenn er hei├č ist, hat er allerdings manchmal noch unten rum so bissel ruckeln bei wenig Gas, also l├Ąuft zu fett. Vor diesen Einstellungen war es richtig schlimm.
Da frag ich mich nat├╝rlich, ob das vielleicht auch mit dem schnell z├╝ndentem Super Plus zusammen h├Ąngt?
Es hei├čt ja immer, die Motoren liefen am ruhigsten mit dem alten Normal, die heutigen Kraftstoffe verbrennen zu schnell.

Welche Erfahrungen habt ihr?

├ťbrigens - in der Einbauanleitung steht bei Holley nichts zu dem Thema mit der Position des Beschleunigerpumpennockens bzw. der Einstellung des Beschleunigerpumpenhebels drin. Wenn mal jemand einen neuen Holley verbaut, bedient Euch bei You Tube bzw. im Netz bei Holley. Man kann damit die Fehlersuche verk├╝rzen. ;)
« Letzte ├änderung: 15. 08. 2017, 14:10:36 von v8-pAddY »
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 853
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #1 am: 15. 08. 2017, 14:42:34 »
Auf der Holley Seite gibt es bei den Vergasern unter tech ressources den Quick Start Guide.
http://documents.holley.com/199r11122.pdf

Da steht das mit der Beschleunigerpumpe auch drin.
Kann bei dir auch sein das die zweite Stufe zu fr├╝h ├Âffnet, falls Vakuum gesteuert.
Falsche Schwimmereinstellung (Float Level) oder zu wenig Benzindruck / F├Ârdermenge kann es auch sein.

shar-k-iller

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • Beitr├Ąge: 73
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #2 am: 15. 08. 2017, 15:16:01 »
Was ist besser Cola oder Pepsi...

Solange dein Motor nicht hoch Verdichtet ist oder du keine abnormalen Z├╝ndzeitpunkte f├Ąhrst ist es total egal bei den alten Dingern was man tankt.
Also Super, da g├╝nstiger und SuperPlus wird nichts bringen. Das ist alles nur opjektiv und nicht messbar.

Das er stottert ist schlicht und einfach eine falsche einstellung des Vergasers.
Falscher Nocken, falsche Squierter, Hebel nicht korrekt eingestellt, Klappen falsch eingestellt oder bei Vacuumvergasern zu weiche Feder.
Liebe Gr├╝├če, Florian

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #3 am: 17. 08. 2017, 05:40:13 »
Hi Patrik !
95 Octan. oder wen verf├╝gbar noch weniger Octan tanken.
Vorher mal mit dem Tankstellen Betreiber reden, oftmals verkaufen die super in dem R├╝ssel wo 95 Oktan drauf steht.

Als unsere Motoren und Vergaser gebaut wurden waren 85 Octan standard, damit w├╝rden unsere Eimer am besten laufen.
alles modernere ist nicht nicht stabiel genug f├╝r die Unterschiede zwischen Fr├╝hling und morgens starten, und Hochsommer mit Stop&Go an der Ampel bei 30┬░

Die Autos laufen am stabielsten wen man das Standgas CO auf 3,5% hochdreht, dan magert er an der Ampel bei Stop&Go so weit ab das er die 1% co erreicht und noch immer ordentlich l├Ąuft.

Dein stottern kann viele Ursachen haben, Wer die Musse hat baut ein AFR ein und hat Gewissheit, Ein gut eingestellter Chevy kommt mit 14L/100 Km aus. auch mit Bleifuss.

Gr├╝├če Markus Bernhardt

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #4 am: 04. 10. 2017, 15:42:42 »
Hi Patrik !
95 Octan. oder wen verf├╝gbar noch weniger Octan tanken.
Vorher mal mit dem Tankstellen Betreiber reden, oftmals verkaufen die super in dem R├╝ssel wo 95 Oktan drauf steht.

Als unsere Motoren und Vergaser gebaut wurden waren 85 Octan standard, damit w├╝rden unsere Eimer am besten laufen.
alles modernere ist nicht nicht stabiel genug f├╝r die Unterschiede zwischen Fr├╝hling und morgens starten, und Hochsommer mit Stop&Go an der Ampel bei 30┬░

Die Autos laufen am stabielsten wen man das Standgas CO auf 3,5% hochdreht, dan magert er an der Ampel bei Stop&Go so weit ab das er die 1% co erreicht und noch immer ordentlich l├Ąuft.

Dein stottern kann viele Ursachen haben, Wer die Musse hat baut ein AFR ein und hat Gewissheit, Ein gut eingestellter Chevy kommt mit 14L/100 Km aus. auch mit Bleifuss.

Gr├╝├če Markus Bernhardt

Vielen Dank f├╝r die Antworten Markus.
Was meinst Du mit 3,5% CO im Leerlauf bzw. 1% an der Ampel? Meinst Du, wenn ich den Gang drin lasse an der Ampel und dadurch die Drehzahl niedriger ist.?
Ich denk, ich werde im Fr├╝hling noch mal ne Feineinstellung von meinem Meister machen lassen sowie die Z├╝ndung pr├╝fen lassen. Ich selbst konnte erst mal nichts feststellen, also hab keinen Funken fl├╝chten sehen. Auf Super werde ich auch wieder umstellen. Super Plus gibts nur noch f├╝r den Winter.

Ich gehe jetzt auch nicht davon aus, dass er zu mager l├Ąuft. Eher ein bissel zu fett und ich w├╝rde eher noch ne 1/8 Umdrehung magerer drehen.

Die Leerlaufdrehzahl bei 700 U/min??

Was ist ein AFR?
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #5 am: 04. 10. 2017, 23:24:05 »
Hi Patrick !
AFR ist die Abk├╝rzung f├╝r Air / Fuel / Ratio, und ist der Wert den die Lambdasonde im Abgas misst.
Ist ein Ger├Ąt was f├╝r 200,-ÔéČ Aufschluss ├╝ber die Vergasereinstellung gibt.
Die Leerlauf Gemisch Schraube sollte im Standgas bei N oder P im Falle einer Automatik ruhig etwas fetter sein, erlaubte Obergrenze sind CO 3,5% da m├╝ssen wir schon dicht ran weil der Wert nicht stabil ist und bei hei├čem Motor und gleichzeitig Stopp & Go in der Stadt schnell soweit abf├Ąllt das der Motor abmagert.

Gr├╝├če
Markus Bernhardt

elwood-63

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 234
  • Bodensee
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #6 am: 05. 10. 2017, 07:39:00 »
Ein schweizer Schrauber hat mir zu 98er oder 100er geraten, da w├╝rde
er besser laufen und weniger verbrauchen.

So bin ich dann den Sommer ├╝ber gefahren und er verbraucht tats├Ąchlich
ca. 1l weniger.

Anspringen und laufen tut er perfekt, einzig bei gro├čer Sommerhitze
musste ich beim Warmstart etwas orgeln.

(V8, Rochester 2bbl)
As a free car I take pride in the words "ich bin ein Benziner."

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 859
  • Sting Ray !
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #7 am: 05. 10. 2017, 08:30:55 »
Das kommt nat├╝rlich auch immer auf den Motor an. Wenn die Verdichtung mal 10:1 oder h├Âher ist, dann ist Super nicht mehr ausreichend. Ich habe im Special High Performance eine Verdichtung von 10,5:1 (ab Werk) in der Corvette...da geht unter Super Plus nix vern├╝nftig.

Mr.409

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.653
  • 1965 C2 Corvette 350 Ci / 66 GTO Tri Power 400 CI
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #8 am: 05. 10. 2017, 21:05:26 »
vieleicht bin ich zu einfach im Kopf, aber ich tanke immer Super Plus, und ungef├Ąhr bei jedem drittem Tankvorgang kommt ein Bleizusatz rein
Bisher keine Probleme, und da wir ja alle keine 1/4 Meile Monster fahren, sollte das so funtionieren bis in alle Ewigkeit  8)
« Letzte ├änderung: 05. 10. 2017, 21:08:36 von Mr.409 »
Make some paper wings and learn to fly
If there's no tomorrow
Burn your paper wings and say goodbye

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #9 am: 05. 10. 2017, 21:28:23 »
Nochmal zum dr├╝ber nachdenken, Verdichtung ist bei 9:1 oder 9,5:1 Erstes Indiez das Super nicht notwendig ist um Klingeln zu verhindern,
Dann wurden unsere Hobel geboren als Sprit 85 Octan oder weniger hat, und fl├╝chtige Stoffe wie Bio Ethanol nur beim Apotheker zu bekommen war.
Der Amerikaner f├Ąhrt seit den 70er. Jahren ohne Blei Sprit, 

So und jetzt kommt ihr daher und tankt 100 Octan super Fusel oder mit 10% oder mehr Bio mach mich blind und sch├╝ttet Blei Ersatz in den Tank und wundert euch warum anschlie├čend die Karre schei├če l├Ąuft. 

Tankt den minderwertigsten Sprit der angeboten wird, mit etwas gl├╝ck hat der nur 95 Octan und weniger wie 5% Bio Ethanol.   
Die Z├╝ndung auf 10 bis 12┬░ vor OT und alle Probleme sind gegessen, inklusive die Karre spring schei├če an wenn warm draussen.

Gr├╝├če
Markus Ja wo ist das Gehirn Bernhardt             

P.S.
Mal das Foto anschauen und ├╝berlegen was ├Ąlter ist das Bild auf dem Toto oder eure 50er Jahre Rutschen.     
Ich merke gerade as ich mich aufgeregt habe,
Mal lesen was auf der Taste in der Mitte steht,
unleaded, hei├čt so viel wie Schei├če mir wurde das Blei gestohlen.
« Letzte ├änderung: 05. 10. 2017, 21:29:57 von Orbiter »

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.311
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #10 am: 06. 10. 2017, 08:11:42 »
da kann man dem Markus nur zustimmen....
fr├╝her habe ich auch fast immer Super Plus getankt und Zusatz reingekippt......es lief nicht wirklich "rund"....
seither tanke ich Normal (manchmal hier in Deutschland mit Bioethanolzusatz)  oder Super ohne irgendwas, Z├╝ndung l├Ąuft bei meinem 6 Cyl. bei 8┬░ vor OT  und bei meinem V8 bei 10┬░ vor OT  und seitdem : alles palletti.....

auch nochmal ein kurzer Hinweis zum "orgeln beim anlassen", wenn mal das Fahrzeug l├Ąnger gestanden hat.....:
├Âfter fahren!!!!!  kein Motor mag es, wenn er l├Ąnger steht....
und wenn er mal l├Ąnger gestanden hat :
bei mir geht es so : Gaspedal einmal langsam komplett durchdr├╝cken, um den Automatikchoke zu aktivieren ( Klappe oben schlie├čt sich), 10 Sekunden drehen lassen, dann Z├╝ndschl├╝ssel zur├╝ck, das Gaspedal zwei/dreimal etwas schneller durchtreten und wieder starten.....springt dann  fast immer nach 2-3 Sekunden an....
wenn nicht: dann ist die Z├╝ndung oder der Vergaser oder die Startautomatik nicht richtig eingestellt....
es gr├╝├čt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 859
  • Sting Ray !
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #11 am: 06. 10. 2017, 09:46:37 »
Ja, das seh ich auch ziemlich entspannt...in den kleineren Vauacht w├╝rde ich auch nur das "normale" Zeugs reinsch├╝tten...Spuper Plus ist das overkill.

Das ist genauso, wie Synthetik-├ľl fahren und sich wundern, warum die Pl├Ârre ├╝berall raussuppt.

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #12 am: 06. 10. 2017, 11:43:45 »
Okay, dann ab 2018 wieder Super Benzin.
Ich nehme ├╝brigens Bactofin statt Bleizusatz. http://bactofin.de/
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re:Hilfe! Mein Motor ruckelt bei konstantem Gas geben...
« Antwort #13 am: 24. 06. 2018, 19:25:02 »
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Sch├Ân, dass es hier weiter geht...  :=S

Ich hatte ja im letzten Jahr von meinen Problemen gesprochen, dass der Motor nicht richtig l├Ąuft bzw. anspringt. (Tanke auch mittlerweile wieder Super Benzin)
Dieses Problem ist mittlerweile behoben, meine Werkstatt hat das Leerlaufgemisch an meinem 600er Holley noch etwas korrigiert. Dann hat man noch so eine Metallplatte von Mr. Gasket drunter gebaut, die den Vergaser noch etwas mehr vor Hitze sch├╝tze. https://www.summitracing.com/int/parts/mrg-3710
Er geht auch richtig gut, macht Spa├č.

Allerdings habe ich seit dem Werkstattbesuch ein anderes Problem was mich wahnsinnig macht - Gleichm├Ą├čigkeitsruckeln.
Immer wenn ich konstant auf gerader Strecke, z.B. Landstra├če oder vor allem Autobahn, das Gaspedal in einer Stellung habe, hat man das Gef├╝hl er zieht nicht mehr so richtig. Das macht sich nicht in der Drehzahl sichtbar, man sp├╝rt es quasi nur.
Anfangs habe ich gedacht, er bekommt zu wenig Sprit und habe dann am Beschleunigerpumpenhebel immer St├╝ck f├╝r St├╝ck fetter gedreht. Ich habe die Mutter jeweils vorher markiert und dann immer eine Mutterfl├Ąche weiter gedreht. Irgendwann war ich einmal rum und das Ruckeln hat sich ehr nach unten verlagert. Anfangs war es n├Ąmlich nur bei um die 80 km/h, dann ruckelte es schon bei 60.  :(
Ich habe die Mutter also wieder in die Ausgangsposition gedreht und dann in die andere Richtung, also magerer.  Da hat sich dann das Ruckeln auf Geschwindigkeit um die 90 km/h verlagert.

Jetzt die entscheidende Frage - soll ich mal weiter probieren und noch etwas magerer stellen am Beschleunigerpumpenhebel bis es weg ist?
Ist dann jetzt mittlerweile so, dass der ├ťbergangsbereich wo sich der Leerlaufbereich abschaltet nicht mehr ruckfrei verl├Ąuft. Allerdings war es gestern auch k├╝hl und feucht vom Wetter her.

Meine Verteilerkappe und den Finger hab ich im Fr├╝hling gewechselt, danach lief es auch besser. Nur dieses Ruckeln macht mich verr├╝ckt. Kann es vielleicht noch an was Anderem liegen? Ist mein PCV vielleicht defekt?!? Soll ich das Ding vielleicht mal weg lassen und einen blanken Schlauch zur Ansaugbr├╝cke legen?

Ich hoffe, ich bekomme Rat...  :-\
« Letzte ├änderung: 24. 06. 2018, 19:55:54 von v8-pAddY »
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 853
Re:Hilfe! Mein Motor ruckelt bei konstantem Gas geben...
« Antwort #14 am: 25. 06. 2018, 06:32:33 »

Allerdings habe ich seit dem Werkstattbesuch ein anderes Problem was mich wahnsinnig macht - Gleichm├Ą├čigkeitsruckeln.
Immer wenn ich konstant auf gerader Strecke, z.B. Landstra├če oder vor allem Autobahn, das Gaspedal in einer Stellung habe, hat man das Gef├╝hl er zieht nicht mehr so richtig. Das macht sich nicht in der Drehzahl sichtbar, man sp├╝rt es quasi nur.
Anfangs habe ich gedacht, er bekommt zu wenig Sprit und habe dann am Beschleunigerpumpenhebel immer St├╝ck f├╝r St├╝ck fetter gedreht. Ich habe die Mutter jeweils vorher markiert und dann immer eine Mutterfl├Ąche weiter gedreht. Irgendwann war ich einmal rum und das Ruckeln hat sich ehr nach unten verlagert. Anfangs war es n├Ąmlich nur bei um die 80 km/h, dann ruckelte es schon bei 60.  :(
Ich habe die Mutter also wieder in die Ausgangsposition gedreht und dann in die andere Richtung, also magerer.  Da hat sich dann das Ruckeln auf Geschwindigkeit um die 90 km/h verlagert.


Das was du da an der Beschleunigerpumpe machst ist nicht gut, die Schraube stellt man einmal ein und gut. Wenn du da etwas ├Ąndern m├Âchtest benutze andere Nocken f├╝r die Pumpe. Wenn der Arm zu locker ist kann die Pumpe nicht richtig arbeiten, stellst du es zu fest verbiegst du im schlimmsten Fall den Arm an der Pumpe. Man kann bei Holleys an vielen Stellen was machen, aber deine Rangehensweise ist in dem Fall nicht korrekt.

Wie man diese Beschleunigerpumpe richtig einstellt kannst du in einem Holley Video auf Youtube sehen.


Die Pumpe ist nur f├╝r das schnelle beschleunigen, ansonsten wird sie nicht benutzt von der Mechanik des Vergasers. Beim Geschwindigkeit halten oder langsamen beschleunigen wird sie nicht angesprochen.

Welchen 600er hast du? Mit oder ohne Vakuum? Mit 2 Metering Bl├Âcken oder nur einem?

Benutzt du den Vakuumanschlu├č am Verteiler? Wenn ja wo ist der am Vergaser dran? Welchen Verteiler hast du? Bei wieviel Grad steht die Z├╝ndung? In welchem Drehzahlbereich kommt das ruckeln?

Ruckeln kann ├╝brigens zu mager oder zu fett sein, wenn es ├╝berhaupt am Vergaser leigt. Bei meinem Motor war es immer zu mager wenn er ruckelte. Da ich ne Breitbandlambda drin hab sehe ich direkt wo was hakt.

Oft stimmt die Verstellung am Verteiler nicht.

Ich hatte letztens einen Hot Rod hier mit ├Ąhnlichem Problem, bei dem hab ich die Z├╝ndung eingestellt, die Gemischschrauben gecheckt und die Vakuumstufe etwas langsamer ├Âffnen lassen und dann war sein Ruckeln weniger. Bei ihm war auch noch das Automatikgetriebe das Problem, es schaltete hin und her einem bestimmten Drehzahlbereich. Durch das einstellen des Modulators am Getriebe war das Ruckeln ganz weg.
« Letzte ├änderung: 25. 06. 2018, 06:58:20 von MarkusM »

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #15 am: 25. 06. 2018, 08:06:12 »
Guten Morgen!

Erst mal Danke f├╝r die umfassende Antwort. Das Video von Holley kenne ich und hatte letztes Jahr schon Probleme, wo ich dieses Video schon vielfach geschaut habe. :D Die Nocke meines Holley (4160 mit unterdruckbet├Ątigter Stufe 2)  war in Loch 2 f├╝r Motoren mit Leerlauf 1000 U/min. Ist anscheinend ab Werk so. Hab es auf die 1 ge├Ąndert und den Beschleunigerpumpelhebel ebenfall korrigiert das der Motor nicht mehr klopft. Das ich jetzt daran nicht mehr rum drehen soll, wusste ich nicht. Meine Werkstatt hat mir jetzt mit dem Gleichm├Ą├čigkeitsruckeln gesagt ich soll da mal probieren in kleinen Schritten. Hab ich ja auch gemacht. Mit mehr Sprit verlagerte sich das Problem nach unten, kam noch fr├╝her.
Ob ich 2 oder 1 Metering Block habe - da bin ich ├╝berfragt.

Beim langsamen Beschleunigen bzw. gleichm├Ą├čiger Fahrt saugt sich dann der Motor wohl einfach den Sprit?!?

Mein Verteiler (ein alter Mallory mit neuer Kappe/Finger) ist ohne Vakuum und steht laut Aussage der Werkstatt bei 8┬░ Grad, eingestellt bei Leerlauf.
Das Problem geht bei etwas ├╝ber 2000 U/min los und geht so bis 2600 U/min.
Arbeitet hier noch die Leerlaufstufe!?!?

Meine TH350 funzt eigentlich gut, schaltet sauber hoch und Kickdown spricht auch gut an.

Am letzten Samstag (war kalt, 8 Grad) ist mir der Motor beim warmlaufen aus gegangen, einfach so. Drehzahl runter und aus.... Hatte den Choke wohl zu fr├╝h wieder rein gedr├╝ckt. Er hat dann noch ein paar mal gesponnen nachdem ich wieder startete. Choke wieder gezogen und er lief.
Da ich das Problem auch noch unterwegs hatte - beim runterbremsen vor Bahn├╝bergang/Ortschaft und auch mal beim Kickdown als ich das Gas wieder etwas zur├╝ck nahm - hab ich das Leerlaufgemisch einen Tick fetter gestellt. Dann ist er auf dem Heimweg von Geiselwind nicht mehr ausgegangen.

H├Ârt sich jetzt f├╝r mich so an, dass ich mal den Beschleunigerpumpenhebel wieder in die Ursprungsstellung drehe und das Problem woanders suche!?  :-\

Ich habe ja schon die Vermutung, dass die Hitzeplatte die Ursache ist. Was wei├č ich - Str├Âmung an den Drosselklappen anders oder Nebenluft. Weil ich hatte so ein Problem noch nie!
Oder mein Meister hat die Z├╝ndung noch mal verstellt.  :-\
Vielleicht liegt es ja auch am Wechsel von Super Plus auf Super Benzin. Bei Super Plus wird doch die Z├╝ndung etwas fr├╝her gestellt, oder? Da w├╝rde es sich ja erkl├Ąren - Ruckeln durch sp├Ątes Z├╝nden...
« Letzte ├änderung: 25. 06. 2018, 09:00:36 von v8-pAddY »
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

Townsman57

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beitr├Ąge: 25
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #16 am: 25. 06. 2018, 08:39:39 »
Mu├č auch mal kurz meinen Senf dazu geben. F├╝r mich h├Ârt es sich auch nach Magerkeitsruckeln an, was aber nat├╝rlich nichts mit der Beschleunigerpumpe zu tun hat. Die spritzt ja eben nur kurz beim Beschleunigen ein. Ich w├╝rde ein anderes Nadelset versuchen.
Von wegen "Tankt die billigste Br├╝he die es gibt"mu├č ich ernergisch wiedersprechen. Als erstes Tankt man nat├╝rlich keine E10 und nat├╝rlich einen m├Âglichst geringen Bioethanolanteil. Nat├╝rlich der Umwelt zuliebe, da wir doch nicht daf├╝r verantwortlich sein wollen, das die Urw├Ąlder f├╝r Palm├Âlplantagen abgeholzt werden, damit Frau Merkel sich ihr gr├╝nes M├Ąntelchen umh├Ąngen kann. :)
Zum Zweiten nat├╝rlich nicht, weil es die billigste Br├╝he ist und der letzte Schrott. Nach der Kraftstoff DIN der Hersteller mu├č der Kraftstoff nur 60 Tage lang stabil bleiben. Also nach gut zwei Monaten f├Ąngt die Br├╝he an sich zu entmischen und zu zersetzen. Ablagerungen ohne Ende im Vergaser und das Bioethanol f├Ąngt an sich zu zersetzen, in Abfallstoffe wie z.B. Ameisens├Ąure und Essigs├Ąure!!!!  :-[ Ich mache ja Beruflich viel mit alten Motorr├Ądern der 70er Jahre und habe auch dort massive Probleme damit. Dort haben wir das Problem, dass Ethanol zudem noch Wasser bindet und uns die Tanks durchrosten, da sich das Wasser in Blasen im Tank absetzt und die Tanks von innen durchgammeln. Au├čerdem hatten wir schon Vergaser die mit E10 betrieben wurden und in denen die Br├╝he auch mal ein halbes Jahr drinstand, ├╝ber den Winter. Folge: Die Hauptd├╝sen sind rau├čgefallen, da die S├Ąuren im Sprit die Aluvergasergeh├Ąuse zerfressen hatten, sprich die Gewinde der D├╝senst├Âcke waren weggefressen. Au├čerdem verh├Ąrten die Kunststoffteile und Gummileitungen extrem schnell von der Etanolschei├če. Crosserkunststofftanks , die mit Biosprit bef├╝llt waren, haben auf einmal eine Konsistenz von Kaugummi bekommen. Sie wurden total weich, weil der Kunststoff sich aufgel├Âst hat.
Also ich Tanke seit dem mindestens Super oder Super Plus. ├ťber den Wintzer kippe ich da 100/102 Oktan Sprit rein, da dieser am wenigsten, bis gar kein Bioanteil hat, mit einem zus├Ątzlichen Benzinstabilisator. Meine Motoren laufen auch mit 102 Oktan super. Bleizusatz braucht man nat├╝rlich nicht bei den Motoren.
Gas ist Rechts

Viele Gr├╝├če
Ralph-Peter

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #17 am: 25. 06. 2018, 08:52:48 »
Magerkeitsruckeln von der Leerlaufstufe her oder durch zu wenig Sprit durch zu kleine D├╝sen!? Der Vergaser ist rein rechnerisch schon einen Tick zu gro├č. Die verbauten D├╝sen sind mehr als  ausreichend f├╝r den Pick Up, hab mich da letztes Jahr damit besch├Ąftigt. Also an zu wenig Sprit sollte es nicht liegen. Bis wieviel U/min arbeitet die Leerlaufstufe???

In meinen Tank kommt nat├╝rlich nur Super rein und auch nicht von irgendwelchen freien Tankstellen. Meist Total, Agip oder Shell. Dazu kippe ich Bactofin um diesem ganzen Biom├╝ll entgegen zu wirken. http://bactofin.de/
Im Winter mach ich dann auch wieder Super Plus rein.

Ist halt eigenartig, dass ich die Probleme erst seit dem letzten Werkstattbesuch habe. Da sollte eigentlich die Vergasereinstellung optimiert werden. Wurde ja auch was das Leerlaufgemisch betrifft. Aber halt das Ruckeln was dann neu war....
« Letzte ├änderung: 25. 06. 2018, 09:01:21 von v8-pAddY »
Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 853
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #18 am: 25. 06. 2018, 09:15:21 »
8┬░ ist bei dem heutigem Sprit zu wenig. Die 8┬░ sind schon lange ├╝berholt. Ich stelle alle Chevy SBC, selbst mit Standard Nocke, auf 10-12┬░ Vorz├╝ndung (eher 12┬░).
Bei sch├Ąrferen Nockenwellen ist es dann noch mehr.

Einen Verteiler ohne Vakuum auf der Stra├če zu fahren ist Mist. Die ohne Vakuumverstellung sind reine Renntechnik. Grad in dem Drehzahlbereich wo die meisten von uns zum Gro├čteil fahren hat es nur Vorteile. Wenn du ohne Last rollst, sprich die Geschwindigkeit zB. auf der Autobahn h├Ąlst produziert der Motor um 50PS, die brauchen aber mehr Vorz├╝ndung als die rein mechanische Verstellung hergibt um dann optimal zu z├╝nden.

Die meisten Verteiler haben eine mechanische Verstellung von 21┬░, wenn du deine 8┬░ dazu addierst liegst bei 29. Ein Standard SBC braucht bei 3000 - 3500 Umdrehungen zwischen 32 und 36┬░, da kommst du nie hin. Im Teillastbereich l├Ąuft so ein Motor optimal bei 42 - 50┬░ (mit Vakuumverstellung zu der mechanischen).

Da du einen Vergaser mit Vakuumstufe hast kann der nicht zu gro├č sein. Das ist der Vorteil gegen├╝ber double Pumpern. Die Vakuumstufe wird nur bei entsprechender Last angesprochen und dadurch "vergr├Â├čert" sich entsprechend der Vergaser bis auf die max 600 cfm. Ab Werk wurden die 350er oft mit 750cfm Vakuum sekund├Ąr Vergasern ausgeliefert.
Meine Erfahrung mit Holley ist das sie in der Regel in der prim├Ąren Stufe zu fett laufen und ich meist eine D├╝sengr├Â├če runter bed├╝se.

Das Hitzeschild ist gut was du drunter hast, hab ich bevor ich Spacer benutzt hab auch drunter gehabt.

Was f├╝r eine Ansaugspinne hast du?

http://4secondsflat.com/Carburetor%20Sizing%20and%20Series%20Charts.htm schau mal auf der Seite unten die Tabelle an wo die Z├╝ndwerte in Verbindung mit der Nockenwelle stehen.

http://www.hotrod.com/articles/chevrolet-350-small-block-a-great-crate/

http://www.superchevy.com/how-to/45673/

Hast du auch mal den Schwimmer in der Schwimmerkammer gecheckt ob der richtig eingestellt ist. Mit dem Schwimmerstand kann man auch etwas fetter oder magerer einstellen so lange bei hohen Geschwindigkeiten noch genug Sprit da ist.

http://www.bob2000.com/carb.htm
« Letzte ├änderung: 25. 06. 2018, 09:57:16 von MarkusM »

v8-pAddY

  • Foto-Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 562
  • Keep on roolin`
    • Link zum PickUp
Re: Super oder Super Plus - das ist hier die Frage?
« Antwort #19 am: 25. 06. 2018, 10:35:28 »
Ich habe die Edelbrock Performer 2101  https://www.only-edelbrock.de/?nummer=2101-1&art=no&08info=08all&hersteller=EDE
Ich denke, irgendwo stand mal was das f├╝r diese Br├╝cke optimal 16┬░ sind...

Ich habe eine Nocke f├╝r Drehmoment von unten raus, laut Vorvorbesitzer. Leider nicht mehr unter uns...  :'( 
Wenn man es mit der Nocke 2102 von Edelbrock vergleicht (Einlass 204┬░ und Auslass 214┬░), dann m├╝sste ich 12 bis 16 ┬░ einstellen f├╝r den optimalen Lauf. Besser wohl die 16 ┬░.

Mein Gemisch z├╝ndet jetzt zu sp├Ąt und verursacht das Ruckeln?

Der Verteiler hat bis jetzt ja auch gefunzt, zusammen mit dem Holley. Ich hatte fr├╝her schon diesen Typ verbaut, mein Neuer wurde dann auch der 4160 von Holley.

Gru├č Patrick                     
alias v8-pAddY                   



1958er GMC Pick Up - Serie 100

Steve McQueen, Colt Seavers - richtige Kerle fahren einen GMC Pick Up ;)


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf