Autor Thema: Vergasereinstellwerte  (Gelesen 2310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 155
Vergasereinstellwerte
« am: 25. 10. 2015, 20:46:55 »
Hey ! Ich bin neu hier und habe zwar 'NUR' einen 58er Biscayne, doch die Technik ist doch wohl fast gleich, weshalb ich hier Hilfe suche. Was ich br├Ąuchte, sind Einstelldaten des 6-Zylinder-Rochester-Vergaser's, wie Schwimmerstand, Bed├╝sung und was es sonst noch so gibt an Werten. Ich probier schon ne Weile alles aus, um dem Ding korrekte Manieren beizubringen, doch so ganz will es mir nicht gelingen. Also, wenn jemand ein paar Korrekte Daten zum Verwerden hat, bin ich sehr dankbar, wenn ich diese bekommen k├Ânnte.

Gru├č


Ingo

AndreasK

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy Expert
  • *****
  • Beitr├Ąge: 430
  • Finally driving a 1958 Nomad
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #1 am: 25. 10. 2015, 21:26:34 »
Hallo Ingo

Willkommen hier bei uns im Chevy Lager.
Mit den Vergaserwerten kann ich Dir zwar nicht weiterhelfen aber BJ.1958 ist schon mal eine sehr gute Wahl. ;D

Sch├Âne Gr├╝├če

Andreas

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #2 am: 26. 10. 2015, 04:58:58 »
Hi Ingo, Willkommen hier im Forum.

Was macht er den wen er das Tut was Du ihm abgew├Âhnen m├Âchtest.
Normalerweise gibt es bei Original Vergasern nicht viel zum Einstellen ausser Standgas und leerlauf Gemisch.

F├╝r alle anderen Fragen biete ich eine Lambdasonde mit Anzeige dran zum Leihen an, mit der sieht man exakt wo der Haase im Pfeffer liegt.

Gr├╝├če
Markus Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 785
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #3 am: 26. 10. 2015, 06:23:36 »
Moin,
schau mal hier rein
http://chevy.oldcarmanualproject.com/carb/Rochester/9C325p01.htm
da k├Ânnte was drin stehen.

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 155
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #4 am: 30. 10. 2015, 12:58:05 »
Sorry erstmal an alle, die mir hier Hilfe anbieten, das ich nicht gleich zur├╝ckschreibe. Mir fehlt schlichtweg die Zeit, um jeden Tag hier rein zu schauen.
Danke an Dich, MarkusM, diese Seite hilft mir schon mal etwas weiter.
Und Hallo Markus B., Ich habe das Problem'chen, das er ab und an durch den Vergaser knallt, wo ich schon, nachdem ich die Beschleunigerpumpe repariert habe, verschiedene Schwimmerst├Ąnde und Haupt-Bed├╝sungen durchprobiert habe, mit m├Ą├čigem Erfolg. Dann ist bei anhaltender ca. Viertelgas-Geschwindigkeit die Leistungsabgabe des Motors etwas schwankend, wo ich auch nicht wei├č, weshalb das so ist. Ab halber Gaspedalstellung ist es wieder verschwunden. Ich bin f├╝r jeden Tip dankbar, die zur Besserung beitragen.

Gru├č  Ingo

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #5 am: 30. 10. 2015, 13:23:54 »
Hi Ingo,
Ja das geht uns auch so Erst kommt die Arbeit, und wen man sich fast ├╝berarbeitet hat bleibt Geld f├╝r das Hobby ├╝ber.  :o

Das was Du beschreibst h├Ârt sich eher nach Z├╝ndung an, und so wie Du es beschreibst nach toter Verteiler wellen lagerung, diese symptome k├Ânnten mit ner kontaktlosen Z├╝ndung besser werden,
Mal methodisch rangehen, zuerst die Unterdruckdose am Verteiler kontrolliern, wen die Funktionier mal den Schlauch abgezogel lassen und ne Probefahrt machen, wens dan besser wird ist die Verteilerwelle ausgeschlagen.

Gr├╝├če
Markus Bernhardt

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 155
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #6 am: 30. 10. 2015, 22:47:15 »
Z├╝ndverteiler, gut das Du davon anf├Ąngst. Nat├╝rlich war anfangs auch die Unter-Dose defekt. Die ist schon vor l├Ąngerem ersetzt worden und h├Ąlt dicht. Doch wenn man am Vergaser mal l├Ąngere Gasst├Â├če gibt und dabei den Verteiler beobachtet, dann dreht dieser mal kurz auf Fr├╝hz├╝ndung und schnappt dann wieder etwas zur├╝ck auf sp├Ąt. Was ich am Vergaser-Twischenflansch, wo die Unter-Leitung f├╝r die Dose angeflanscht ist gesehen habe, das 4 ganz kleine Bohrungen in den Ansaugkanal gebohrt sind. Bei einem seit Jahren noch daliegenden 6-Cyl. Vergaser von 'nem 56er Chevy Townsman, ein neu hergestelltes Reproteil aus den Staaten, ist im Gu├č-Zwischenflansch f├╝r die Unter-Bet├Ątigung ein Kleines Rechteckfenster eingebracht mit dann gr├Â├čerem Querschnitt als es die Kleinen Minibohrungen hergeben. Mir w├╝rde zum Vergleich schon helfen, was ihr so beobachtet am Verteiler, wie er sich bewegt, wenn ihr mal am Vergaser ein paar l├Ąngere Gasst├Â├če abgebt. Bleibt der Verteiler auf Fr├╝hz├╝ndung oder geht er dabei auch wieder etwas zur├╝ck ??

Gr├╝├če

Ingo

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 928
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #7 am: 31. 10. 2015, 08:02:32 »
Hi Ingo.
Das mit den veiele L├Âchern habe ich nicht begriffen.
Die Unterdruck dose muss am Vacuum Port auf H├Âhe der Drosselklappenwelle angesteckt sein,
Der Verteieler wird mit dem Unterdruck richtung fr├╝h verstellt,
Im Verteiler sind nochmal Fliehkraft Gewichte, die ebenfalls nur richtung fr├╝h verstellen,

Hast Du einen Unterbrecher kontakt so wie im Original Zustand, oder schon Kontaktlose Z├╝ndung verbaut,
Die Kontaktlose Z├╝ndung ist unempfindlich gegen ausgeschlagene Verteilerwellen und Stellplatten.
bei dem Kontakt komt es zu gravierenden Fehlern, die bis hin zu Fehlz├╝ndung beim drosseln gehen k├Ânnen.

Wo kommst Du den her ?
Manchmal hilft es zu einer alt eingesessenen Werkstatt zu fahren, und die Jungs zu bitten eine AU zu machen, die sagen einem hinterher was alles toto ist stellen den Vergaser und die Z├╝ndung ordentlich ein, das kostet in der Regel um die 20,-ÔéČ und der Erfolg ist oftmals grandios.

Gr├╝├če
Markus Bernhardt

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.061
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #8 am: 06. 11. 2015, 07:31:23 »
Moin....
Im ├ťberholsatz sind eigentlich alle Einstelldaten dabei.

Zu dem Problem....bei meinem Vergaser zog er Nebenluft ├╝ber die Drosselklappenwelle. Habe mir an dem Vergaser den Wolf geholt, bis ich den Tip vom FinDoctor bekam mal nach der Welle zu sehen...
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 155
Re: Vergasereinstellwerte
« Antwort #9 am: 08. 11. 2015, 18:38:48 »
Die Drosselklappenwelle hab ich schon fr├╝hzeitig mit eigenen Umbauten dicht gekriegt. Auch den Unterdruck-Scheibenwischerantrieb habe ich dicht machen m├╝ssen, da auch dort durch eine defektes Ventilbl├Ąttchen etwas Nebenluft einstr├Âmte. Doch das Vergaser-Patschen ist doch noch ab und zu. Jetzt nehme ich mir mal den Verteiler vor: Zerlegen, eventl Lagerung regenerieren, Z├╝ndverstellung pr├╝fen, etc. Komme aber wegen Umzuges erst Ende des Jahres dazu :-( . Was soll's, er reist ja nicht aus.

Gru├č   Ingo


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf