Autor Thema: Zylindeköpfe haben aufgegeben  (Gelesen 1602 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

57 Shoebox

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
Zylindeköpfe haben aufgegeben
« am: 25. 11. 2023, 22:56:59 »
Hallo miteinander

Leider haben meine Zylinderköpfe vor dem Saisonende schlapp gemacht.
Nach der Demontage und Begutachtung gab es 2 Möglichkeiten. Entweder die alten revidieren oder 2 neue.
Die alten revidieren heisst: viele Arbeitsstunden für meinen Mechaniker.
Neue Köpfe sind zwar etwas teurer aber dafür riesen Zeitersparnis.
Wir haben in USA neue Aluköpfe bestellt, die nach etwas mehr als 2 Wochen schon geliefert wurden.
Der Motor ist ein 350`er den wir vor 30 Jahren eingebaut hatten. War damals ein vollrevidierter Motor auch aus Uebersee.
Also nicht neu. Der Block ist so Jahrgang 65 - 68. Nocke usw. in sehr gutem Zustand.
Mateialermüdung oder ein paar Jahre falsches Oel oder damals schon Billigteile. Keine Ahnung.
Da die periodische Motorfahrzeug Kontrolle (6 Jahre) nächstes Jahr ansteht haben wir wieder auf Original ähnlich zurückgebaut.
Meine Offenhauser Tri-Power Anlage wird nachher natürlich wieder montiert.
Hätte nicht sein sollen aber ich musste bei mir auch schon im Knie Teile ersetzen.

Gruss aus der Schweiz
Daniel
 







 
« Letzte Änderung: 28. 11. 2023, 13:36:26 von 57 Shoebox »

57 Shoebox

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: Zylindeköpfe haben augegeben
« Antwort #1 am: 25. 11. 2023, 23:07:14 »
übrigens: Sonnen räu heisst "Sonnenbräu" und ist eine Biersorte hier aus der Gegend, Logisch aus dem Rheintal.

Gruss Daniel

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Detroit, USA
Re: Zylindeköpfe haben augegeben
« Antwort #2 am: 26. 11. 2023, 08:23:58 »
Hi,
für welche Köpfe genau hast du dich entschieden?
Als netten Nebeneffekt wirst du wohl ein paar PS und Nm mehr bekommen, da die meisten modernen Köpfe wesentlich höhere Luftdurchlässe haben als die Alten.


57 Shoebox

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: Zylindeköpfe haben aufgegeben
« Antwort #3 am: 05. 06. 2024, 19:27:56 »
Hallo miteinander
bin Alex noch eine Antwort schuldig.

Zylinderköpfe Alu von Sumit, siehe Link

https://www.summitracing.com/parts/afr-1001

mit anderen Ventilfedern und Roller-Kipphebel, da die Teller der Ventilfedern zu gross waren und keine normalen Kipphebel passten.
Da ich nach der Reparatur den Chevy direkt in den Winterschlaf verfrachtete gabs nur eine 10 km Probefahrt.
1. Probefahrt dieses Jahr super bis nach 20 km der Zündstock blockierte.
Hat ihn zum Glück etwas verdreht, oben die Haltefeder weggedrückt und den ganzen Zündstock oben herausgedrückt.
zum Glück hat die Verzahnung auf die Nockenwelle nichts abbekommen.
2. Probefahrt, Batterie hat den Geist aufgegeben und der Vergaser zickte. Nach 6 Jahren in meinem Wohnzimmer als Deko wohl etwas verstaubt.
Wurde eh nur für die 6 Jahreskontrolle montiert. Dafür Kompliment vom Prüfer für den Chevy und Prüfung erfolgreich bestanden.
Zuvor bei der Hinfahrt 2 Raddeckel verloren und im Acker erfogreich wiedergefunden.
in 2 Wochen ist eh die Tri-Power Anlage wieder montiert und dann läufts wieder wie geschmiert.

Gruss Daniel


 



Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf