Autor Thema: Bessere Ölversorgung an Kipphebelwelle  (Gelesen 190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Die 58'er US-Cars haben auch was !!
Bessere Ölversorgung an Kipphebelwelle
« am: 31. 10. 2020, 20:50:04 »
Seit ich letztes Jahr die Hydrostößel überarbeitet hatte, sind zwar die Geräuche von diesen verschwunden, doch gab es die ganze Zeit noch ein leichts Klickern, was lauter wird mit ansteigender Drehzahl des Motors. Bei abgenommenen Ventildeckel und laufendem Motor waren es einige Kipphebel, die leicht klickern bei Leerlaufdrehzahl, was dann im mittleren Drehzahlbereich verschwindet, doch bei höheren Drehzahlen wieder auftritt. Da die Kipphebel alle mit der Zeit Spiel auf der Welle haben und kein Öldruck anliegt, habe ich das Ölrohr zwischen den 2 Kipphebelwellen verändert, das jetzt das ganze hochgepumpte Öl durch die Hohlwellen an die Kipphebel kommen. Links auf dem Bild ist das originale Teil, auf dem montierten Teil rechts im Bild ist auf dem Ölrohr ein kleines Überdruckventil, das trotzdem überschüssiges Öl in den Zylinderkopfraum fließen kann. Durch diese Maßnahme werden die Kipphebel besser geschwiert und die Geräusche sind auch weniger geworden. 

Biscayne1958

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Die 58'er US-Cars haben auch was !!
Re: Bessere Ölversorgung an Kipphebelwelle
« Antwort #1 am: 06. 11. 2020, 20:40:26 »
Sorry, die Kipphebel werden natürlich geschmiert und nicht 'geschwiert' !!! kann mal passieren.

Da es wohl nach längerer Suche keine neuen Kipphebelwellen zu geben scheint, war ich gestern bei einem Motoreninstandsetzer mit einer in alle Teile zerlegten und gut gereinigten alten, stark eingelaufenen Kipphebelwelle, die seit Jahren in der Ecke liegt. Nach längerer Begutachtung und folgender Aussage, das neue Wellen im Übermaß gefertigt, gehärtet und geschliffen werden müssen, anschließend alle Kipphebel ausgebohrt und dann gehohnt werden müssen, war mir dann die veranschlagten 4-stelligen Gesamtkosten 'etwas' zu habbig. Also die Frage, wie kommt man kostengünstiger an noch kaum eingelaufene oder gar neue Kipphebelwellen ??
Grüße



Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf