Autor Thema: Problem mit der Kupplung  (Gelesen 4982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

1957er Coral

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Driver
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Immer mit der Ruhe
Problem mit der Kupplung
« am: 17. 04. 2015, 21:07:50 »
Hallo,

heute wollte ich meine Dirty Diana aus dem Winterschlaf erwecken und eine EinfĂĽhrungsrunde in der Sonne drehen.
Denkste....
Der Motor springt an, als wäre er noch warm, Wahnsinn nach 6 Monaten Ruhezustand. Kupplung getreten, Gang einlegen..... aber der will nicht rein gehen und die Zahnräder schreien. Die Kupplung scheint nicht mehr zu Trennen. Es gab nie ein Problem damit und funktionierte bis zum einmotten ohne Probleme.
Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung parat?
Muss ich Dirty in eine Werkstatt abschleppen lassen, wenn ja in welche??
Ist eine neue Kupplung fällig oder ist sie nur verklebt und es gibt einen Trick sie wieder zu gangbar zu machen???
oder... oder... oder...

Ich Danke jetzt schon mal fĂĽr hilfreiche Tipps :=S
« Letzte Ă„nderung: 17. 04. 2015, 22:11:40 von 1957er Coral »
Holy crap!
Freedom's just another word for nothing left to lose

gallo1405

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Finca & Bar Celona Essen II
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #1 am: 17. 04. 2015, 23:42:31 »
Hey!
Zunächst mal Kupplungsgeber- und -nehmerzylinder checken ob undicht.
Dann mal BremsflĂĽssigkeitsstand prĂĽfen, denn in der Kupplung ist ja auch BremsflĂĽssigkeit
Vielleicht auch mal die beiden genannten Zylinder entlĂĽften - da habe ich irgendwann mal vergessen den Nippel wieder richtig zu zu drehen und bin dann auch ohne Kupplungsfunktion liegengeblieben...
Möglicherweise ist aj auch im Getriebe zu wenig Öl drin - oder es ist alt (wobei letzteres eher bei warmgefahrenem GEtriebe probleme machen würde)
when the green flag drops - the bullshit stops

frattti

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #2 am: 18. 04. 2015, 08:25:30 »
Hallo Gerd,
ich hatte das Problem mit meiner Transit Feuerwehr. Da war es nur umgekehrt, die Kupplung klebte fest und trennte nicht mehr. Die hat sich dann aber irgendwie von selbst wieder gelöst. Hatte den Wagen mit eingelegtem Gang etwas belastet über den Winter draußen abgestellt.
Das ist jetzt zwar keine Hilfe fĂĽr Dich, aber vielleicht kann die Kupplung ja auch in Leerlauf -Stellung verkleben.

GruĂź,
Andreas
« Letzte Ă„nderung: 18. 04. 2015, 08:35:08 von frattti »

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #3 am: 18. 04. 2015, 08:28:54 »
@ 57er Coral.
Das hört sich an als wenn die Kupplungsscheibe an der Schwungscheibe klebt.
Motor aus, 3. Gang rein, Kupplung treten und ein oder 2 *Schieber bewegen das Auto eibn klein wenig vorwärts und rückwerts,
Normalerweise kleben Bremsbeläge oder Kupplungsscheiben nicht soooo feste das man den Meschaniker braucht.

GrĂĽĂźe
Markus Bernhardt

* Schieber, im allgemeinen Fussgänger mit2 Händen und armen die den Lack bedatschen bis das Auto sich bewegt. Auch oftmals schwerhörig und einsilbig mit grimmigen Gesichtsausdruck.


frattti

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #4 am: 18. 04. 2015, 08:37:28 »
So könnte es klappen,  Markus.  :)

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.903
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #5 am: 18. 04. 2015, 12:15:13 »
Wenn bei dir alles original ist, dann wird die Kupplung mit Gestänge über eine Umlenkung betätigt, wenn einer tritt kann ein anderer unterm Wagen und im Motorraum sehen ob das Gestänge auch arbeitet, vieleicht ist ne Lagerung weg ´gebröselt oder ne Mutter abgefallen und du kuppelst ins Leere.

1957er Coral

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Driver
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Immer mit der Ruhe
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #6 am: 19. 04. 2015, 01:14:00 »
Erstmal Danke für die Tipps. An Dirty ist alles original und das Gestänge bewegt sich, das kann ich von oben sehen.
Das Flüssigkeiten fehlen glaube ich zwar nicht, die Lady ist nicht Inkontinent und markiert kein Revier (braves Mädchen) dennoch Checke ich das morgen mal.
Ich melde dann Erfolg oder Misserfolg 8) :=S
Holy crap!
Freedom's just another word for nothing left to lose

gallo1405

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Finca & Bar Celona Essen II
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #7 am: 19. 04. 2015, 08:51:41 »
@Guido:
Jo stimmt ja wohl...bei unserem ist die Kupplung nicht so ganz Original... :-D
Gar nicht dran gedacht.
when the green flag drops - the bullshit stops

1957er Coral

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Driver
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Immer mit der Ruhe
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #8 am: 20. 04. 2015, 06:05:00 »
Problem behoben.
Alle Flüssigkeiten haben den richtigen Stand und das Gestänge funktioniert auch sauber, wie das sich gehört.
Da Dirty ohne Motorkraft schwer aus der Garage zu bekommen ist, holte ich mir noch bei einem alten KFZ Meister einen Tipp.
10 - 15 Min. warm laufen lassen, ausschalten, 1. Gang rein, "Augen zu" Kupplung und Bremse gleichzeitig treten - ZĂĽnden.
Ein ganz kurzer Ruck und alles funktionierte wieder wie gewohnt und wurde mit einer schönen Sonntagstour belohnt.

Danke
Holy crap!
Freedom's just another word for nothing left to lose

frattti

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 227
Re: Problem mit der Kupplung
« Antwort #9 am: 21. 04. 2015, 19:27:55 »
Super! Dann war sie also doch verklebt?


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf