Tri-Chevy-Forum

Karrosserie und alles um liebe Blech => 57 Model => Thema gestartet von: fifty am 21. 05. 2014, 16:06:39

Titel: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 21. 05. 2014, 16:06:39
Hallo zusammen,
Ich bin der Fifty und neu hier auf dem Forum und komme aus der Schweiz.
Hat jemand von Euch eine Offizielle schriftliche Bestätigung für die max.Zulässige Zugkraft für einen 4-door 57er Bel Air 4300ccm ?
Ich habe einen Oldie Wohnwagen welchen ich gerne ziehen möchte Otten Zerwever JG.79!
In der Schweiz gibt es laut TÜV kein Gespann wo sie die Daten übernehmen könnten!
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: mxmasta am 21. 05. 2014, 16:13:20
Hallo Fifty,

herzlich Willkommen hier.
Kann es sein dass wir zwei (und deine Frau) uns letztes Jahr in Dornbirn getroffen haben?
Ich war dort letztes Jahr mit meinem sierra goldenen 4door Sedan und dein Auto kommt mir so bekannt vor. ..

Zu deiner AHK-Frage kann ich leider nichts beitragen.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 21. 05. 2014, 17:04:52
Hallo mxmasta,
Ja der bin ich die Welt ist immer wieder klein!
Gruss
Fifty
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: seventh heaven am 21. 05. 2014, 17:58:00
Aber das Auto ist schöööön ::)
Stand übrigens vor dem selben Problem. Würde dies mit dem Strassi besprechen,  vielleicht findest du einen Freundlichen der dir einen Abnahme machen könnte oder zumindest einen Tipp geben kann.
Ich wollte eine von Westfalia nehmen mit demontierbarem Haken, dann siehst du nix vom Träger etc.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 21. 05. 2014, 18:17:37
Hallo Stephan,
das mit dem netten Experten ist halt immer so eine Sache!
Er hat mir eine Adresse gegeben welche alles vermessen würde
Und danach bescheinigen kostet aber ein vermögen 2500-5000sFr.
Im schlechtesten Fall 9000 und das nur für eine Zulassung!
Ich hoffe ich finde noch jemand der mir helfen kann.
Gruss
Fifty
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: 57 Shoebox am 21. 05. 2014, 19:52:39
Hallo fifty

Herzlich Willkommen.
Gibt bei uns im Rheintal auch so eine Firma die typisiert.
Da muss du Millionär sein. Hab auch schon einiges gehört.
Kann dir leider auch nicht helfen.
Das einzige was ich weiss ist, dass in ZH ein roter 57 Hardtop ist, der eine AHK montiert hat.
Autonummer hätte ich, aber keine Adresse.

Dein 57èr und das Auto von mxmasta habe ich auch gesehen, aber leider mit keinem geredet.

Gruss aus dem Rheintal.

Daniel  57Shoebox
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 21. 05. 2014, 21:18:55
Hallo Daniel,
der in Zürich angemeldet ist hatte die selben Probleme mit der Zulassung!
Er hatte keine Bescheinigung bekommen,aber so lange den Experten vom
Strassenverkehrsamt genervt bis er ihm 1200kg Zuglast zu gestand!
Der Chef Experte wo ich meine Abklährungen gemacht habe annerkennt eine Kopie
Von diesem Bel Air nicht für meinen Eintrag!
Was gehen würde wenn jemand eine Betriebsanleitung vom Bel Air hätte wo was darüber
Drin steht!
Hat wer eine wo er Kopieren könnte?
Gruss aus dem Thurgau
Fifty
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: seventh heaven am 21. 05. 2014, 22:26:27
Grauenhaft, und wenn man bedenkt dass die Amis nur einen Bügel an die Stossstange schraubten und gut war (ist ja auch stabil genug). Hab mal ein Originalzubehör gesehen aber leider war es nicht käuflich.
Ja ja, hier wollen alle mit dem Dynamic Test Center (DTC) Kohle machen. War bei meinen Scheibenbremsen genau so.
Und die Prüfer bei uns spinnen auf jede Kleinigkeit was nicht der Norm entspricht.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 21. 05. 2014, 23:00:29
Orginal gabs bei GM keine Daten für die maximale Anhängelast, zu der Zeit haben die Amis noch dahinter gehangen was der Wagen bewegt bekommt, erst als sie die Unfälle häuften gabs Auflagen.
Aber will die nächsten Tage meinen tüven lassen mit Anhängerkupplung, Prüfer hats nach Bildern schon positiv bewertet, weiss aber noch nicht was an Anhängelast machbar ist.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 22. 05. 2014, 05:47:06
Hallo Chev57Dortmund,
Ich wünsche Dir viel Erfolg beim tüven,kannst Du mir Bitte Bescheid geben wenn Du durch
bist und allenfalls eine Kopie vom Fahrzeugausweis senden.
Danke und Gruss
Fifty
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Tom am 22. 05. 2014, 08:05:25
Moin, Moin...

und Willkommen im Forum...

Ich habe meinen mit AHK gekauft, und bei mir steht

O.1 (Gebremst)    1500     und
O.2 (Ungebremst)  450

Gruß Tom
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: JAS am 23. 05. 2014, 09:35:33
Hallo
bin gerade über das Thema gestolpert, weil ich für meinen 1957 Station Wagon überlege mir eine AHK zu zulegen. Dann kann man
halt mal die Harley mitnehmen.
Wenn jemand das getüvt kriegt in Deutschland würde mich das interessieren.
Maschinenbau Betriebe die das im Zweifelsfrei nach bauen können kenne ich einige bzw. vielleicht kann man ja auch was fertiges
kaufen. Ich will allerdings nichts schweres ziehen so ca. 500-550 kg je nach Anhänger.
 :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Gruss Jens
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 23. 05. 2014, 22:53:41
Hab eine vom Chrysler Voyager Ii drunter gebaut, ähnlich wie diese:
ebay.de/itm/CHRYSLER-VOYAGER-ES-AHK-ANHANGERKUPPLUNG-VON-ALKO-KOBER-91-95-/370993701334?pt=DE_Autoteile&fits=Make%3AChrysler%7CModel%3AVoyager+II&hash=item5660f2a1d6
passt fast perfekt.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 29. 06. 2014, 17:44:15
Hallo chev57Dortmund,
Hast Du Deine AHK durchgekriegt biem tüv?
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 29. 06. 2014, 21:40:25
Jau, ist eingtragen mit 1500KG  ;D
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: fifty am 30. 06. 2014, 05:55:19
Hallo Chev57Dortmund,
Gratuliere Dir!
Würdest Du mir Bitte eine Kopie von Deinem Fahrzeugausweis und sonstigen Bescheinigungen mit dem Eintrag senden,damit ich
es hier in der Schweiz mit dem MFK versuchen kann?
Ich wäre Dir sehr Dankbar,die wollen mir das Ding sonst nicht Abnehmen weil niemand verantwortung
Übernehmen will.
Meine E-Mail: andi.fifty@bluewin.ch
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: olihaiger am 22. 03. 2017, 16:36:40
Hallo ins Forum!
Hatte schonmal angefragt wegen AHK für Belair, bedanke mich für die Infos schonmal bei Chevy57.
Habe nach AHK für Voyager 2 geschaut. Müsste eine starre mit 3 Schrauben auf jeder Seite sein, so wie diese?

http://www.ebay.de/itm/182286870337

Habe anschließend mal mit unserem TÜV gesprochen, allerdings ist das in Hessen immer sone Sache...:-(
Er wollte ein Datenblatt, Bestätigung oder Ähnliches haben, wieviel der Bel Air ziehen darf (was es natürlich nicht gibt).
Gäbe es eine Möglichkeit, eine Kopie vom Fahrzeugschein zu bekommen Chevy57?
In meinem Fall handelt es sich um einen 57er Bel Air 4-Door Sedan mit 4,3L V8, 4 Trommelbremsen und Automatikgetriebe.

Gruß,

Oli
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 23. 03. 2017, 09:24:46
...das würde mich auch alles brennend interessieren.
Ich hab den 56er sedan. Dürfte sich vom 57er nicht wesentlich unterscheiden.

wer würde nicht gerne mal irgentwann einen Airstream dranhängen wollen...

Könntest Du mal Bilder posten wie die Chrysler-Kupplung am Chevy montiert ist ?
Ich hab bei uns auch mal mit dem TÜV (Bayern) gesprochen. Der war der Sache grundsätzlich
aufgeschlossen, wenn es gescheit gemacht ist. Er sagte, daß eine AHK von einem anderen Auto
möglich wäre, je weniger man daran abändern müsste um so besser.

Was genau passt denn an der Chrysler-Kupplung nicht ?
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Friday666 am 23. 03. 2017, 14:07:46
Hi zusammen,

ich liebläugele ja auch mit einer AHK für meinen 54er Chevy. Das mit dem Eintragen durch einen Tüv Prüfer müsste ja irgendwie machbar sein, wenns vernünftig gemacht ist.
Am besten vorher mit dem Prüfer seines Vertrauens durchsprechen.

Das mit der Eintragung in die Papiere ist bei uns in Hessen allerdings wirklich ein Problem....ich sag nur Bündelungsstelle....da sitzen nur Trottel....
Ich spreche aus Erfahrung. Meine Autogasanlage wollten sie mir auch nicht genehmigen... Hab den Chevy dann abgemeldet. Papiere zum Kumpel nach Hannover geschickt. Der hat das Auto dort auf sich angemeldet und die Gasanlage ohne Probleme auf der Zulassungsstelle eingetragen bekommen. Papiere wieder zu mir zurück und ich hab ihn dann einfach nur wieder auf mich angemeldet :-))) Es lebe der Förderalismus 8)

So würde ich das dann als Hesse mit der AHK auch machen.

Airstream wäre schon geil, aber dann müsste ich den Chevy verkaufen um mir einen leisten zu können  :-\ Wird dann wohl eher nen Hymer Puck oder sowas

Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 23. 03. 2017, 20:32:52
Die Airstream sind nicht nur teuer, sondern auch zu schwer. Unter 2 Tonnen geht da nicht viel. Die wird wohl keiner an seinem Chevy eingetragen bekommen.
Bei den Amis gabs damals keine Regelung und später nur die Einteilung der Kupplungen in 3 bzw. 5 Tonnen.
So sieht das bei mir aus:
(http://www.bilder-upload.eu/thumb/99fd9b-1490297300.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=99fd9b-1490297300.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/thumb/e1e4f5-1490297348.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e1e4f5-1490297348.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/thumb/ca37ab-1490297499.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ca37ab-1490297499.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/thumb/c4348e-1490297600.jpg) (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=c4348e-1490297600.jpg)

Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 24. 03. 2017, 08:26:50
ja, wie sieht´s denn aus, ich seh nix ....

wenn das mit der Eintragung in Hessen so schwierig ist,
kann man da nicht einfach in ein anderes Bundesland zum TÜV ?

Tüv ist doch nicht an den Wohnort gebunden ?
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 27. 03. 2017, 11:39:50
...seltsam ...
je nachdem, mit welchem Rechner man ins net geht, sind die Bilder sichtbar oder nicht.

egal, jetzt hab ich sie gesehen, danke !
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 27. 03. 2017, 16:52:37
Hatte auch nix geschrieben weil ich nicht nachvollziehen konnte wo der Fehler war. 8)
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 28. 03. 2017, 08:14:15
ok...meinst Du, Du könntest mir noch eine Kopie von der Eintragung zukommen lassen,
ich würde gerne nochmal unseren TÜV ausquetschen ?
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 28. 03. 2017, 20:39:02
Da ist nicht viel eingetragen. Da die Kupplung ne E Nummer hat muß nur eine Anhängelast, bei mir 1500kg eingetragen werden und die Montage der Anhängerkupplung kontrolliert werden.
Der Tüver dürfte da kein Problem mit haben. Für die Berechnung der Anhängelast gibts ne Rechenformel, die sollte er kennen.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: olihaiger am 30. 03. 2017, 14:40:06
Hallo Chevy!
Könntest du mir vielleicht mitteilen, welcher TÜV dir das eingetragen hat? Habe bereits mit mehreren gesprochen,
die dann eventuell Fahrversuche und sonstwas alles machen wollen, wenn die Kupplung ordnungsgemäß angebaut ist.
Daten bekommt man zu dem Fahrzeug bezüglich Anhängelasten ja eh nicht. Hatte mal in der ECE55 geschaut, darüber kann man eine maximale Anhängelast bezogen aufs Fahrzeuggewicht errechnen, aber das reicht dem TÜV nicht, weil die in irgendeiner Form eine Grundlage brauchen.
Wäre dir sehr dankbar für Hilfe.
Schöne Grüße aus Hessen,
Oli
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 04. 04. 2017, 14:12:47
Heute hab ich mal mit meinem TÜVler gesprochen.
Ich hatte den Chevy und die Bilder dabei.

Er sagte, wenn die Befestigungspunkte vom Abstand her
mit den Längsträgern vom Chevy passen, ist das machbar.

Wenn ich das auf den Bildern richtig sehe ist die AHK von unten an den Rahmen geschraubt.
Innen im Rahmen müsste dann eine Gegenplatte mit Gewinden oder aufgeschweisster Mutter
sein.

Chev57: Könntest Du nochmal ein Bild posten vom Typenschild
bzw. die Daten hier schreiben damit man das Teil zuordnen kann?
Ich hab mal Anbauanweisungen von AHKs für Voyager 2 studiert
aber da gibt es auch Unterschiede.

Wie hast Du das mit der Elektrik gelöst?
Bremst/blinkt Dein Hänger amerikanisch oder deutsch ?

Der Tüv meint es solle deutsch sein.
Ich denke aber das lässt sich machen wenn man die Lichtsignale
nicht am Rücklicht sondern unterm Dashboard abnimmt.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: Chev57Dortmund am 04. 04. 2017, 22:07:59
Na das hört sich doch vielversprechend an.
Ja, der Kupplungsbock ist von unten mit jeweils 2 M12 (original M10) Schrauben mit Muttern und Unterlegscheiben im Rahmen (hab die Muttern mit einem Flachstahl zusammengeschweißt, erleichtert ungemein die Montage) und seitlich eine durch die Bohrung die eh schon im Rahmen war, mußte allerdings hinten am Rahmen ein kleines Dreieck raus trennen, damits paßt.
Für das Bremslicht hab ich eine extra Leitung nach hinten gezogen, also Bremslicht am Hänger geht zusammen mit den Blinkern an (orangenes Bremslicht ist komischerweise erlaubt) und beim Blinken geht nur der entsprechende Blinker an.
Fürs Typenschild müßte ich mich nochmal unters Auto legen.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 05. 04. 2017, 07:37:12
jo, mach mal, aber zieh Dir ne alte Hose an! :)

Für die Elektrik hab ich überlegt, daß ich mir das Blinksignal
von den Kontrolleuchten im Dashboard abzweige und das Bremslicht
direkt vom Hauptschalter, wenn der TÜV es gern so möchte.

...ist evtl. auch besser. So Mancher blickts auf keinem Auge, wenn
man bremst und danach blinkt. Einmal wär mir fast ein LKW in den Kofferraum
gefahren...

Fehlt nur noch die Anhängerkontrolleuchte...

...da ich ja eine Onewire-Lima drin habe wär ja die Generatorleuchte übrig.
Titel: Re: AHK zu 57er Bel Air
Beitrag von: elwood-63 am 05. 04. 2017, 15:01:40
was mir noch eingefallen ist:

Gibt`s in dem Zusammenhang Probleme mit der H-Zulassung ?

Ich hab nicht gefragt um zu vermeiden, daß er ja sagt...