Autor Thema: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:  (Gelesen 34673 mal)

0 Mitglieder und 2 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #60 am: 17. 11. 2010, 15:04:14 »
Hallo Benno  ;)

sorry dass ich wieder "herumstaenkere", aber mir ist aufgefallen dass du folgende Nockenwelle bestellen willst.
Edelbrock 2102 - Edelbrock Performer-Plus Cam and Lifter Kits                               124,95
Duration at 050 inch Lift  204 int./214 exh.
Advertised Duration  278 int./288 exh.
Valve Lift with Factory Rocker Arm Ratio  0.420 int./0.442 exh.

Gibt es einen bestimmten Grund warum du gerade diese bestellen willst? Hoeren-sagen?
Diese Nockenwelle ist seit ca 20+ Jahren unveraendert. Es gab in der Vergangenheit erhebliche Fortschritte im Nockenwellendesign die du dir zunutze machen solltest. Das bedeutet mehr Drehmoment und mehr Leistung bei geringeren Oeffnungszeiten was die neuen Nocken sehr angenehm zum fahren machen.
Eine Alternative waere z.B.:

Lunati 60100LK - Lunati Voodoo Cam and Lifter Kits - 184.95
Duration at 050 inch Lift  207 int./213 exh.
Advertised Duration  250 int./256 exh.
Valve Lift with Factory Rocker Arm Ratio  0.437 int./0.454 exh.

oder eine Nummer groesser
Lunati 60101LK - Lunati Voodoo Cam and Lifter Kits - 184.95
Duration at 050 inch Lift  213 int./219 exh.
Advertised Duration  256 int./262 exh.
Valve Lift with Factory Rocker Arm Ratio  0.454 int./0.468 exh.

oder von CompCams

COMP Cams CL12-230-2 - COMP Cams Xtreme Energy Cam and Lifter Kits  - 185.95
Duration at 050 inch Lift  206 int./212 exh.
Advertised Duration  250 int./260 exh.
Valve Lift with Factory Rocker Arm Ratio  0.432 int./0.444 exh.


Was dir vielleicht auffaellt ist dass die advertised duration (gesamter Oeffnungswinkel) und die duration bei 0.05" Ventilhub wesentlich dichter beieinanderliegen bei den von mir genannten Nocken. Das hat zur Folge dass die Ventile wesentlich schneller geoeffnet/geschlossen werden. Dazu kommt, dass der Ventilhub hoeher ist.
Letztendlich geht bei den neuen Nocken mehr Luft/Benzingemisch bei gleicher oder kleinerer Oeffnungszeit durch, was mehr Leistung bei geringerem Verbrauch zur Folge hat. Ist Quasi eine Win- Win Situation wenn man mal die 50$ mehr wegdenkt.

BEsten Gruss,
Alex

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #61 am: 17. 11. 2010, 17:21:38 »
Hallo Alex

Ich sehe das doch nich als stÀnkern, bin froh wenn mir da einer Tips gibt:) Dan bestell ich mal die mittlere!

Hatte die Performer gewĂ€hlt weil mir darĂŒber halt nur gutes berichtet wurde und sie bisschen schĂ€rfer als die Seriennocke ist.

Bestell das dann gleich.


Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Nick_nl

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 218
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #62 am: 17. 11. 2010, 19:48:40 »
Benno, camquest ist auch recht nett mit zu spielen.
Hiermit kannst du deinen Motor (grob) simulieren und eine Idee bekommen was möglich ist.
Die meiste sbc Nockenwellen sind fuhr ein 350 gedacht, beim 283 sind die gleiche specs viel wilder. Denke an den Lehrlauf. Und Drehmoment soll auch nicht zu hoch erst anfangen.

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #63 am: 17. 11. 2010, 20:11:05 »
Danke Nick sitz aber grad am Mac und da geht das Programm nich. Hmm ja ich wĂŒrde eher wert drauf legen so frĂŒh wie möglich Drehmoment zu bekommen. Deswegen dachte ich auch an die Performernocke.


WÀre cool wenn Alex nochmal was dazu sagt wollte nÀmlich jetzt bestellen....:/


Gruß Benno
« Letzte Änderung: 17. 11. 2010, 20:19:15 von BenAir57 »
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #64 am: 17. 11. 2010, 20:34:27 »
Nick hat prinzipiell recht. Die Drehzahlbaender fuer die Nocken werden von den Herstellern immer auf einen 5.7l bezogen. Fuer einen 4.6l hebt sich das Drehzahlband um einiges an.
Aber, ich habe vor ein paar Jahren eine vergleichbare Nocke (Duration at 050 inch Lift  213 int./219 exh) in einen 289cui Mustang eingebaut und der hatte keinerlei Leerlauf oder Fahrbarkeitsprobleme.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst (aber immer noch besser als die Performer Nocke) dann wuerde ich die kleinere Version mit Duration at 050 inch Lift  207 int./213 exh. waehlen.

Beide Nocken sind aber immer noch super mild und werden keine Probleme bereiten. Die groessere Nocke bietet allerdings etwas mehr Reserven falls Benno irgendwann nochmal was am Motor machen will. Drehmoment haben beide mehr als genug.
Gruss
Alex


PS: Nur als Vergleich. Mein 57er Chevy hat eine Nocke mit 219/227 @0.05" bei 5.4L Hubraum. Und mein Daily Driver hat 223/231 @ 0.05" bei 5.7l Hubraum.
Beide sind problemlos zu fahren und haben gutes Drehmoment in den unteren Drehzahlen
« Letzte Änderung: 17. 11. 2010, 20:48:27 von Alex »

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #65 am: 17. 11. 2010, 20:58:13 »
Was mir grad noch einfaellt.
Um etwas mehr Kompression herauszuholen solltest du versuchen die duennste Zylinderkopfdichting zu kaufen die es gibt. Die meisten adichtungen in den Ueberholkits sind sehr dick und kosten dich Drehmoment durch die reduzierte Kompression.
Was ist nochmal die Bohrung beim 283?
Fuer den 327/350er gibts eine Stahlblechddichtung von Felpro die schoen duenn ist.
Gruss
Alex

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.988
  • 56`TWO-TEN
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #66 am: 18. 11. 2010, 09:10:12 »
Was mir grad noch einfaellt.
Um etwas mehr Kompression herauszuholen solltest du versuchen die duennste Zylinderkopfdichting zu kaufen die es gibt.
-
diese habe ich verwendet.
Kopfdichtungen      Fel Pro#1094      0.015" (0,38mm) dick   

ABER ACHTUNG, ich wusste nicht, dass mein Block vom VorgĂ€nger schon geplant wurde , und nun freut sich SHELL, das ich V-Power tanke.  Klingelt sonst ohne Ende.

Gruß
Norbert
« Letzte Änderung: 18. 11. 2010, 09:21:07 von chevy_56 »
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #67 am: 18. 11. 2010, 15:06:31 »
Zitat
ABER ACHTUNG, ich wusste nicht, dass mein Block vom VorgĂ€nger schon geplant wurde , und nun freut sich SHELL, das ich V-Power tanke.  Klingelt sonst ohne Ende.

Hi Norbert, wieviel Vorzuendung faehrst du im Leerlauf und gesamt bei Volllast? Bei hoher Kompression kann die ruhig etwas kleiner ausfallen, da die Flammfront sich schneller fortbewegt und nicht mehr soviel Zeit benoetigt um den maximalen Druck zu produzieren.

Die Kopfdichtung ist genau die die ich meinte. Sie ermoeglicht bei nichtgeplanten Bloecken die Einhaltung eines korrekten Quetschmasses zwischen Kolben und Zylinderkopf. Sollte der Block auf 9.000" Deck Height geplant sein. Musst du eine dickere (0.04") Dichtung nehmen. Was noch wichtig ist, ist tief sich der Kolben im Block bei OT befindet.

Gruss
Alex

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #68 am: 19. 11. 2010, 22:15:16 »
Hallo

Danke Alex fĂŒr die prompte Antwort. Das mit der Dichtung halte ich aber fĂŒr vernachlĂ€ssigbar :)

Folgendes wurde bestellt:


AAZ-30-1835    DOMESTIC DISTRIB                                     $49.95
ARP-134-6401    ROD BOLT KIT WAVE-LOC SBC          $72.14
ARP-300-1001    CAM BOLT KIT                                    $6.95
CLO-C3023SP    TIMING CHAIN                                           $24.95
FEL-RDS55072    GASKET                                                 $4.95
FEL-SS72526    EXHAUST VALVE STEM SEAL SET             $10.95
FEL-SS72527    INTAKE VALVE STEM SEAL SET          $12.95
FEM-1235M    CAMSHAFT BEARING SET                  $16.63
FEM-2020CP20    ROD BEARING                 $6.47    8    $51.76
FEM-994M20    MAIN BEARING SET                          $51.83
LUN-60101LK    VOODOO CAM AND LIFTER KIT          $184.95
PCN-280    U JOINT                                                    $13.95
SLP-224-4146    OIL PUMP                                            $21.26
SLP-260-1000    GASKET                                          $35.16
SLP-381-8007    PLUG PREMIUM EXPANSION           $9.21
SLP-E-245K040    RING SET                                           $55.66
STL-235NP40    PISTON                     $14.81    8    $118.48
SUM-910057    SBC ENGINE DOLLY                            $32.95
SUM-G100SFI    FLEXPLATE CHEV SFI 168 TOOTH        $52.95
SUM-G1677    .HARMONIC BAL.BOLT KIT SBC          $5.95
SUM-G6400    PUSHRODS(16) CHEVY 265-400           $26.95

                                                                     Part Total    $860.53
 
Order Charges
Core Charge $10.00
Delivery and Handling Charge $24.95
Back to Status    Total Charges    $895.48


Dazu kommen noch 307 $ Versand/FrachtgebĂŒhren


Bin mal gespannt wanns eintrudelt.


Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Nick_nl

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 218
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #69 am: 20. 11. 2010, 12:21:27 »
Benno,

Hast du schon bestellt?
In Texas sind 2 HollÀnder die sich spezialisiert haben auf Versand aus die US nach Holland.
Die verschiffen jedem Dienstag ein Container hinĂŒber, Versand ist so billiger, viel billiger. Auch die extra kosten sind niedriger. nur 3.5% statt 4+ %. Problem ist dann das die teile in Holland liegen und nach Deutschland gebracht werden mĂŒssen.

www.usa2ned.com
Englisch werden die ja reden, deutsch weiß ich nicht.

gruß

Nick

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #70 am: 20. 11. 2010, 14:33:41 »
Danke Nick aber ich hab schon bestellt. Ist nur fraglich ob sich das rechnet fĂŒr mich schließlich muss ich dann noch nach Holland und die Sachen abholen.

Trotzdem danke:)

Gruss Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #71 am: 08. 12. 2010, 21:11:38 »
Teile sind gestern gekommen, da ich nicht da war hab ich das heute bei denen abgeholt:)

Wie geil das immer wieder ist das Paket aufzumachen und sich alles anzuschauen;)

Das wurd Donnerstag in den Staaten losgeschickt und war gestern dann schon hier:0 das ging schnell.
Der Versand inklusive Zoll hat jetzt 346 Euro gekostet.

Werd morgen den Motorenbauer anrufen und schauen das ich ihm Freitag die Teile bringe.

Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.894
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #72 am: 08. 12. 2010, 21:53:30 »
Super. Und war alles dabei? So wie du dir das vorgestellt hast?
Mit der Karosserie schon weiter gekommen?

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #73 am: 08. 12. 2010, 22:24:51 »
Jo ich denke war alle dabei. Ne in der Halle ist zu kalt:/ Glaub da werd ich dieses Jahr nich mehr viel reißen.


Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #74 am: 11. 12. 2010, 22:55:35 »
Hab mal Fotos von den Teilen gemacht und geschaut ob das Flywheel passt...und es passt natĂŒrlich nicht:/ Könnt kotzen hatte jetzt mehrere da und das was ich noch nich da hatte ( und wo ich meinte das passt) hab ich bestellt. hab mal Fotos gemacht wie die Löcher sind wenn ich es mittig draufsetz.



Hatte jetzt aber nich den Anlasserkranz in der Halle, den hab ich schon bei den zu strahlenden Teilen bei. Hole den morgen und halte alles mal an.

Wie Weihnachten ;D



Hab mit dem Motorenbauer gesprochen und bringe ihm die Sachen im laufe nÀchster Woche.


Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #75 am: 17. 12. 2010, 20:36:11 »
Hab die Teile Dienstag zum Motorenbauer gebracht. Er macht jetzt den Block komplett feddich und meldet sich dann, werde ihm dann wohl die Köpfe bringen.

Hat den noch einer ne Idee wegen dem Schwungrad??:/ Das was ich bestellt hatte passt ja nicht... Alex vielleicht noch ne Idee? Du meintest mal du hast das was ich brauche! Wieviel ZĂ€hne hat das denn??


Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #76 am: 18. 12. 2010, 03:44:14 »
Hi Benno,
mein Angebot steht noch. Nach kurzer Auszaehlung bin ich bei 168 Zaehnen fuer die Flexplate. Ist wie gesagt ein original 283 Powerglide Teil.
Gruss
Alex

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #77 am: 11. 08. 2011, 18:05:11 »
Kurzes Update

Flexplateproblem hat sich ja erledigt weil ich nen Kompletten andren Motor bekommen habe von dem ich das nehmen. Deswegen ist das Nagelneue immer noch zu haben.

Desweiteren hab ich gĂŒnstig nen Verteiler geschossen in der Bucht fĂŒr 9,50.....pech in der Liebe GlĂŒck im spiel.....

Ist heute angekommen sieht aus wie neu! ZĂŒndspule und paar Kabel haben mich dann nochmal 2 Euro extra gekostet....

Motorenbauer hat sich noch nich gemeldet darĂŒber bin ich aber immer noch froh...

Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

BenAir57

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 565
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #78 am: 03. 01. 2012, 23:47:45 »
Wieder nur kleines update völlstÀndigkeitshalber :)

Quadra Jet Vergaser ersteigert.


Hab ja nur gutes von diesen Vergasern gehört. Jetzt noch den Überholsatz und ich hab wieder eine Sache weniger die mir Kopfzerbrechen beschert.

Gruß Benno
Ich werde unterstĂŒtzt von: www.autolackcenter.de

Alex

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.079
  • Detroit, USA
Re: Bennos kleine Bastelstunde oder wie bau ich mir nen Motor:
« Antwort #79 am: 17. 06. 2012, 22:25:08 »
Hi Benno,
etwas verspaeter aber dennoch, so wie der Q-Jet auf dem Bild aussiht ist das ein elektronisch geregelter den du nicht wirklich haben willst denn die sind aus der Zeit der ersten Emissionsregulierung in den USA.
Vorne links oben ist ein schwarzer Steckeranschluss der zum Steuergeraet gehen muss.
Du solltest Dir ein Modell aus den spaeten 60ern bis Ende 70ern besorgen. Die sind ohne den elektrischen Anschluss und wesentlich einfacher einzustellen.
Hier ein paar mehr Infos
http://www.corvetteclub.org.uk/files/downloads/how_to_tune_a_qjet.pdf
Der Q-jet ist ein super Vergaser den man mit etwas Liebe zum Detail richtig gut machen kann.

Gruss
Alex


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf