Autor Thema: Rostvernichter  (Gelesen 2170 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tracy57

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 277
  • V8 sonst nix
Rostvernichter
« am: 21. 10. 2011, 15:41:26 »
Hallo Bastler,
ich mich habe aufgrund eines Projektes mit einem "Rostexperten" unterhalten, der mir einen einfachen Tip gab:
http://www.korrosionsschutzdepot.com
und im speziellen das Mittel "Pelox RE".
Soll ein echtes "Wundermittel" sein und wirklich richtig gut funktionieren.

In meinem Umfeld kannten das die diversen Schrauber NICHT, sondern stammeln immer nur wie in Trace "... Fertan...".
Ich dachte mir, ich gebe Euch den Tip mal weiter.
Vielleicht hat jemand von Euch damit Erfahrungen, oder probiert es aus.
 :o

sanzuman

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • BeitrĂ€ge: 71
Re: Rostvernichter
« Antwort #1 am: 14. 10. 2014, 20:50:02 »
 :)hallo wĂŒrde mich freuen wen jemand sagen kann ob es funktioniert  habe auch intresse  wen jemand mal tip gibt wehre ich dankber

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 906
Re: Rostvernichter
« Antwort #2 am: 15. 10. 2014, 05:04:35 »
Die Jungs vom Korrosionsschutz Depot kreisen schon seit ner ganzen Weile durch die Oldie Szene. Das Motto heist, alles ist besser wie nichts.
Wenn es um das Thema geht einen alterungsprozess im Sinne des verrostens zu stoppen sind die Jungs absolut empfehlenswert.
Die jetzt angesprochene Rost auflöse / anlöse / umwandel geschichte habe ich keine Erfahrungen mit.

Was soll den in deinem Fall gemacht werden ?

GrĂŒĂŸe
Markus mein Auto hat ne Sauerstoff Alergie Bernhardt
 

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.860
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Rostvernichter
« Antwort #3 am: 15. 10. 2014, 20:22:25 »
Ich denke die Produkte sind heute alle Àhnlich gut und es ist fast egal was man nimmt.
Wichtiger ist da: Nicht bei Streusalz fahren, gut von unten sauber halten und in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden drunter schauen.
(nen leicht ölender Motor oder Getriebe (haben wir ja fast alle) wirkt auch fast Wunder. ;))
Nen echtes Problem sind die TĂŒrunterkanten, wenn man da den rost sieht ists meist schon zu spĂ€t und in die Falze kommt man nur bedingt rein. Hab sie jetzt bei mir erst mit Fertan geflutet, dann Rostschutzgrundierung drauf und Farbe und zum Schluß Wachs (In den TĂŒren), bin mal gespannt wie lange das hĂ€lt.

1957er Coral

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Driver
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 157
  • Immer mit der Ruhe
Re: Rostvernichter
« Antwort #4 am: 16. 10. 2014, 12:01:36 »
Zur Rostvernichtung nehme ich seit Jahren PhosphorsĂ€ure (H3PO4) das gibt es selbst in der Bucht fĂŒr sehr schmales Geld und was anderes ist in diesen ganzen ĂŒberteuerten Mittelchen auch nicht drin. Nach der Behandlung abtrocknen lassen, nach Wunsch bearbeiten und versiegel.
Holy crap!
Freedom's just another word for nothing left to lose


Share me

Facebook  Google  Twitter  Digg  SlashDot  Delicious  Technorati  Yahoo
Smf