Autor Thema: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser  (Gelesen 4068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hessenchevy57

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 271
Hallo, brauche Eure Hilfe.
Habe soeben ein Versuch gestartet, die Kaltstart W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung wieder Instand zusetzen.
Also Blindschraube raus, neue Schraube mit Kupferr├Âhrchen rein (Durchmesser 8mm, 2mm Hohlraum), an den Vergaser mit neuer Bimetallfeder,
Motor gestartet. Springt eigentlich gut an, aber das Kupferr├Âhrchen wird nur ca. 10cm vom Kr├╝mmer warm, die W├Ąrme die zur Bimetallfeder kommt,
reicht nicht aus. Warum?
Vergaserklappe zeigt keinerlei Reaktion, sollte normalerweise ganz auf gehen, Oder????
Wenn mann Gas gibt, hat man das Gef├╝hl, da├č die Warme Luft, aus dem Kupferr├Âhrchen, rausgesogen wird, Warum???
Kommt da vielleicht noch ein Ventil rein???
F├╝r Hilfe w├Ąre ich Dankbar. :=S
Gru├č Torsten

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.063
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #1 am: 13. 12. 2012, 08:32:55 »
Howdy Torsten,

mach doch mal ein Bild vons Ganze. Hilft immer bei Ferndiagnosen.
Auf Grund der Beschreibung denke ich, dass Du von dem heat riser am Vergaser redest.
Wie hast Du die Grundeinstellung der Feder vorgenommen?
2mm Innendurchmesser wird zu wenig sein. Das Rohr sollte nat├╝rlich bis an das Chokegeh├Ąuse warm werden. Da sich im Chokegeh├Ąuse auch ein kleiner Kolben befindet,der ├╝ber den Untertdruck die Klappe ebenfalls mit steuert, muss dieser auch funktionieren.
Der Unterdruck im Chokegeh├Ąuse sorgt idR auch daf├╝r, dass die Warmluft angesaugt wird.
Wenn es unten aus dem heat riser "pustet", dann stimmt da was nicht.
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 860
  • Sting Ray !
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #2 am: 13. 12. 2012, 09:03:29 »
Normalerweise gibt es auch noch eine Klappe unter dem Auspuffkr├╝mmer mit einer Bimetallfeder. Die schlie├čt den Kr├╝mmer so lange, bis die Teile angew├Ąrmt sind...das erh├Âht den Druck und die ├ťberstr├Âmer in der Ansaugbr├╝cke werden bedient.

Wenn die Klappe weg ist oder nicht da ist, dann funzt das nicht....allerdings wird das bei eher sommerlichen Fahrten auch nciht unbedingt ben├Âtigt.

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #3 am: 13. 12. 2012, 14:57:48 »
moin, moin,
ich gehe mal davon aus, dass du einen V8 hast....
dieses "R├Âhrchen" ist normalerweise aus Stahl und erw├Ąrmt sich leichter als Kupfer....ferner wird eigentlich durch den Kr├╝mmer durchgef├╝hrt und saugt eigentlich keine Luft (Unterdruck) an, denn die m├╝├čte ja wieder woanders herkommen (und das ist meistens kalte Luft von "nebenan"....dann kann sich die Bimetallfeder nicht bewegen....
Ich denke, dass du auch die Kappe richtig aufgesetzt hast und das "Gegenlager" die Chokeklappe im Vergaser auch richtig ansteuern kann.....falsch eingesetzt ist eine Ansteuerung fast unm├Âglich, bzw. nicht ausreichend....
Und 2mm Innendurchmesser ist zu klein...das originale hat mindesten3-4mm

Wie Aspahlt Cowboy schon schrieb....mach bitte mal Fotos.....und check , ob das "R├Âhrchen" auch richtig durchgeht oder zumindest im Kr├╝mmer bis unten zum Anschlag durchgeschoben ist, soda├č auch keine Abgase direkt in das "R├Ârchen" einstr├Âmen k├Ânnen....

Beim 6 Cyl. steck so ein R├Âhrchen lediglich am Kr├╝mmer in einer kleinen "Fixierungsplatte" (nicht drinnen) und es funktioniert ohne Unterdruck...genau wie beim V8

Falls du noch weitere Fragen hast....ruf mich gerne mal am WE an.....040 870 1867
Bin z.Zt. zwar noch in Californien, fliege aber heute zur├╝ck und komme Freitag Nacht in Hamburg an....
es gr├╝├čt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.063
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #4 am: 13. 12. 2012, 15:08:15 »
Hi Stefan, ich weiss ich rede mit dem TriFive "Gott" des Nordens ;) , aber hier muss ich Dir widersprechen:



Sehr wohl spielt der Unterdruck einer Rolle, und ich meine das es bei den Rochestern mit heat rise auto choke generell so ist.
Und es geht immer genug Nebenluft am Kolben vorbei und somit wird (wenn auch nur rel. wenig) Warmluft mit angesaugt.
« Letzte ├änderung: 13. 12. 2012, 15:21:18 von AsphaltCowboy »
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #5 am: 13. 12. 2012, 15:13:28 »
Hi Asphalt Cowboy,
stimmt, du hast recht mit der Ansteuerung ├╝ber das separate "R├Âhrchen" beim 6Ender....
beim V8 gibt es da nicht in dieser Form.....
├ťber das "R├Âhrchen", was Hessenchevy meint, wird kein Vacuum erzeugt.....
Nun haben wir beide Informationen kombiniert........ist doch klasse so ein Forum...
es gr├╝├čt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.063
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #6 am: 13. 12. 2012, 15:22:13 »
Nun haben wir beide Informationen kombiniert........ist doch klasse so ein Forum...

 ;D ;D ;D Genau ;)

Jedoch lasse ich nicht Locker denn auch da habe ich zumindest von einigen Vergasern Unterlagen die sagen das dort mit vacuum gearbeitet wird.
Dazu w├╝rde ich eben jetzt gerne wissen welcher Rochester da drauf ist :)

Beispiel 4GC:



« Letzte ├änderung: 13. 12. 2012, 15:29:52 von AsphaltCowboy »
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.316
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #7 am: 13. 12. 2012, 15:42:56 »
Auch da hast du wiederum den richtigen Riecher     ;)
.....das wird beim Rochester 4G allerdings alles intern geregelt....nicht von au├čen....
solange beim Vergaser von HessenChevy intern alles OK ist, kann nur von "au├čen" (also am Choke Tube) das Problem behoben werden.....
es gr├╝├čt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beitr├Ąge: 1.063
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #8 am: 13. 12. 2012, 16:25:07 »
.....das wird beim Rochester 4G allerdings alles intern geregelt....nicht von au├čen....
solange beim Vergaser von HessenChevy intern alles OK ist, kann nur von "au├čen" (also am Choke Tube) das Problem behoben werden.....

Um so interessanter wird es welchen Vergaser hat denn HessenChevy , in Hessen im Chevy... ::)

Aber beim 4G gibbet ja so eine "komische" Version, die hab ich mir noch nicht "reingezogen" *sniff*...hehe

edit hat mir geade was gefl├╝stert, n Klassiker:
Stefan, hast Du etwa von vorn herein gedacht ich meine die manifold vacuum tube am BC? Sorry, war in dem Fall vielleicht dann auch missverst├Ąndlich.
Nein, ich meinte schon den heat riser, wo gaaaanz leicht mit angesaugt wird. Damit meine ich nicht wie ein vacuum port am Vergaserfuss, aber ich hab die Rauchprobe gemacht, da wird Aussenluft angesaugt. Am 4GC ebenso.
« Letzte ├änderung: 13. 12. 2012, 20:02:21 von AsphaltCowboy »
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

Hessenchevy57

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beitr├Ąge: 271
Re: Brauche Hilfe bei W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung Vergaser
« Antwort #9 am: 17. 12. 2012, 22:48:34 »
Servus,

Vielen Dank, f├╝r die Tipps.
Habe es mit verschiedenen R├Âhrchen probiert, unterschiedliche Durchmesser und verschiedenen Materialien.
Aber keine M├Âglichkeit gesehen, die Originale W├Ąrmer├╝ckf├╝hrung, gangbar zumachen. Es kommt einfach zu wenig w├Ąrme, an der Bimetallfeder an.
├ťbrigens habe ich total vergessen, der Motor ist  V8, 283inc mit einem Rochester Doppelvergasser.
Bei Mike & Franks habe ich mir nun ein manuellen Choke gekauft. Das Teil war in einer guten Stunde
montiert und funktioniert top.
Wollte gerne eine guten Kaltstart haben, da ich das Auto auch gerne an Kaltentagen fahren m├Âchte.

Danke nochmal..
Gru├č Torsten


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf