Autor Thema: 55er 2 Door  (Gelesen 4807 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

1955-210

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
55er 2 Door
« am: 28. 01. 2015, 16:08:46 »
Hallo, bin neu hier und hoffe das ist die richtige Rubrik.

Hat sich den schon mal jemand angesehen?

mobile.de/auto-inserat/chevrolet-andere-bel-air-hot-rod-hotrod-belair-1955-coupe-2-door-braunschweig/201900115.html?&lang=de&pageNumber=2&__lp=13&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=5600&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=1900-01-01&maxFirstRegistrationDate=1960-12-31&negativeFeatures=EXPORT&noec=1&ticket=ST-3503059-aVLnlNl5qbuJKPEBspbm-mycas46-1_c01_4201

Irgendwie skuril mit den Türen.

1955-210

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: 55er 2 Door
« Antwort #1 am: 28. 01. 2015, 16:11:34 »
« Letzte Änderung: 28. 01. 2015, 16:42:15 von Tom »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55er 2 Door
« Antwort #2 am: 28. 01. 2015, 17:29:34 »
Ja ich. Hab hier schon ausführlich drüber geschrieben. Lass die Finger von dem. Total verbastelte Kasperbude.
Ich such mal nach meinem geschreibsel.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55er 2 Door
« Antwort #3 am: 28. 01. 2015, 17:34:35 »
Hab es gefunden. Der Wagen wird seit gut einem Jahr angeboten.
Hier mein Text zu dem:

Tach,
ich hab mir den Wagen im Juni mal angeschaut.
Der kommt ursprünglich aus Kanada.
Der Wagen ist Ami / Kanada mäßig arg verbastelt.
Die Türen wurden aufgeschnitten und miserabel verschweißt für den Suicide Umbau. So leicht ist das mit dem Rückbau nicht, besser 2 Türen besorgen und die anpassen, wenn du ein Karosseriebauer bist gehts bestimmt auch mit den vorhandenen. War Anfangs auch meine Idee den wieder zurück zu bauen.
Die Lackierung ist auf 5m Entfernung gut und dient zur optischen Ablenkung.
Blech ist im großen und ganze im gutem Zustand. Rahmen war auch im gutem Zustand.
Nur bremst das Teil nicht und die Handbremsseile sind gekappt. Die hinteren Stoßdämpfer ( Coil overs) sind an einem Flachstahl montiert, was ein Hobby Schweißer schon besser hinbekommt. Die Lenkung ist ausgeschlagen bzw. alles was Gummi ist ist porös. Das Fahrwerk ist breit.
Motor springt an, Gänge lassen sich schalten. Gefahren bin ihn nicht wegen der fehlenden Bremsleistung. Das Getriebe ist nur am Block befestig und hinten ist kein Halter montiert. Zu dem ist nicht klar ob das Getriebe aus nem V8 oder V6 Wagen stammt. Selbst bei V8 Version muss man vorsichtig sein mit nem gemachten 350er. Hab nicht nach der Getriebe Nr geschaut. Elektrik sollte auch neue rein.
Meine Teile Liste war bei knapp $6.000 für alles was man machen muss / sollte um ihn halbwegs sicher bewegen zu können und um überhaupt mal an TÜV zu denken.
Ich hatte kurz überlegt ihm 10.000,- zu bieten, hab es sein lassen weil ich in USA was gefunden hab. Der Verkäufer hat ihn selber Anfang des Jahres gekauft und hat angeblich keine Zeit ihn zu machen. Hat aber Zeit um mit seiner Harley touren zu fahren. Als ich ihn angeschaut hab stand er bei nem Bekannten von ihm der ne Werkstatt hat (in der Nähe von Celle). Ich denke eher sein Bekannter hat ihm gesagt was alles zu machen ist und hat dann aufgegeben. Derjenige der ihn mal aus Kanada geholt hat, hat ein fettes Minus Geschäft gemacht, gezahlt wurden wohl mal um 25.000,-. Der jetzige Verkäufer hat ihn von dem "Importeur" gekauft, was ich so rausgehört hab zwischen 16.000 und 18.000,- genau weiß ich es nicht.
Der Verkäufer ist etwas komisch finde ich, scheint schon Ahnung zu haben, reagierte auf einige Fragen zum Auto aber unbeholfen oder tat so als bräucht man nur die Handbremse zu machen und dann zum TÜV fahren. Ich hatte noch mal mit ihm telefoniert und da tat er erstaunt auf was für ne Teile Liste ich gekommen bin.
Ach so die Innenausstattung, die Sitzbänke sind Ok, die Türenverkleidung auch. Die hintere Seitenverkleidung ist billigst nachgemacht und hat zB. nicht den Knick wie die Karosse. Die hinteren Seitenscheiben waren verklebt. Teppich ging noch.
Vordere Stoßstange hat kein Chrom, hinten ist der Chrom noch gut.
Wenn noch Fragen offen sind stell sie.

Pogolino

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 180
  • 55' 210 4 Door
Re: 55er 2 Door
« Antwort #4 am: 28. 01. 2015, 19:54:53 »
Ich habe mir das Auto nicht angeschaut,
aber als ich letztes Jahr meinen Chevy gesucht hatte,
war der auch schon im Netz. Ich fand den einfach zu verbastelt
und das war ein K.O kritikum.
Ich denke du solltest dich erstmal damit auseinandersetzten
was du überhaupt willst und was dir gefällt.
4 door 2/ door oder Coupé? Ob es lieber Orginal oder etwas
modifiziert seien darf. Vom Preis sieht das erst einmal gut aus,
aber wenn du dann hörst was du noch alles reinstecken und machen
mußt um den erst einmal durch den TÜV zu bekommen, bist du schnell
bei 20k. Dafür bekommst du auf jeden Fall was besseres. Viel Glück bei
der Suche.

1955-210

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: 55er 2 Door
« Antwort #5 am: 29. 01. 2015, 13:40:25 »
Hab es gefunden. Der Wagen wird seit gut einem Jahr angeboten.
Hier mein Text zu dem:

Tach,
ich hab mir den Wagen im Juni mal angeschaut.
Der kommt ursprünglich aus Kanada.
Der Wagen ist Ami / Kanada mäßig arg verbastelt.
Die Türen wurden aufgeschnitten und miserabel verschweißt für den Suicide Umbau. So leicht ist das mit dem Rückbau nicht, besser 2 Türen besorgen und die anpassen, wenn du ein Karosseriebauer bist gehts bestimmt auch mit den vorhandenen. War Anfangs auch meine Idee den wieder zurück zu bauen.
Die Lackierung ist auf 5m Entfernung gut und dient zur optischen Ablenkung.
Blech ist im großen und ganze im gutem Zustand. Rahmen war auch im gutem Zustand.
Nur bremst das Teil nicht und die Handbremsseile sind gekappt. Die hinteren Stoßdämpfer ( Coil overs) sind an einem Flachstahl montiert, was ein Hobby Schweißer schon besser hinbekommt. Die Lenkung ist ausgeschlagen bzw. alles was Gummi ist ist porös. Das Fahrwerk ist breit.
Motor springt an, Gänge lassen sich schalten. Gefahren bin ihn nicht wegen der fehlenden Bremsleistung. Das Getriebe ist nur am Block befestig und hinten ist kein Halter montiert. Zu dem ist nicht klar ob das Getriebe aus nem V8 oder V6 Wagen stammt. Selbst bei V8 Version muss man vorsichtig sein mit nem gemachten 350er. Hab nicht nach der Getriebe Nr geschaut. Elektrik sollte auch neue rein.
Meine Teile Liste war bei knapp $6.000 für alles was man machen muss / sollte um ihn halbwegs sicher bewegen zu können und um überhaupt mal an TÜV zu denken.
Ich hatte kurz überlegt ihm 10.000,- zu bieten, hab es sein lassen weil ich in USA was gefunden hab. Der Verkäufer hat ihn selber Anfang des Jahres gekauft und hat angeblich keine Zeit ihn zu machen. Hat aber Zeit um mit seiner Harley touren zu fahren. Als ich ihn angeschaut hab stand er bei nem Bekannten von ihm der ne Werkstatt hat (in der Nähe von Celle). Ich denke eher sein Bekannter hat ihm gesagt was alles zu machen ist und hat dann aufgegeben. Derjenige der ihn mal aus Kanada geholt hat, hat ein fettes Minus Geschäft gemacht, gezahlt wurden wohl mal um 25.000,-. Der jetzige Verkäufer hat ihn von dem "Importeur" gekauft, was ich so rausgehört hab zwischen 16.000 und 18.000,- genau weiß ich es nicht.
Der Verkäufer ist etwas komisch finde ich, scheint schon Ahnung zu haben, reagierte auf einige Fragen zum Auto aber unbeholfen oder tat so als bräucht man nur die Handbremse zu machen und dann zum TÜV fahren. Ich hatte noch mal mit ihm telefoniert und da tat er erstaunt auf was für ne Teile Liste ich gekommen bin.
Ach so die Innenausstattung, die Sitzbänke sind Ok, die Türenverkleidung auch. Die hintere Seitenverkleidung ist billigst nachgemacht und hat zB. nicht den Knick wie die Karosse. Die hinteren Seitenscheiben waren verklebt. Teppich ging noch.
Vordere Stoßstange hat kein Chrom, hinten ist der Chrom noch gut.
Wenn noch Fragen offen sind stell sie.

So was hab ich mir schon gedacht. Ne...das ist mir ec ht erstmal zuviel.

Da kann ich mir echt die Fahrt spren.

Vielen, vielen Dank!

1955-210

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: 55er 2 Door
« Antwort #6 am: 29. 01. 2015, 13:42:45 »
Ich habe mir das Auto nicht angeschaut,
aber als ich letztes Jahr meinen Chevy gesucht hatte,
war der auch schon im Netz. Ich fand den einfach zu verbastelt
und das war ein K.O kritikum.
Ich denke du solltest dich erstmal damit auseinandersetzten
was du überhaupt willst und was dir gefällt.
4 door 2/ door oder Coupé? Ob es lieber Orginal oder etwas
modifiziert seien darf. Vom Preis sieht das erst einmal gut aus,
aber wenn du dann hörst was du noch alles reinstecken und machen
mußt um den erst einmal durch den TÜV zu bekommen, bist du schnell
bei 20k. Dafür bekommst du auf jeden Fall was besseres. Viel Glück bei
der Suche.

No..festlegen tu ich mich erstmal auch nicht. Mir gefallen natü+rlich 2-Türer. Da aber der Sedan eher als HT.
Und ganz gut finde ich den 2-Türigen Kombi. Auf jeden Fall sollte er erstmal fahrbereit sein.


Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Sting Ray !
Re: 55er 2 Door
« Antwort #8 am: 18. 05. 2017, 13:03:38 »
...aber immer noch Bastelbude...muss man mögen, vor allem den schwachsinnigen Türmbau.


1957er Coral

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Immer mit der Ruhe
Re: 55er 2 Door
« Antwort #10 am: 15. 12. 2017, 23:16:51 »
Naja.... drückt man den Vogel etwas im Preis und Schlachtet die Bude, kann man damit Geld verdienen. An manche Teile kommt man so einfach nicht mehr ran  :o ;)
Holy crap!
Freedom's just another word for nothing left to lose


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf