Autor Thema: 1955 - 210...ich habe zugeschlagen  (Gelesen 2083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 979
  • Sting Ray !
Re: 1955 - 210...ich habe zugeschlagen
« Antwort #20 am: 03. 02. 2021, 15:16:18 »
Stoßstangen überholen - sprich neu verchromen - kannst Du in D zu einem wirtschaftlichen Kurs vergessen. Da sind die Repro Stoßstangen aus USA besser. Lack sieht aus meiner Warte auf einer 50s Stoßstange eher bescheiden aus. Mit einem Chromlack bzw. Chrompulverbeschichtung könnte man es vielleicht nochmal probieren...aber da bist Du wahrscheinlich auch bei den Repros...

grautier

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 101
Re: 1955 - 210...ich habe zugeschlagen
« Antwort #21 am: 04. 02. 2021, 18:00:34 »
Hi Alex + Mickey

Folierung hab ich auch schon erörtet, jedoch muss da der Untergrund ab solut eben sein - wie eben auch für eine Lackierung - da ist dann ein Lack doch preislich günstiger !
Naja, hab ja noch Zeit für diese Entscheidung, evtl. werden´s dann soch Repro- Stoßstangen ( aus China oder Taiwan  :-X )
Gruß aus L.E.
Peter

57 Shoebox

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 461
Re: 1955 - 210...ich habe zugeschlagen
« Antwort #22 am: 05. 02. 2021, 16:44:13 »
Hallo Peter

Habe an meinem Chevy vor 3 Jahren vorne und hinten neue Repro-Stosstangen montiert.
Bin sehr zufrieden mit der Qualität. Materialstärke minim dünner als die original Stosstangen.
Einzig die Masse variierten minimal, was sich auf die Montage auswirkte bis alles einigermassen passte.
Muss ja nicht alles auf einmal neu sein.
Bin schon seit 37 Jahren am Teile auswechseln!

Gruss aus der Schweiz
Daniel

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.002
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 1955 - 210...ich habe zugeschlagen
« Antwort #23 am: 05. 02. 2021, 19:12:14 »
Ich hab auch die Danchuck Stoßstange dran, kann da Qualitativ keinen Unterschied feststellen. Hab mal mit Chromfarbe ne Blazer Stoßstange lackiert und nach Anweisung schwarz hochglanz als Untergrundfarbe genommen, ich war überrascht vom Effekt, allerdings eher wie Schwarzchrom, wollte das Ganze immer nochmal mit Grau als Untergrundfarbe probieren.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf