Autor Thema: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules  (Gelesen 1985 mal)

e.spieler und 27 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

schwabe4ever

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • BeitrĂ€ge: 74
  • Chevy Bel Air 4doors hardtop 1956
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #20 am: 27. 10. 2019, 15:03:22 »
wenn ich hier so eure BeitrÀge lese denke ich nur zwei Sachen:

will haben  :o :o :o :o :o :o :o :o

ich habe null Ahnung von Technik. Autofreak und keine Ahnung von Technik. wo gibt es denn sowas!  :P. Wenn du mir aber einen 500PS Wagen gibst brenne ich dir durchaus gute 1/4 Zeiten auf den Asphalt  8)

Mal noch eine ernst gemeinte Frage: Was fĂŒr einen verbrauch hast du dann ungefĂ€hr bei so einer Maschine? Könnte mir vorstellen die wird nicht viel brauchen bei der effizienten Technik.

Ach du, so ging es mir auch am Anfang meiner Schrauber Karriere. Dann kam immer mehr Übung rein weil ich auch nicht in die Werkstatt wollte da ich nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Dann meine Ausbildung zum Industrie Mechatroniker und das Studium zum Fahrzeugtechnik Ingenieur.
Jetzt sind es alle wichtigen Werkzeuge und Maschinen die man benötigt und die gegebene Erfahrung das durchzufĂŒhren. Bin nun ca 11 Jahre in der US Szene.

Zum Verbrauch kann ich dir sagen das es in etwa gleich bleibt. Es wird ein wenig mehr werden weil die Nocke auch ein fetters Gemisch möchte und man mit Sicherheit mehr brennen lÀsst.
Mein Ford 302cui hat sich danach etwa 0,8 Liter mehr gegönnt. Von 260 auf 375ps gebracht das Ding.

Ich hab ja leider nicht mal eine richtige Garage im Moment. Naja muss geduldig sein  :).

Fast gleicher Verbrauch??? Das ist krass...

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #21 am: 27. 10. 2019, 18:06:39 »
Einen wunderschönen guten Sonntag Abend.

Soweit ist der Abbau fertig, jetzt geht es an Kleinkrams wie putzen des Blockes, paar Teile lackieren und die Teile die wiederverwendet werden auch putzen. Weiterhin die LED im Innenraum verkabeln die mir anzeigt ob meine Wandlerkupplung zu ist oder offen.
Dann werde ich alle Teile die in den Verkauf gehen reinigen und diese online stellen.
Sonst fÀllt mir mit sicherheit noch was ein wie ich die Wochen bis die neuen Teile hier sind rumbekomme.

Heute hatte ich hilfe von zwei Kumpels die beide chevy C10 Trucks fahren. Der eine schon weiter was das Thema schrauben angeht und der andere blutiger Neuling.
Habe mir Zeit genommen und alles genau erklÀrt und die Fragen auch gerne beantwortet.
NatĂŒrlich durften die Beiden auch schrauben, bzw sollten schrauben um ein GefĂŒhl dafĂŒr zu bekommen.
Interessant das ich dabei aber der jĂŒngste im Bunde bin :-D

Lust und Können war bei uns allen da und so ging der Abbau ohne Probleme entspannt vorran.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #22 am: 27. 10. 2019, 18:07:05 »
FĂŒr die Nockenwelle musste dann doch der KĂŒhler mehr zur Seite geschaffen werden und vorne das Schlossblech abmontiert werden. Es fehlten ca 1cm...haben wir gleacht das diese Situation so typisch ist.
Die HydrostĂ¶ĂŸel wurden alle einzeln in TĂŒten verpackt und beschriftet damit der spĂ€tere KĂ€ufer diese genau einsetzt.
Die Nocke sieht aus wie neu. Sowohl die Lagerbereiche als auch die Nocken selber sind ohne Verschleiß und die StĂ¶ĂŸelflĂ€chen sind super blank.
Die Lager im Block haben keine Riefen und sehen auch noch gut aus. Typische Abnutzung im unteren Bereich machen mir keine Sorgen.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #23 am: 27. 10. 2019, 18:10:11 »
Nach ca 2,5h war dann auch alles abgebaut und es ging an die Reinigung der DichtflÀchen.
Hier wurde mit einem Spachtel, Cerankochfeld Schaber und Schleiffließ die OberflĂ€che super eben und blank gemacht.
FĂŒr die Gewindereinigung, da alle Schrauben eingeklebt werden wurde ein selbt gebautes Tool benutzt.
Zum Schluss die OberflĂ€chen mit WD40 vor Rost schĂŒtzen.

Wir haben grob mit dem Messschieber, was totaler unsinn ist, den Unterstand der Kolben gemessen. Am Donnerstag oder Freitag geht es hier weiter da dann ein Kumpel mit den ganzen Messwerkzeugen wie Messuhr, stativ...kommt. Dann wird auch nochmal final alles berechnet und die Komponenten gewÀhlt.
Bei der Berechnung der Verdichtung kam mit der jetzt verwendeten Kopfdichtung etwa 9,28:1 raus was knapp unter dem aktuell geschÀtzten Wert liegt.
Somit sollte der angepeilte Wert von 9,8:1 hinhauen.

Da ich 0,04 Übermaß habe ist dies ĂŒbrigens ein 333cui
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #24 am: 27. 10. 2019, 18:12:21 »
Da mir dann doch noch irgendwie langweilig war, mein MĂ€del im Harz wandern ist und ich noch Lust hatte gab es eine kleine Instandsetzung des Haubenemblemes.

Des weiteren seht Ihr hier die Teile (+NOCKE) die ich nun reinige und ich den Verkauf gebe.
Wer Interesse an etwas hat kann mich jetzt schon anschreiben!

Bis nÀchste Woche...
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #25 am: 30. 10. 2019, 19:31:22 »
Wenn das die Freundin wĂŒsste...nein nein sie wohnt ja nicht bei mir  :P

Teile fĂŒr den Verkauf reinigen, klappt immer wieder super!


Eine RAT FINK Flagge noch gegönnt. Diese wird meinen Himmel im Auto zieren da das Thema sich durch das ganze Auto zieht UND auch auf meinem Körper "RAT FINK V8 Tattoo".
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #26 am: 30. 10. 2019, 19:31:45 »
Dann habe ich alle Teile die neu lackiert werden sollten gereinigt und angeschliffen. SpÀter dann mit 2K Lack "wegen Benzinfest" lackiert.

Kurzerhand habe ich mich entschlossen das originale Water Neck weiter zu verwenden. Das Teil hat eine gute DichtflÀche und funktioniert bestens.
Dies schleife ich grad an und glÀtte etwas die Guss OberflÀche. SpÀter kommt dort dann auch der 2K Lack drauf.

Wer sich wundert warum der SchwingungsdÀmpfer keine Timing Markierung hat...Ich habe 0°, 10° und 20° mit dem FrÀser eingeritzt damit ich spÀter dort das neue Timing Tape ausrichten kann. ist besser abzulesen und sieht einfach ordentlich aus.

Dann ist es die Hölle an den Öldruckgeber zu kommen wenn die Spinne und der Verteiler montiert sind. Leckage und du musst tricksen oder den Verteiler ziehen. Geber kaputt genau das gleiche.
FĂŒr 8€ mir online bei einem Hydraulik Fachhandel einen Schlauch konfiguriert und zwei Tage spĂ€ter war dieser da. Eine Halterung gebaut und schwups sieht die Sache doch schon nach einem Plan aus!
Falls die Spinne dann an die Verpressung schlÀgt werde ich spÀter dort etwas an dieser wegfrÀsen.
Falls Fragen aufkommen...ja der geber hat Masse :-P


Morgen geht es dann mit dem Messbericht und Rechnungen weiter !!!
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #27 am: 31. 10. 2019, 15:56:16 »
Mein Kopf...MATSCHE...viel gemessen, viel gerechnet und mit diversen Teilen jongliert bis wir zufrieden waren.

Im mittel habe ich etwa 0,018-0,020" Kolbenunterstand was mein erhofter Wert ist!
Durchmesser messen war humbug da mit Messschieber gemessen.
Denn Kollege hat sein Werkzeug vergessen.

Jetzt zu der Berechnung wo wir noch einige Bauchschmerzen haben.
Mit dem Kolbenunterstand, der favorisierten Dichtung von 0,015", den 1,6er Kipphebeln und dem daraus resultierenden Lift der Nocke von .560" und den restlichen Komponenten/Gegebenheiten komme ich auf eine Verdichtung von 9,9:1.
Erstmal toll aber das Ventil kĂŒsst den Kolben mit ca 1,4mm Durchdringung bei dieser Wahl der Komponenten *MAKE LOVE AND CHILDREN*...NICHT!!!
Mit den 1,52 Kipphebeln und weniger Lift von .530" wird die Sache nicht besser.
Nehmen wir nun eine Dichtung von 0,023" Dicke haben wir eine Verdichtung von 9,7:1.
Drunter möchte ich nicht da ich dann die 400PS schwinden sehe weil ich eine andere Nocke fahren mĂŒsste usw usw. Mit dieser Dichtung habe ich nur noch 1mm KĂŒsschen...also etwas weniger.

NUN haben meine Kolben aber Ventiltaschen von 5mm tiefe und theoretisch wĂŒrde dann doch alles passen.
Der Quensch ist bei der dĂŒnnen Dichtung etwa 0,033" was im unteren Rahmen ist. WĂŒrde also auch noch passen.

Nun werde ich einfach die 0,015 und die 0,023 Dichtung mitbestellen "TEUER da eine 80$ kostet und ich mehrere brauche".
Dann werde ich einfach beide mit den 1,52 und den 1,6er Kipphebeln UND Knetmasse auf den Kolben durchtesten.
Erst DANN sehen wir wie viel Platz wirklich bleibt bei kaltem Zustand.
Dann noch Temperatur Ausdehung dazurechnen und LĂ€ngung bei 6200RPM "meine gesetzte Redline" und fertig ist die Praxis.

Es bleibt also noch lange Spannend da man in dem Programm leider die Kolbenform nicht einstellen kann.

Nur mal so zur Info...selbst mit der alten verdichtugn von 9,3:1 und meinen neuen Komponenten hÀtte das Ventil theoretisch Kontakt. Es bleibt also nur zu schauen wie viel mm die Knetmasse zeigt.
Alles unter 2mm kalt ist KO Kriterium.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #28 am: 31. 10. 2019, 15:56:40 »
Hier das Programm mit dem wir gespielt und gerechnet haben...
420HP und ca 440 ft lbs was fast 600 Nm sind.

Und mein Summit Einkaufswagen inklusive Versand. Ein wenig abziehen da zwei Kumpels auch mitbestellen.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #29 am: 31. 10. 2019, 15:56:56 »
Thermostat ist auch wieder hĂŒbsch...original, da weiß man das es funktioniert und die FlĂ€chen plan sind.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.111
  • Detroit, USA
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #30 am: 01. 11. 2019, 11:58:46 »
Hi Florian,
Ich denke das die Ventiltaschen ausreichend Platz bieten werden um eine BerĂŒhrung zu vermeiden. Aufgrund von Stösselstangendeflektion und den Hydrostösseln wirst du mit Sicherheit nicht den vollen Lift am Ventil sehen. Eine Alternative wĂ€re noch den LSA zu erhöhen um den Abstand zum Kolben weiter zu vergrĂ¶ĂŸern.
Bei der Kopfdichtung wĂŒrde ich fast zu der 0.023 Version greifen, da wir uns ja beim Quench trotzdem erst bei einem knappen Millimeter bewegen. Da wĂŒrde ich lieber auf Sicherheit gehen. Ein paar Kohleablagerungen und der Abstand schrumpft weiter.
Der Motor wird definitiv super.👍
Welche Pushrods hast du gewÀhlt? Bei dem Lift sind auf jeden Fall verstÀrkte notwendig um die StabilitÀt zu wahren. Fa. Trend hat da echt gute Optionen.
Gruß Alex
« Letzte Änderung: 01. 11. 2019, 12:00:39 von Alex »

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #31 am: 01. 11. 2019, 12:44:49 »
Hi Florian,
Ich denke das die Ventiltaschen ausreichend Platz bieten werden um eine BerĂŒhrung zu vermeiden. Aufgrund von Stösselstangendeflektion und den Hydrostösseln wirst du mit Sicherheit nicht den vollen Lift am Ventil sehen. Eine Alternative wĂ€re noch den LSA zu erhöhen um den Abstand zum Kolben weiter zu vergrĂ¶ĂŸern.
Bei der Kopfdichtung wĂŒrde ich fast zu der 0.023 Version greifen, da wir uns ja beim Quench trotzdem erst bei einem knappen Millimeter bewegen. Da wĂŒrde ich lieber auf Sicherheit gehen. Ein paar Kohleablagerungen und der Abstand schrumpft weiter.
Der Motor wird definitiv super.👍
Welche Pushrods hast du gewÀhlt? Bei dem Lift sind auf jeden Fall verstÀrkte notwendig um die StabilitÀt zu wahren. Fa. Trend hat da echt gute Optionen.
Gruß Alex

Das denke ich auch. Die sind 5,5mm tief aber man macht sich trotzdem noch so seine Gedanken.
Wenn ich beide Dichtungen eingebaut habe und die Knete vor mir habe entschiede ich mich nochmal welche es denn nun wird. Die Nocke braucht ihre dynamische Verdichtung von 8 oder etwas mehr. Das habe ich mit beiden Dichtungen und der Leistungsunterschied ist nicht groß.

Pushrods werden es wohl welche von Manley in 5/16 Dicke aber mit viel mehr WandstĂ€rke als normal und zwar 0.120". Dann sind die auch noch gehĂ€rtet und nicht gĂŒnstig... Aber was soll es.
Wird dann auch gemessen wie die LĂ€nge sein muss.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #32 am: 03. 11. 2019, 20:46:09 »
Gut das die SĂŒĂŸe eine NĂ€hmaschine hat.
So wurde schnell ein Kabelschutz gegen WÀrme genÀht. Ist total einfach so eine Maschine :-P

UND DANN...Habe ich bestellt !!! Alle Teile "65 Posten" sollen ende November bei denen sein und versendet werden. Habe mit dem Sales Herren noch einen besseren Preis verhandelt.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.111
  • Detroit, USA
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #33 am: 04. 11. 2019, 11:07:26 »
Cool!

Nochmal ein kurzes Update zu den Roller Rockers.
Es gibt eine Möglichkeit diese mit den Alu Ventildeckeln zu nutzen. DafĂŒr muss man die langen Fxiermuttern mit kurzen ersetzen. Hier ein Beitrag dazu.
https://www.chevytalk.org/fusionbb/showtopic.php?tid/277973

Ich bin auch am ĂŒberlegen ob ich mir solche irgendwann zulege...

Gruß
Alex


shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #34 am: 04. 11. 2019, 19:37:57 »
Cool!

Nochmal ein kurzes Update zu den Roller Rockers.
Es gibt eine Möglichkeit diese mit den Alu Ventildeckeln zu nutzen. DafĂŒr muss man die langen Fxiermuttern mit kurzen ersetzen. Hier ein Beitrag dazu.
https://www.chevytalk.org/fusionbb/showtopic.php?tid/277973

Ich bin auch am ĂŒberlegen ob ich mir solche irgendwann zulege...

Gruß
Alex

 ;DDen Link habe ich auch schon gefunden und studiert. Falls das klappen sollte wĂ€re es echt perfekt. Das Blech innen im Deckel muss meine ich auch modifiziert werden!
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #35 am: 06. 11. 2019, 20:15:10 »
Mit den bisher verkauften Teilen habe ich 680€ reingeholt.
Bei den Ventildeckeln haben sich die potentiellen KĂ€ufer schon beinahe drum geschlagen...die wahren wohl zu gĂŒnstig mit nur 200€  ;D :o

Die 291er Köpfe sind sauber und geprĂŒft. Eventuell habe ich hier schon einen KĂ€ufer der sie fĂŒr ca 700€ nehmen wĂŒrde. Warten wir es ab.

Bei meiner Bestellung fehlen noch drei Teile die am 25.11 eintreffen sollen.
Ich bin gespannt ob das eingehalten werden kann  ::)
Als nĂ€chstes steht Block und Motorraum reinigen und Verkabelung der LED fĂŒr die Wandlerkupplung an
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #36 am: 10. 11. 2019, 19:11:51 »
Gibt nicht viel zu sagen...
Teile trudeln bei Summit ein, die Nocke soll angeblich am 25ten kommen und ist das letzte Teil vom Datum her.

In der Zwischenzeit reinige ich den Block und den Motorraum und mache paar kleine Positionen. Dazu die Tage/Wochen mehr.

Vor paar Monaten ist mir dann noch in den Kopf gekommen meine Hutze wie die frĂŒhen Rennwagen zu bemalen.
Entweder die CUI oder die HP drauf in alter Schrift und deren Style.
Habe mich dann fĂŒr die HP entschieden und auf 400 gerundet.

Mit entsprechenden Programmen die Schrift entworfen bzw modifiziert, alles zurecht gerĂŒckt und mir erstmal paar GrĂ¶ĂŸen ausgedruckt. Als ich mich dann fĂŒr eine GrĂ¶ĂŸe entschieden habe wurde geplottet.
Zwei Schablonen pro Schrift. Eine Große die den Grund und den spĂ€teren Schlagschatten bildet. Schablone Nr. 2 ist die Kleinere die exakt positioniert die eigentliche Schrift bildet.

Da ich schon ein Haimaul auf der Hutze habe, habe ich mich fĂŒr weiße Schrift mit rotem Schlagschatten entschieden. Passt zum Haimaul und zur damaligen Zeit. Ich wollte es Pinseln da es so authentischer aussieht und habe 2K Lack benutzt.

Alles ausgerichtet und die Folie angedrĂŒckt. Danach den TrĂ€ger abgezogen und mit der roten Farbe begonnen.
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #37 am: 10. 11. 2019, 19:12:08 »
Die Farbe etwas anziehen lassen und die Folie langsam und vorsichtig abgezogen.
Leider zog die Farbe FÀden, die man spÀter aber leicht mit Q-Tipps, Zahnstocher und Reiniger wegbekommt.
Als die Farbe trocken war wurde die kleinere Folie ausgerichtet wie im schritt eins aufgeklebt.
Auch die weiße Farbe zog FĂ€den. Das Ergebnis was ihr hier seht ist mit nicht trockener Farbe aber schon die groben FĂ€den weggewischt.

Heute hatte ich den rest gemacht und es sieht nun genial aus!
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian

shar-k-iller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 191
  • 56 210 2Door Sedan (Gasser)
Re: 327cui auf 400PS bringen - Der Weg zum kleinen Hercules
« Antwort #38 am: 14. 11. 2019, 20:59:36 »
Motorraum und Block gereinigt.
Ein wenig Schadhafte Stellen mit Brantho Korux bestrichen.
Mir ist langweilig und viel gibt es nicht mehr...
Liebe GrĂŒĂŸe, Florian


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf