Autor Thema: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!  (Gelesen 409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Biscayne1958

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 263
  • Die 58'er US-Cars haben auch was !!
Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« am: 28. 11. 2021, 19:21:00 »
Tach !

Hatte in der 'Blue Flame Six'-Kategorie von einem 1958'er Powerglide-Getriebe angefangen, welches am Motorblock hängt, doch passt es hier wohl besser rein. Die Fragen also zum Neuerwerb, wo ich bis jetzt keinen blassen Schimmer habe :

-Habe gehört, das von Umbau von Schalter zu Powerglide auch die Achsübersetzung hinten anders sein sollte. Ist das so ?
-Die 2 Ölleitungen, welche von der Getrieberückseite nach vorn richtung Kühler verlaufen, ist dann WAS angeschlossen? Ein Kühler? Wenn ja, wie sieht dieser aus?
-Weil das Öl wirklich wie neuwertig aussieht, wird wohl nur äußerlich aufgearbeitet, denn es soll ja fast unverwüstlich sein. Welches ATF-Öl ist vorgesehen ? Wie ist die genaue Bezeichnung ?

Vielen Dank schonmal für jede Hilfe !!

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.024
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« Antwort #1 am: 29. 11. 2021, 18:54:53 »
Wenn du vorher einen Schalter hattest, dann hat auch dein Motorkühler nur Kühlwasseranschlüsse, original wäre fürs Automatik einer mit zweitem Kreislauf für das ATF III Getriebeöl.
Kannst aber auch einen externen Kühler hinter oder vor den Kühler montieren, geht auch.

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.534
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« Antwort #2 am: 30. 11. 2021, 09:48:45 »
zu deinen Fragen :
1. ja, das Powerglide hatte meist eine Untersetzung im Diff  von 3.36    während die meisten Schalter  3.55  oder 3.74 hatten  außer bei Schalter mit Overdrive, da war es  4.11
2. wie Chev57Dortmund schon schrieb : alle Automatik Fahrzeuge hatten einen extra Kühler, der im Originalen UNTEN integriert war.....und ein extra Kühler wird es auch machen....
3. ATF Automatikgetriebeöl  z.B. Dextron III    gibt´s fast überall.....das PG hat keinen internen Filter, daher sollte man es doch gut entleeren und ggf. nochmal erneuern, wenn man ca. 250 Meilen gefahren ist.....( auch die Ölleitungen und den Ölkühlererst  spülen!!!) dann kann man erst sicher sein, dass keine Schwebpartikel mehr irgendwelche kleinen Durchgänge und Ventile "verstopfen"....

aber Vorsicht :   das original Powerglide ist nicht so "unverwüstlich" wie man ab und zu hört......es gab da in den späten 70zigern ein 2 Gang Getriebe ( welches auch im "Volksmund" Powerglide genannt wurde) und zu Racingzwecken benutzt wurde......Dieses spätere Getriebe ist aber komplett anders ( außer dass es nur 2 Gänge hatte, was für 1/4 Meilen Rennen optimal war....nur zwei Schaltvorgänge und nicht 3 oder 4.....dadurch kam man schneller ins Ziel....)
NOCHMAL : es ist nicht vergleichbar mit dem original Powerglide von 1953 -1966 !!!!!
es grüßt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Biscayne1958

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 263
  • Die 58'er US-Cars haben auch was !!
Re: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« Antwort #3 am: 30. 11. 2021, 14:53:47 »
Vielen Dank für die detailierten Info's !
Also bräuchte ich zum Getriebe noch ein etwas schnelleres Differenzial, bzw. eine, wenn aufzutreiben, komplette Achse.
Da möchte ich hier gleich die Gelegenheit nutzen und fragen, ob ein solches Diff mit 3,36er Übersetzung hier zu bekommen ist ?? Bzw. gern eine Info, wo am besten danach zu suchen ist ?
Grüße

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.024
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« Antwort #4 am: 30. 11. 2021, 20:19:22 »
Ring and Pinion für eine Kurze Übersetzung hätte ich noch. Hab damals auf lange Übersetzung umgebaut und die alten Teile eingelagert. Bei Interesse such ich die raus.

Biscayne1958

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 263
  • Die 58'er US-Cars haben auch was !!
Re: Neuerwerb Powerglide, Fragen dazu!
« Antwort #5 am: 09. 12. 2021, 21:55:14 »
Ja Danke ! Doch wieso kürzere Übersetzung, bräuchte ich doch eine etwas längere Übersetzung für das Powerglide . . . oder ?!?


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf