Autor Thema: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.  (Gelesen 1132 mal)

0 Mitglieder und 2 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

timo.rav

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 13
  • 56 210 2Door Sedan
Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« am: 29. 06. 2019, 21:15:51 »
Hallo an alle,

jetzt habe ich mal ne ganz bescheuerte Frage:
Wie tankt ihr an der Tankstelle ohne das was ĂŒberlĂ€uft?
Ich immer: Zapfpistole rein mit Arretierung. Bis das Ding merkt das der Tank voll ist,
schwappt schon eine Welle Benzin aus dem EinfĂŒllstutzen.
Habt ihr nen Trick wie man das umgehen kann?


Mr.409

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.696
  • 1965 C2 Corvette 350 Ci / 66 GTO Tri Power 400 CI
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #1 am: 29. 06. 2019, 21:40:55 »

Die Frage klingt nach Sommerloch  ;D

So wie heutigen Autos geht das nicht, du musst die Pistole mit der Hand drĂŒcken bis du meinst das es genug ist und immer beobachten ob was rauspritzt
HĂ€llst du die Pistole falsch oder gibts zu viel Druck kommt der Sprit oben raus  >:(
Make some paper wings and learn to fly
If there's no tomorrow
Burn your paper wings and say goodbye

festerbestertester

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 48
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #2 am: 29. 06. 2019, 22:43:15 »
Tja, dann sind hier wohl schon zwei zu doof. Ich hatte das gleiche PhÀnomen als ich getankt habe. Und ich glaube, das war eine ziemlich moderne Tankstelle.
DarĂŒber hinaus lief mir bei meinem Audi 200 5T, Baujahr 1981, den ich fĂŒr meinen Chevy verkauft habe, der Sprit beim Volltanken durch die EntlĂŒftung hinaus.
Bei meinem 1977er 1303 KĂ€fer lĂ€uft der Tank nie ĂŒber.

GrĂŒĂŸe
Henning
« Letzte Änderung: 30. 06. 2019, 09:58:28 von festerbestertester »
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan,
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91,
Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.999
  • 56`TWO-TEN
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #3 am: 30. 06. 2019, 19:22:20 »
unser FinDoctor, Stefan
hatte mal so eine Art RĂŒckschlagventil angeboten.
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Tintin

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 304
  • E-Day
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #4 am: 01. 07. 2019, 07:10:50 »
Das klingt wirklich nach Sommerloch....
Mal darĂŒber nachgedacht einfach keine Arretierung zu verwenden und “manuel“ zu tanken? ;)

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.398
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #5 am: 01. 07. 2019, 07:51:23 »
naja, Sommerloch klingt anders....das haben doch nur unsere "geliebten" Politiker in Berlin so drauf   :(

also das RĂŒckschlagsventil hat sich nicht richtig bewĂ€hrt und ich verkaufe das nun nicht mehr, weil ich selbst auch nicht davon ĂŒberzeugt bin....

aber : das Problem besteht tatsĂ€chlich....es ist die moderne "Betankungsgeschwindigkeit"   
verglichen mit ZahpfsĂ€ulen aus den 40ziger und 50ziger Jahren ist das moderne Tanksystem fĂŒr unsere Fahrzeuge schon fast eine "F1 Druckbetankung"   

unsere Tanks sind nicht darauf ausgelegt  ( und die 55er schon garnicht, da dort keine EntlĂŒftung vorgesehen ist) .

Leider bleibt uns nur folgende Vorgehensweise :
bei niedrigem Benzinstand :   volle Pulle bis der Tank ca. 3/4 voll   ( auch mit Feststeller, volle Raste)  und dann lösen und mit "halber Geschwindigkeit" weiter betanken...also die "halbe Raste"  bis "anschlĂ€gt"...
bei halbvoll oder 3/4 vollem Tank nur mit halber Geschwindigkeit tanken...
dauert zwar etwas lÀnger, aber so gehtŽs dann...

mein zusĂ€tzlicher Tip fĂŒr die 56 er und 57 er Besitzer :   ein "Kneul" PapiertĂŒcher unter das RĂŒcklicht klemmen, falls doch mal ein wenig ĂŒberlĂ€uft....
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

timo.rav

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 13
  • 56 210 2Door Sedan
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #6 am: 01. 07. 2019, 08:44:45 »
Danke fĂŒr die Antworten und danke das ich mit dem Problem nicht alleine bin  :D
Dann werde ich wohl in Zukunft mit Halbgas tanken.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 425
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #7 am: 02. 07. 2019, 02:22:22 »
Is mir am Anfang auch öfter passiert aber mit der Zeit weiß man in etwa wieviel Liter man mit Vollgas rein drĂŒcken kann und ab da geht es im Schleichtempo weiter, bis das erlösende "Klick" von der Pistole kommt.
Da gehen natĂŒrlich mal ein paar Minuten bei drauf!   ::)

V8hĂŒtti

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 41
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #8 am: 02. 07. 2019, 06:52:09 »
Aber immer noch schneller als an einer Elektroladestation ;D ;D
Haut rein und RockÂŽn Roll

festerbestertester

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 48
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #9 am: 02. 07. 2019, 20:17:00 »
Aber genau!  ;D
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan,
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91,
Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic

Tom

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 2.837
  • BelAir-57.de
    • Tom's Chevy '57 4dr Sedan
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #10 am: 04. 07. 2019, 11:05:24 »
Ich falte einfach etwas Zewa aus dem Spender an der ZapfsĂ€ule und klemme es zwischen Pistole und EinfĂŒllstutzen...
... und Vollgas tanken. Der Spritzer der kommt, bleibt 99% im Zewa...

Aus die Maus... :-)

Gruß Tom
More on (my) 57 Two-Ten....  www.Chevy-BelAir-57.de  and more on Tom on Facebook .

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 425
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #11 am: 12. 07. 2019, 17:23:43 »
Die brutale Tour!!  ;D

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
  • Sting Ray !
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #12 am: 14. 07. 2019, 20:15:05 »
Einfach laaaange restaurieren...keine Probleme mit Sprit. Oder nur fĂŒr 20 Euro tanken.  ;D

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 264
  • Bodensee
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #13 am: 16. 07. 2019, 09:30:39 »
so bescheuert ist die Frage gar nicht.

Nach mehreren versauten Klamotten stell ich die Arretierung
an der Zapfpistole immer auf die kleinste Stufe; dann passiert nix.

Die ersten Liter kann man natĂŒrlich mit Hochdruck reinblasen.

Dauert zwar lÀnger aber die anderen Tankstellenkunden glauben sowieso,
dass Amis riesige Tanks hÀtten.
« Letzte Änderung: 16. 07. 2019, 09:33:36 von elwood-63 »
As a free car I take pride in the words "ich bin ein Benziner."

Original-Optimierer

  • Chevy-Newbie
  • *
  • BeitrĂ€ge: 35
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #14 am: 16. 07. 2019, 11:12:41 »
Genau. Und in der lĂ€ngeren Wartezeit kann man dann sogar dreimal die Frage beantworten, was der denn verbraucht.  ::)

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.398
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #15 am: 17. 07. 2019, 09:45:49 »
stimmt, das paßt immer gut.....

und wenn man den Leuten dann auf ihre Frage, was er denn verbraucht, antwortet :
etwa 1 Liter auf 5000km  ....ÖL!!!!
und er schafft etwa 21Meilen mit einer Gallone.....  ;-)   dann liest man immer das große ????? in deren Augen.... ;D
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 264
  • Bodensee
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #16 am: 17. 07. 2019, 14:15:15 »
Ich sach immer: 22 auf 100 Meilen, dann können sie selbst nachrechnen.
As a free car I take pride in the words "ich bin ein Benziner."

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.398
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #17 am: 17. 07. 2019, 19:29:53 »
auch nicht schlecht....
und wow 22 auf 100 Meilen ist ein super Verbrauch....Respekt....
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Townsman57

  • Tri-Chevy Fan
  • **
  • BeitrĂ€ge: 58
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #18 am: 18. 07. 2019, 08:11:56 »
Ich antworte immer. "Im Schnitt so 50 Liter im Monat" Irgentwann lasse ich mir Aufkleber fĂŒrs Auto machen, was der Wagen verbraucht. Man kann es echt nicht mehr hören.
Wenn man dann ein wenig die Unwahrheit sagt und behauptet, das der Wagen 9,5 Liter braucht, dann bricht fĂŒr die meißten Fragesteller ein Weltbild zusammen. :)
Gas ist Rechts

Viele GrĂŒĂŸe
Ralph-Peter

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 264
  • Bodensee
Re: Tanken ohne das was ĂŒberlĂ€uft.
« Antwort #19 am: 18. 07. 2019, 12:07:44 »
ja, ok, 25.
As a free car I take pride in the words "ich bin ein Benziner."


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf