Autor Thema: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein  (Gelesen 241 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

johotrod

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« am: 22. 06. 2020, 22:17:10 »
Moin moin,

Ich spiele mit dem Gedanken den Reihe 6 mit Handschaltung gegen einen V8 mit Automatik zu tauschen.

Da ich aber mal keine Idee habe was man da am besten an V8 mit Getriebe nehmen sollte meine Frage an Euch, was würdet Ihr empfehlen ?

Ich könnte einen 283er bekommen, zwar in Teilen aber komplett und er läuft.

Wie schaut es auch mit der Kardanwelle, Differential nebst Hinterachse aus, kann  das weiter verwendet werden ?

In US Foren wird sehr oft die Lenkung und auch die Krümmer/Auspufführung thematisiert, das soll immer eine Herausvorderung sein.

Würde mich über jeden Tip und auch Vorschläge freuen.

Natürlich ist auch TÜV dann ein Thema...... ::)

Danke und Tschüß,
Joe
« Letzte Änderung: 22. 06. 2020, 22:22:32 von johotrod »

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.010
  • 56`TWO-TEN
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 942
  • Sting Ray !
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #2 am: 23. 06. 2020, 08:58:08 »
Hallo,

ich kenne die Platzverhältnisse dort nicht. Typischerweise gibt es immer Stress, wenn Headers im Spiel sind. Mit den "normalen" Ramhorns gibt es weniger Platzprobleme für die Lenkgetriebe. Gibt es für Deinen Typ Umbaukits für die Motorhalterungen? Welche weiteren Infos gibt es dort?

Für die Hinterachse gibt es den Ansatz über die Achsbreite zu gucken, was passt. Wenn das nur ein milder Cruiser ist, würde ich die Originalachse mal belassen....für Löcher in den Asphalt zu brennen, wird das aber nix.


Beim Getriebe gibt es die "Billigvariante" über ein TH350 oder die Variante ein TH200R4 einzusetzen...das TH700 käme ebenfalls in Frage...allerdings muss man dann sehen, wie das mit der Länge der Kardanwelle aussieht. Da wirst Du vermutlich eine Änderung/Tausch vornehmen müssen.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.959
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #3 am: 23. 06. 2020, 16:33:42 »
Beim 48er wirst du bestimmt die Tube Kardanwelle haben,sprich die Welle läuft in einem Rohr was fest an der Hinterachse ist. Tauscht du das Getriebe, mußt du auch Kardanwelle und Achse tauschen. Bei den GM Automatikgetrieben gibt es soweit ich weiss 3 Längen und Chevy oder BOP (Buick,Oldsmobile,Pontiac) Anschlussschemata für den Motor. Beim 283er wird auch der Anlasser ans
Getriebe geschraubt, beim z.B. 350er kommt der Anlasser von unten an den Motorblock. Hat dein 283er die Motorbefestigungen an der Seite schon oder vorne? Machbar ist alles und umbauen und Anpassen mußt du auf jeden Fall. Solange wie deine Kombi sauber läuft würde ich den Umbau nicht machen.

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 942
  • Sting Ray !
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #4 am: 24. 06. 2020, 09:24:51 »
Bei meinem 283er (ohne seitliche Motoraufnahmebohrungen) konnte ich den Anlasser von unten am Motorblock festschrauben (versetzte Bohrungen)...ist also nicht zwingend nötig, wenn man das nicht am Getriebe befestigen kann.

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.108
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #5 am: 25. 06. 2020, 07:29:38 »
https://www.tri-chevy-forum.de/index.php?board=34.0

Moin erstmal ;)

Auch wenn Du schon länger registriert bist, wäre eine Vorstellung durchaus angebracht.
Viel Spass im Forum :)
« Letzte Änderung: 25. 06. 2020, 07:31:17 von AsphaltCowboy »
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

johotrod

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #6 am: 02. 07. 2020, 11:54:43 »
Na das mache ich doch gerne.....     https://www.tri-chevy-forum.de/Smileys/default/massa.gif

Vorname - Joe
Nachname - Hotrod
Schuhgröße - 48
Verheiratet - ich glaube 2 mal
Kinder - nicht das ich mich erinnern kann ( hatte aber oft einen in der Krohne)
Beruf - Führungskraft (Administrator in meiner WhatsApp Gruppe)

Ich fahre:
1958er Pontiac
1948er Chevy Aerosedan
1946er Chevy Fleetmaster
1957 und 1954er Harley
Eine alte Güllepumpe

Also nix aufregendes...... ;)
 

johotrod

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #7 am: 02. 07. 2020, 12:33:49 »
Zurück zur Technik

Platz ist im Motorraum eigentlich genug um einen V8 unter zu bringen.
Umrüstsätze für die Motorhalterung gibt es ebenfalls zu kaufen, sogar zum Schrauben.

Die Umlenkung der Lenkachse auf das Lenkgetriebe ist allerdings eine Herausvorderung.
Da gibt es leider keine gute Lösung, viele bauen sich mit Kreuzgelenken eine Anlenkung auf das Lenkgeriebe um den Krümmer herum, was z.t abenteuerlich aussieht
Die Kardanwelle ist eine Tube, richtig.
Die hintere Achse zu tauschen ist mit etwas Aufwand verbunden da sie in der Blattfeder aufgehängt ist, die zusätzlich mit Dämpfern unterstützt wird.

Motor / Getriebe kombinationen kann ich günstig bekommen, auch Kardanwellen sind vorhanden.
Den 283er habe ich schon zusammen und er läuft 1A.

Ich mache mir Gedanken das Auto umzubauen, weil meine Frau leider etwas in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist ( Folgen einer Krebsbehandlung) und das Schalten per Hand leider nicht mehr geht.
Ergo, Automatik ist die Idee.
Allerdings ist der Reihe 6 einfach zu klein für ein vernünftiges Automatikgetriebe, daher der V8.

Es gibt ja in den USA viele umgebaute Fleetline, aber keiner rückt so richtig mit den Details heraus was geändert wurde und wie.

Daher meine Hoffnung das evtl. hier in Germania wer sowas schon mal gemacht hat ?

Achja, dann haben wir ja noch den TÜV und die H Geschichte, die erhalten bleiben soll :-)

Tschau
Joe


 

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #8 am: 02. 07. 2020, 13:43:55 »
Dass keiner von den Jungs drüben in USA so richtig damit rausrücken will kann ich mir gut vorstellen, denn so ein Umbau bringt in den allermeisten Fällen "sogenannte Kompromisse" mit sich, die man lieber nicht preisgeben möchte, denn es ist alles sehr "gewagt".....da sind Schweißungen vorzunehmen, wo am Rahmen keine vorgesehen sind....das bringt meistens Ärger mit dem TÜV oder man muss es recht ordentlich verstärken, dass der Umbau nicht mehr wirklich schön aussieht....
und dann der TÜV....der weiß natürlich ganz genau, dass nun die Motorleistung mit V8 eine andere ist und dann kommt der Einwand : und was ist mit den Bremsen?  können die das dann zum stehen bringen?   also "verhandelt" man ggf. einen Umbau auf Scheibenbremsen...die gab es aber zu der Zeit noch nicht  ( kamen erst serienmäßig mit dem Camaro Bj 68)...also zieht die 10 Jahresregel nicht...also verliert man die H-Zulassung....
ergo : es ist zwar nicht unmöglich, aber sehr sehr schwierig, speziell wenn alles TÜV abgesegnet haben möchte....
und macht man es ohne TÜV Segen, dann fährt man eigentlich ohne Versicherungsschutz....möchte man sich das bei einem Unfall antun?

Warum dann nicht einen schönen Reihen 6er mit PG Automatik ( ab Bj. 55 mit PG   und ab Bj. 66 sogar mit TH350 möglich)...ist zwar nicht die powervollste Lösung, aber zumindest sind die Umbauten und der TÜV nicht mehr so  schwierig...
und übrigens : in den 50ziger und 60ziger Jahren gab es auch eine Racerschene, die sich nur auf Reihen 6er verlegt hat....habe ich vor vielen Jahren mal bei einem Vintage Drace Race gesehen...
da waren nur 6er zugelassen...und die gingen ab wie "Schmitz Katze".... ;-)
da gab es z.B. Double Carb Intakes, Intakes mit 4 fach Vergaser, Fächerkrümmer und und und...die hatten alle mehr HP als ein normaler V8
also Möglichkeiten gäbe es da vielerei
also der Reihen 6er in meinem 57er Belli macht ´ne ganz gute Performance...völlig ausreichend zum cruisen....
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 942
  • Sting Ray !
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #9 am: Gestern um 08:52:51 »
Das mit der Bremse ist nicht ganz richtig...die Corvette hat ab 65 Scheibenbremsen rundrum gehabt...und zwar innenbelüftete Scheiben mit 4-Kolbensätteln!


Ich muss mich hier nochmal revidieren, denn ich habe folgenden Artikel gefunden...
https://www.hotrod.com/articles/chryslers-pioneering-disc-brake-system-explained/

Außerdem hat es wohl für 6 Monate in 1949 einen Crosley mit 4 Scheibenbremsen gegeben.

Ich denke, dass man da einfach mit dem Sicherheitsaspekt und der Historie der Scheibenbremsen in diesem Zeitraum argumentieren kann. Den V8 gab es in der Corvette ab 1955...das ist jedenfalls sicher.
« Letzte Änderung: Gestern um 10:19:55 von Mikey »

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 942
  • Sting Ray !
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #10 am: Gestern um 10:13:47 »
Ansonsten hab ich hier ne Firma gefunden, die Teile für Motor/Getriebe/Achsen baut: https://chassisengineeringinc.com/

Vielleicht ist für Dich was dabei...

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #11 am: Gestern um 10:18:36 »
und Mickey hat natürlich recht....die Corvette hatte die Scheibenbremsen schon ab Bj. 65   :=S

Leider wird die Corvette ( wenn auch eine GM Marke)  von manchen TÜV´lern nicht unbedingt als Chevrolet Car gesehen, sondern für die kommt die Corvette eher aus der Sportwagenecke....
Und dann wird die Diskussion über H-Konformität und Machbarkeit wohl eher inss "Leere laufen"...

leider...
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 942
  • Sting Ray !
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #12 am: Gestern um 10:21:42 »
Hi Stefan...ich hab das gerade nochmal korrigiert, weil ich dazu noch was gefunden habe...ich denke, dass das garnicht so schlecht aussieht.

Außerdem hat Chevy zumindest ab den 50ern auch mit Girling Bremsen bei den Corvette Rennwagen rumexperimentiert.

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #13 am: Gestern um 11:03:43 »
@ Mickey :  ich hatte mal was aus eine weit entfernten Ecke gehört, dass es sowas gegeben haben soll....super, dass du das gefunden hast....
ob allerdings der TÜV sich mit Experimental Autos und/oder  Frühversionen von den Corvette Scheibenbremsen anfreunden wird, scheint mir eher nicht der Fall zu sein....

und andere Marken hatten schon früher als Chevrolet Scheibenbremsen.....aber einen 47er Aerosedan mit anderen Scheibenbremsen als von GM....brrrrr uuuuaaaaahhhh
ist und bleibt ein "Gefrickel"
einzige Möglichkeit das ordentlich zu machen wäre ein Camaro Subframe mit Vorderachse und Motoraufnahme....aber da ist der TÜV auch nicht wirklich gut drauf zu sprechen..

und die meisten TÜV´ler machen ja schon manchmal mit ganz banalen Dingen "zu" und weisen das lieber ab, als sich intensiver damit zu beschäftigen....Ausnahmen scheint es ja zu geben, aber die sind meist weit, weit weg... ;-(
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

johotrod

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #14 am: Gestern um 12:05:14 »
Moin,

vielen Dank schon mal für Eure bemühungen.

Den Gedanken mit dem Reihe 6 plus einem Automatikgetriebe ist evtl. eine Alternative zum V8, aber dafür müßte da vorne mehr Drehmoment raus kommen.
Der Motor der bei mir drin ist, hat ja man gerade 90 PS und wenn ich mir anschaue wieviel Vortrieb im Pontiac im Getriebe verbraten wird, kommt von den 90 Gurken an der Hinterachse nicht mehr viel an.
Die Idee mit dem Umbau auf einen anderen Rahmen hatte ich auch, da würde sich er Caprice anbieten, aber nur bedingt, da der im Rahmen ca 10cm breiter ist wie der Originale aber der Achsabstand ist der Gleiche von Aero.
Nur der TÜV geht da nicht mehr bei.

Allerdings, wenn Geld keine Rolle spielt..... https://www.youtube.com/watch?v=WfyofaN0j3g

Oder man findet noch einen 235er 3,9L mit Powergliede, der sollte vom Platz passen und hat auch den richtigen Anschluß für die Tube Kardanwelle.
Aber da mache ich mir keine Hoffnung so etwas noch halbwegs funktionsfähig zu finden.

Also, abwarten und sehen was sich ergibt

Tschüß
Joe












FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 48er Aerosedan Reihe 6 raus und V8 rein
« Antwort #15 am: Gestern um 13:31:21 »
Augen offen halten.....hin und wieder gibt es mal einen, der seinen 235cui mit PG rausschmeißt.....alle 235cui   Bj 55 und 56  hatten 123HP und ab Bj. 57    140HP....das sind schon 50 HP mehr als bei deinem jetzigen....

aber ACHTUNG : ein 235cui mit Schaltgetriebe geht nicht!!!!!!die Kurbelwelle hat ein anderes Bolt Pattern für die Schwungscheibe ( Schalter)     
da paßt das Flexplate vom PG nicht an die Kurbelwelle...
es muss also ein 6Ender mit original PG sein....am besten als Einheit....
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf