Autor Thema: Tankdeckel Tankbel├╝ftung  (Gelesen 619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

elwood-63

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beitr├Ąge: 235
  • Bodensee
Tankdeckel Tankbel├╝ftung
« am: 30. 12. 2016, 08:04:33 »
moin zusammen.

Ich hab gerade meinen Tank ausgebaut und versiegelt.
Dabei ist mir aufgefallen, da├č der Vorbesitzer zwar eine neue Tankeinheit
spendiert hat aber anstatt einem Tankdeckel einen passenden K├╝hlerdeckel
verwendet hat, der eigentlich keine Luft durchl├Ąsst. Wahrscheinlich dichtet er nicht
100% ab, sodass es gerade so funktioniert. Der Filler Neck hat auch keine L├╝cke oder Loch
zur Bel├╝ftung.

Ich hatte damit zwar noch keine Probleme ausser einmal im Sommer 2015.
Da ist er mal stehen geblieben und sp├Ąter wieder gelaufen ohne
wirklich zu wissen, was es war.

Bei meiner Suche im Internet finde ich Tankdeckel mit oder ohne Bel├╝ftung.
Wann nimmt man welche Deckel ?

Zur Sicherheit hab ich bei mir ein kleines Loch reingebohrt zur Bel├╝ftung.
Kann ja kein Fehler sein, oder ?


« Letzte ├änderung: 30. 12. 2016, 08:10:25 von elwood-63 »
As a free car I take pride in the words "ich bin ein Benziner."

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Tankdeckel Tankbel├╝ftung
« Antwort #1 am: 31. 12. 2016, 08:59:00 »
Hallo Elwood-63,
bei mir verwende ich ausschlie├člich "offene" Tankdeckel, also mit Bel├╝ftung....Falls der Tankdeckel abdichtet holt sich nach einer gewissen Zeit der Unterdruck durch die Bef├╝llrohrdichtung ( O-Ring zwischen Tankrohr und Tank den Ausgleich...auf die Dauer nicht so gut....
falls alles richtig dicht ist, zieht sich der Tank zusammen....auch nicht gut....

das bi├čchen, was duch die Bel├╝ftung an Bezin verdunstet, kann man getrost vernachl├Ąssigen...
es gr├╝├čt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf