Autor Thema: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan  (Gelesen 29004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #40 am: 01. 02. 2015, 22:01:22 »
So,

am Freitag & Samstag gings weiter am Fleetline... ich stocke immer wenn ich Chevy, Fleetline oder Aerosedan schreibe - irgendwie such ich einen Namen für den Wagen... aber irgendwie bin ich mir über das Geschlecht nicht schlüssig. Bis jetzt macht der Wagen keine "weibischen Zicken"

OK - gleich die zweite Schraube (Außen am Kofferraum) riss ab, aber alles technische läuft top! Die Schrauben der Vorderachse gingen nach über 68 Jahren alle raus ohne das eine abriss! Auch dasselbe an den Stoßstangen und deren Trägern am Rahmen.

Nun könnte man aber auch sagen, das Frauen echten Schmerz besser wegstecken sollen und dafür äußerlich zimperlich sind?! Gegenprobe - gibt es Fahrzeughalter deren Wagen "männlich getauft" sind und bei denen äußerlich alles leicht geht und innerlich/technisch alles zickt? ...schluss der philosophischen recherche in Ausschlussverfahren!

-----------

Mein Fortschritt:


Träger alle versäubert - alte pseudo-Opeldreilitersechszylinderwunschhaltefriemeleien entfernt!  >:(








Neu gebuchst... ´73 Malibu Scheibenbremse...  UND 1.5 Windungen abbemacht by Vorbesitzer vonne Federn!  8)




Dann kam noch etwas mehr Arbeit und "Rückschritt" - weil das wohl der Punkt sein wird, wo ich´s Schweißen erlernen werde!

Ursprung:





Auf dem folgenden Bild habe ich die Freude schon vorweg genommen... die Vor-mir-Restaurateure haben einfach den unteren Teil mit zwei Poppnieten befestigt, weil der untere Gewindebolze weggerostet war!
Davor aber noch schön alles verspachtelt und dröbberlackiert! Ich mach das Schild ab - wundere mich, warum das untere Loch garnicht da ist?!?

Ein Griff dahinter zeigte mir, das der Bolzen noch an seinem Platz war! Die haben also einfach drübergemumpt! Das merkte ich, als ich den Bolzen von hinten mit der Hand abbrach - da zersplitterte vorne der Spachtel! Was solls... auf jeden Fall scheiß Pfuscher!











Gruß aus Berlin
Oliver






« Letzte Änderung: 10. 06. 2018, 08:42:52 von Rockinroller »
WWW & Facebook

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.014
  • 56`TWO-TEN
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #41 am: 02. 02. 2015, 08:45:23 »
schön, es geht voran !! -
nimmst Du die vordere Scheibe raus ? - ich frage nur , weil ich für den Mittelsteg eine  Kromleiste habe und sie einfach nicht unter das harte Gummi bekomme.
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #42 am: 02. 02. 2015, 16:34:55 »
Ja, irgendwann, wenn der Lack kommt... aber das ist noch ein paar Jahre hin, denke ich!

Ich habe aber eine Chromleiste selber dran!

Gruß
Oliver
WWW & Facebook

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.014
  • 56`TWO-TEN
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #43 am: 02. 02. 2015, 18:19:25 »
Ja, irgendwann, wenn der Lack kommt... aber das ist noch ein paar Jahre hin, denke ich!

Ich habe aber eine Chromleiste selber dran!

Gruß
Oliver
dann warte ich mal ab - ist prima und interessant,so eine Fotostory  8)
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #44 am: 02. 02. 2015, 19:02:24 »
Ja, gerne... solange es jemanden interessiert mache ich das hier weiter!

Ich erhoffe mir ja auch Hilfe/Anleitung/Ideen und Kritik von Euch! Ich mache das ja auch das erste Mal...  :)

Habe auch gerade erfahren, das meine Teile alle ankamen und jetzt auf dem Weg über´n Teich sind... freu mich!


Gruß
Oliver
« Letzte Änderung: 05. 02. 2015, 16:43:32 von Rockinroller »
WWW & Facebook

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 447
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #45 am: 03. 02. 2015, 20:07:05 »
Jo, mach weiter, mich interessiert's auch sehr!!!

Fleetline, finde ich, is eigentlich ein saugeiler Name!  ;)

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #46 am: 05. 02. 2015, 09:56:22 »
"Fliehtlein" ... ist doch irgendwie komisch, wenn die anderen Bertha, Christine, ... heißen. Egon wär oooch doof!

Ich strebe so ein schönes "Lettering mit Gold-Foil" am Kofferraumdeckel an...  8)

Gruß
Oliver
WWW & Facebook

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.014
  • 56`TWO-TEN
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #47 am: 05. 02. 2015, 15:17:16 »
"Fliehtlein" ... ist doch irgendwie komisch, wenn die anderen Bertha, Christine, ... heißen. Egon wär oooch doof!

Ich strebe so ein schönes "Lettering mit Gold-Foil" am Kofferraumdeckel an...  8)

Gruß
Oliver
lass es lieber auf einem Treffen aufmahlen - Pinstrippin ;)  passt besser
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #48 am: 05. 02. 2015, 23:22:13 »
Das geile ist, das ich einen Pinstriper, Goldleaf-Verarbeiter bei mir (echte 3m entfernt von meinem Auto) in der Halle habe!
Und da haste dann so jemanden ganz nah dran... und Dir fällt nüschtz ein!!! Das ist das Dilemma - absolut leer die Bonje!
WWW & Facebook

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #49 am: 13. 08. 2016, 15:55:36 »
Still under construction...

Ja... Job, das Haus, und so Sachen über die man in den ersten Monaten noch nicht redet..., beschäftigen mich sehr - Kohle is auch gerade knapp, also beschäftige ich mich mit einer "2x14,95 Euro" -Arbeit...

Thermoplastlack mit "2x Heißluftfön von REAL-online" (weil einer mindestens dabei stirbt) und einem Spachtel (mit dem schon Opa gearbeitet hat) de3n Lack abmachen... geht erstaunlich gut, wenn auch nicht schnell.
Aber gut wenn man zwischendurch mal ne Stunde hat... dann sind schonmal wieder nen 1/4 m² blank.

Am Ende wiird nur mit Nitroverdünnung abgewaschen-fertisch und spart Geld beim Strahler, der nachher nur noch die Kanten machen muss.


Der Weg ist das Ziel
Oliver



WWW & Facebook

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #50 am: 13. 10. 2017, 20:17:12 »
So - seit März ist unsere Tochter da... nettes Kind!  ;)

Auch beim Auto geht es voran... Kiste ist gestrahlt und die ultimative Wahrheit ist an´s Licht gekommen! Nix wirklich bedenkliches - nur eben TEUER wenn man selber kein Blechkünstler ist!

Vor dem Strahlen - Thermoplastlack mit Heißluft & Fön ab...  :-\ Danach 14 Tage krank mit Rücken!







Auf dem Grill (Rotisserie)




Gestrahlt mit einer dünnen Schutzschicht Epoxy...




Schit... ich dachte es wären nur zwei Centgroße Löcher im Fußraum... doch etwas mehr - und viel Kleinkram. Von unten quasi wie ein Sternenhimmel mit lauter kleinen Lichtpunkten...  :o











Erstmal wurden die Stellen geschützt, die i.O. sind, weil der Kahn bestimmt ein paar Monate beim Karosseriebauer steht! Ein Junger Mann, der sich in der Oldiszene etablieren möchte... gerade frisch Karosseriebaumeister von der Schule in Schweinfurt! Na mal sehen!

Bisher Danke an:

Movie Cars . de
Sandstrahlerei Spandau / Ronny
Korrosionschutzdepot


Der Weg ist (anscheinend) das Ziel...

Oliver

« Letzte Änderung: 13. 10. 2017, 20:18:53 von Rockinroller »
WWW & Facebook

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #51 am: 13. 10. 2017, 22:25:46 »
Die kleinen Löcher sind fies, da denkste "ach nur nen Schweißpunkt drauf und gut" und dann plötzlich brennt dir immer mehr Material weg weil drumherum hauchdünn ist. Hatte so was beim 55 diverse male.

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #52 am: 14. 10. 2017, 10:20:58 »
Ich habe aufgrund fehlender Schweißerfahrung genau das erleben müssen - 5 kleine Löcher unter Sitzbank... da wurden mal Blechschrauben durchgezimmert... 5 Stunden!

Danke an meine Fächerscheibe- die mir immerwieder die Wahrheit offerierte.  :D

Es gibt Dinge, die muss man den Profis überlassen! Ich brauchte dazu auch einige Zeit, weil man ja immer alles selber machen will. Aber das ist ein Lerneffekt.

Gruß
Oliver
WWW & Facebook

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #53 am: 10. 06. 2018, 08:54:24 »
Hallo,

in der Zwischenzeit hat ein Karosseriebauer die Partie um den Kofferraum ersetzt. Ganz zufrieden bin ich nicht mit seiner Arbeit... da einige Kanten jetzt nicht mehr kantig sin, sondern eher abgerundet. Das ist aber an der Stelle, wo die Kofferraumdichtung sitzt nicht so wichtig...

Vorher:








Nachher:












Mit den ganzen Minilöchern bin ich noch nicht weiter.

Zusätzlich habe ich die hinteren Lichter verschließenen lassen, da dort ja getunnelte, runde hin sollen.


Weiter habe ich das hintere Fahrwerk getauscht, gegen komponenten von Chassis-Engineering... dazu gerne in Kürze mehr.


Gruß
Oliver
WWW & Facebook

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #54 am: 27. 06. 2018, 06:12:38 »
Fleißig. Baust du da etwa Cadillac Rückleuchten ein?

rasse

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.038
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #55 am: 29. 06. 2018, 22:01:57 »
Man könnte auch sagen: "Ganz großes Kino"

 :=S

Bitte weiter so

Rockinroller

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ´47 Fleetline Aerosedan
    • FAT FENDERS - pre ´49 GM
Re: Mein ´47 Chevrolet Fleetline Aerosedan
« Antwort #56 am: 12. 09. 2018, 07:58:17 »
Hallo & Danke!

Ich habe 50er Pontiac-Lichter geplant. Aber die sieht man soooo oft! ich bin noch am suchen, nach etwas seltenem wie Nash/Studebaker/Chrysler - irgendetwas, das keiner hat und mir gefällt.

Momentan gab es den Wendepunkt im Projekt - ]Der Zusammenbau beginnt...





Die erste von 3 Schichten Brantho-Korrux!




Was ab jetzt dran kommt, bleibt dran! So hoffe ich!
WWW & Facebook


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf