Autor Thema: Guss Powerglide  (Gelesen 1079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Townsman57

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 144
    • Fourever-Classic-Parts
Guss Powerglide
« am: 04. 11. 2021, 11:55:31 »
Hat schon mal jemand selber ein Guss Powerglide von einem 57er zerlegt und überholt? Kann mir jemand Tipps geben, bevor ich anfange und vielleicht einen Griff ins Klo mache?
Gas ist Rechts

Viele Grüße
Ralph-Peter

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: Guss Powerglide
« Antwort #1 am: 04. 11. 2021, 13:19:16 »
Jo, ist zwar jetzt 25 Jahre her, aber es war alles in Ruhe mit Kaffee, Kuchen und Kippe quasi an einem Tag erledigt.

Warum willst Du dabei gehen? Wenn´s läuft, dann lass es laufen! 8)

Das PG an sich ist eins der einfachsten Automaten. Also das Zerlegen und Zusammensetzen ist nicht wirklich eine große Sache...
...WENN... man aber Doppellinkshänder mit alles Daumen ist... lieber nicht machen.
Technisches denken, sauberes arbeiten und das Leseverstehen in technischem Englisch sind sehr hilfreich.

Irgendwo habe ich noch so ein PG Supplement rumliegen...  ??? ::)


Hier aber auch online:

http://chevy.oldcarmanualproject.com/trans/53pg/53patrm63.htm

http://chevy.oldcarmanualproject.com/booklets/54top17/index.htm

http://chevy.oldcarmanualproject.com/booklets/54top18/index.htm
« Letzte Änderung: 04. 11. 2021, 13:40:30 von AsphaltCowboy »
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

Townsman57

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 144
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Guss Powerglide
« Antwort #2 am: 04. 11. 2021, 16:58:45 »
Danke für die Tipps.
Keine Ahnung ob es läuft, da der Wagen ja zerlegt war. das abgelassene Öl sieht jedenfalls schön rot aus und richt nicht verbrannt.
Bin am Überlegen , ob ich ein TH 350 verbaue oder das Originale. Teileversorgung für das Powerglide ist ja nicht so dolle.
Und natürlich das Gewicht  :P Und da wir ja einen Wohnwagen damit ziehen wollen, sind die drei Gänge vielleicht auch besser. Oder wie ist hier so die Meinung dazu?
Gas ist Rechts

Viele Grüße
Ralph-Peter

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Bodensee
Re: Guss Powerglide
« Antwort #3 am: 02. 12. 2021, 16:29:55 »
Es gibt eine Auto-Reparaturanleitung vom Opel Diplomat A mit Chevy-V8 und Powerglide.

Google mal, ist so ein blaues Buch für ca. 40,-€

Da ist alles in deutsch beschrieben. Ich weiss allerdings nicht ob das alles identisch ist mit Chevy.
Vielleicht weiss hier jemand mehr.
« Letzte Änderung: 02. 12. 2021, 16:32:04 von elwood-63 »
As a free car I take pride in the words: "Ich bin ein Benziner."

Townsman57

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 144
    • Fourever-Classic-Parts
Re: Guss Powerglide
« Antwort #4 am: 02. 12. 2021, 19:55:08 »
Werde das Getriebe nicht verbauen, steht zum Verkauf mit Überholsatz.
Ich habe mir ein TH 350 C besorgt.
Gas ist Rechts

Viele Grüße
Ralph-Peter

belair57

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Peter
    • www.belair57.de
Re: Guss Powerglide
« Antwort #5 am: 03. 12. 2021, 18:33:26 »
Ich bin nicht so der Opel-Kenner … Alu-Powerglide kam 62, Diplomat A ging 64 los.
Ich glaube, die Opel-Reparaturanleitung bringt einen da nicht weiter.
Ich hab die deutschsprachige Reparaturanleitung von 1955 aus der Schweiz als PDF.
Kann man die hier hochladen ?
Ansonsten bei Interesse email an mich.

masipulami1

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Guss Powerglide
« Antwort #6 am: 14. 08. 2022, 18:45:06 »
Hi Peter hast du noch die PDF von der Reparatur des Powerglide.
Könntest du es mir senden.
VG Rainer


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf