Autor Thema: Sammelbestellung bei Jegs.com  (Gelesen 7540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Detroit, USA
Sammelbestellung bei Jegs.com
« am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Hallo Leute,

ich will mal wieder was in den USA bestellen.
Wenn jemand noch etwas benötigt könnte ich es mitbestellen und so die Versandkosten für alle Beteligten senken. Bitte nur bei bei http://www.Jegs.com nach Teilen suchen.
Ich bitte um Mitteilung übers Forum oder meine Mailadresse. Ich will in ca. 2 Wochen bestellen. Es ist also noch genug Zeit um sich was auszusuchen.

Achso, bitte keine sperrigen oder extrem schweren Teile.

Gruß
Alex
« Letzte Änderung: 01. 01. 1970, 01:00:00 von Alex »

Cowboy

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Old and Heavy need CUI´S!
Re: Sammelbestellung bei Jegs.com
« Antwort #1 am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Moin, Alex!

Frag dch mal einen deutschen Händler (z.B uns) was du brauchst. Wir sind nicht nur für Telefonsiche Tipps da, sondern auch, höre und staune, zum Verkaufen von Teilen......
Gruss aus Andernach


Geile Musik bei www.rockabillyradio.net

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.246
  • Detroit, USA
Re: Sammelbestellung bei Jegs.com
« Antwort #2 am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Hallo Cowboy,

warum sollte ich jemanden für etwas beauftragen was ich selber genauso gut, wesentlich schneller und noch dazu viel billiger erledigen kann.

Das mit denHändlern ist nur sinnvoll wenn man kein Englisch kann oder kein Internet.

Nichts für ungut aber ich mach das lieber alleine.

Gruß
Alex

Cowboy

  • Tri-Chevy-Driver
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Old and Heavy need CUI´S!
Re: Sammelbestellung bei Jegs.com
« Antwort #3 am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Moin !

Es ist auch Sinnvoll, wenn es Rückgabeprobleme, Garantieansprüche und so gibt. Und, was wichtig ist, wenn man Wert legt auf einen Händler, den man auch bei Problemen löchern kann. Ich weis, das die Geiz-ist-Geil Mentalität immer weiter durchdringt, aber ich kann mir Schadenfreude nicht verhehlen, wenn ich dann lese, das jemand was falsches geschickt bekommen hat oder etwas defekt ist (wie jetzt ein Riss im Intake). Und die US-Händler sind nicht sehr kulant gegenüber Leuten von der andren Seite des Atlantiks....

Des weiteren weis ich inzwischen, das wir die Preise oft halten können. Klar, wir verdienen etwas, aber es kauft ja auch nicht jeder die Milch direkt beim bauen an der Kuh....

Gruß

BJ
Gruss aus Andernach


Geile Musik bei www.rockabillyradio.net

chevy_56

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.058
  • 56`TWO-TEN
Re: Sammelbestellung bei Jegs.com
« Antwort #4 am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Danke für Dein Angebot Alex!!!!!!!!!!!!!
Werde Dir bei Bedarf eine Mail zukommen lassen.
Habe bisher nur gute Erfahrungen gehabt mit den US Händlern sowie mit den E-Bay Angeboten :)
Gruß
Norbert
Gruß Norbert 
 -
Red Baron

Nicole

  • Gast
Re: Sammelbestellung bei Jegs.com
« Antwort #5 am: 01. 01. 1970, 01:00:00 »
Hi,

bin auch eher ein Fan von Direktbestellen beim Teilehändler in USA. Bisher habe ich auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, weder bei Ebay.com noch bei den Online-Shops in Übersee.
Kulanz ist leider bei allen Händlern weltweit Glücksache und Falschlieferungen kommen halt auch unabhängig vom Land vor.

Warranty/Guarantee ist von Händler zu Händler in USA unterschiedlich und man sollte sich vorher informieren.
Danchuk z.B. gibt 90 Tage auf Material und Verarbeitung.
Zum Vergleich: Die gesetzlich deutsche Mängelhaftung geht 6 Monate. Garantie ist sowieso freiwillig.

Das bedeutet nicht, daß ich nicht auch beim deutschen oder europäischen Händler bestelle, wenn es denn günstiger ist, aber direkt zu bestellen ist einfach bequemer. Internet-Suche nach Anbieter, Vergleich der Preise und Konditionen in Online-Shops, ggf. Anrufen, Kreditkarte, Lieferung. That´s it!

Grüße
Nicole


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf