Autor Thema: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman  (Gelesen 6479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schallo

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« am: 10. 07. 2018, 09:23:35 »
Hallo Zusammen,

zuerst bin ich mir nicht sicher, ob ich bei den Fahrzeugnamen richtig liege.
Ihr könnt mich gerne korrigieren.

Zu meiner Frage,
kann man einen 55 2Dr Delivery Station Wagon (Sprich ohne Scheiben) zum 55 2Dr Handyman Station Wagen (mit Scheiben) umbauen.
Bekommt man die Scheiben samt Dichtungen zu kaufen (Danchuk)?
Wobei für mich Hauptsächlich die Dichtungen wichtig wären.
Ist die C Säule auch bei dem Blechmodel vorhanden?

Danke für Infos

Schallo
« Letzte Änderung: 10. 07. 2018, 09:46:03 von Schallo »

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.226
  • Detroit, USA
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #1 am: 11. 07. 2018, 09:31:31 »
Hi Schallo,
freut mich von Dir zu hören.
Hast du was neues im Visier? Wäre ja cool wenn du wieder mit Chevy dazukommst.
Das Glas gibt's auf jeden Fall.
https://www.yearone.com/Catalog/1955.57.chevy/body/glass/quarter-window-glass
Beim Delivery kann man die C-Säule aber von aussen nicht erkennen. Ist aber vielleicht auf der Innenseite. Musste mal googeln.
Gruß
Alex

Schallo

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #2 am: 11. 07. 2018, 11:56:04 »
Hi Alex,

ich bin kein Freund von ungelegten Eiern, aber es könnte sein, dass ich etwas in der Pipeline habe ;-)
Vielen Dank schon mal für den Link!

Wegen den Bildern der C Säule, wenn diese denn überhaupt "C Säule" heißt, habe ich schon im Netz gesucht, leider aber nichts gefunden.
Zum Verständnis, der Steg zwischen den beiden hinteren Seitenscheiben ist gemeint, nicht die hintere übliche "C Säule.
Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist hier im Forum doch ein Delivery unterwegs.
Einer, der mal einen satten Heckschade repariert hat, in blau-türkis / weiß.
Vielleicht kann mir dieser User Auskunft geben.

Gruß
Schallo

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Bodensee
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #3 am: 11. 07. 2018, 14:26:56 »
Die Fenster zu bekommen ist sicher nicht das Problem.

Ich weiß zwar nicht wie das bei den alten chevys ist aber normalerweise
haben fensterlose Karossen nicht die Blechpressteile in der nachher die Gummidichtungen
sitzen.
As a free car I take pride in the words: "Ich bin ein Benziner."

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.569
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #4 am: 11. 07. 2018, 17:02:44 »
ist schon ein wenig her, dass ich mal einen Sedan Delivery  ( 2 türigen Kombi mit geschlossenen Seiten) gesehen habe.....

selbst wenn der Steg ( der hinten die Scheiben teilt) nicht da ist ( weil das Blech ja keine Stütze braucht) kann man den wohl auch leicht herstellen.....
ABER : warum aus einem definitiv selteneren Sedan Delivery einen 2 türigen Station bauen?
und es gibt nicht mehr viele Stations auf Schrottplätzen, wo man leicht diese Stützen raustrennen könnte....

die genauen Produktionszahlen habe ich gerade nicht zur Hand, aber von den Delivery`s  gibt es definitiv nicht mehr viele....die wurden als "Arbeitstiere" ziemlich "runtergerockt" und dann meist entsorgt........
froh kann man da sein, wenn man noch einen in einem annehmbaren Zustand ergattern kann....
außerdem hat der Sedan Delivery meist eine einteilige Heckklappe und keine geteilte, wie der Station Wagon....
auf jeden Fall sind mehr Umbauarbeiten fällig, dass es sich fast nicht lohnt.......also,  sich lieber gleich einen 2 dr Station Wagon kaufen....und den Delievery lieber so belassen....
wäre meine Meinung dazu.....aber wem es Spaß macht.....wie heißt es so schön : Versuch macht klug.... ;D
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #5 am: 11. 07. 2018, 21:47:13 »
An so einen Delivery hatte ich auch schon gedacht bevor mir der 2 Door Sedan über den Weg lief. Ich fin die super. Handyman ist auch was feines, ich würde trotzdem eher zu nem Delivery neigen. Da gibts auch schicke Renner von aus den 60ern und Kustoms etc.

Schallo

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #6 am: 12. 07. 2018, 10:49:01 »
Warum man das machen sollte, sprich aus einem Delivery einen Station machen?
Weil es einem gefällt, weil man keinen Wert darauf legt, was vielleicht in zig Jahren mal mehr Wert hat oder seltener ist.
Bei meinem ehemaligen 55er Pro Street Chevy hat man wohl gesehen, dass ich nicht viel Wert auf Originalität usw. lege.
Es geht auch nicht darum, ein Fahrzeug zu suchen, sondern eins, was einem angeboten wurde, so zu gestalten, dass man Spaß daran hat und sich damit identifizieren kann.

Stefan wie du richtig sagst, könnte man den Steg wohl auch selber machen, auf jeden Fall ein guter Karosserieschlosser.
Ich habe im Netz ein Foto gefunden, auf dem man sehen kann, dass ein unverkleideter Delivery innen hinter dem Blech anders gestaltet ist. Nämlich mit mehreren horizontalen Streben.
Ich guck mal, ob ich das Foto eingepflegt bekomme.

Danke schon mal für die Tipps und Anregungen
« Letzte Änderung: 12. 07. 2018, 10:51:03 von Schallo »

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.569
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #7 am: 13. 07. 2018, 08:39:12 »
na klar, jedem so wie er es möchte....habe ja auch kein Problem damit....

übrigens habe ich auch mal nachgelesen....
diese Streben sind von Chevrolet u.a. so angedacht gewesen, dass man dort Halter für Regale, Aufbewahrungsboxen o.ä. also alles, was man so als Handyman ( oder kleiner Handwerker so braucht) befestigen konnte.....ist halt intelligenter als durch die Außenhaut zu bohren und die Verschraubungen von außen sichtbar zu haben....also diese Verstrebungen haben zwar auch Stabilitätsgründe, aber eigentlich nur sekundären Sinn....
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Delivery55Tom

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #8 am: 01. 11. 2018, 17:59:32 »
Nur mal so...
 55er vom code1508 Sedan delivery sind 10639 Stück gebaut worden

Metalhead

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: 55er 2Dr. Delivery zum Handyman
« Antwort #9 am: 08. 03. 2022, 12:29:27 »
In meinem 55iger Delivery sind hinten feste Scheiben drin, ist angeblich mal als Krankenwagen unterwegs gewesen.
Macht das ganze hinten etwas gemütlicher, als "Minicamper", ein oder zwei Nächte kann man da gut auf nem Treffen verbringen.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf