Autor Thema: 4-fach vergaser beim 283er  (Gelesen 253 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heinz

  • Chevy-Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
4-fach vergaser beim 283er
« am: 09. 08. 2021, 20:36:56 »
Und gleich noch eine Frage, diesmal zum Thema Vergasereinstellung...

Wenn ich den Wagen nach längerem stillstand, ca. 1 Woche, starte läuft er gut an.
Aber nach ca. 2minuten habe ich hinter dem linken Auspuffrohr einen schwarzen Strich am boden (Russ?). Auf der rechten seite nicht.

Er läuft gut. Aber nach ca. 30 min fahrt, wenn ich abbremsen muss und fast im stillstand bin, stellt er teilweise ab. Er läuft aber sofort wieder an wenn ich den Anlasser drücke. Ist einfach mühsam wenn ich mitten im Kreisverkehr bin und er abstellt, dann muss ich lenken, den Neutral einlegen, den Zündschlüssel drehen und anschliessend wieder den Drive einlegen um weiterfahren zu können... Blinker habe ich vergessen... ::)

Gibt es da eine Grundeinstellung?
Die Gemischeinstellschrauben sind beide 2 1/2 Umdrehungen rausgedreht.

Da gibt es noch eine schwarze runde Box seitlich am Vergaser, für den ?Schnellleerlauf? ?
Da kann anscheinend durch verdrehen auch etwas eingestellt werden. Aber hat das mit meinem Problem etwas zu tun?

Bin dankbar für infos... :=S

Ich habe einen 283er Motor mit 220PS und 2 Gang automat.

AsphaltCowboy

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.160
  • If it has tits or wheels it will give you problems
    • Chevy Forum
Re: 4-fach vergaser beim 283er
« Antwort #1 am: 10. 08. 2021, 13:27:37 »
Die runde Box ist nur für den Kaltstart. Das ist ein automatischer Choke. Wenn der Motor bis Betriebstemperatur gut läuft und anspringt, brauchtst Du da nix machen.
Schau mal ob das Gestänge am Vergaser auch an der Leerlaufschraube anliegt, wenn nicht, dann bis an den Anschlag am Helbel drehen und evtl. dann noch ne 1/8 - 1/4 Umdrehung dazu. dann im warmen Zustand die LLDrehzahl mal prüfen.
Have nice day, Arne

Get your kicks in a fifty-six

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 992
  • Sting Ray !
Re: 4-fach vergaser beim 283er
« Antwort #2 am: 10. 08. 2021, 15:13:40 »
Das auf der rechten Seite nix is, kann durch die Vorwärmklappe im Auspuff kommen. Die sitzt direkt nach dem Krümmer auf der rechten Seite. Da ist ein Gewicht und eine Feder. Einfach mal prüfen, ob das gängig ist. Wenn nicht ausbauen und Klappe wegmachen und leer wieder einbauen. Das ist für die Vergaservorwärmung, wird bei uns aber kaum benötigt...und kann, wenn es fest ist, für Überhitzung sorgen.

elwood-63

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 309
  • Bodensee
Re: 4-fach vergaser beim 283er
« Antwort #3 am: 11. 08. 2021, 12:18:40 »
Check mal die Chokefunktion::

Luftfilter ab, daß Du die Drosselklappen siehst.
Gas durchtreten, dann wird der Choke aktiviert und die Starterklappe ist geschlossen.

Starten, Motor laufen lassen und schauen, ob die Klappe allmählich öffnet.
Tut sie das nicht, ist der Choke defekt (Bimetallfeder) oder falsch eingestellt (verdreht)
und Du fährst auch bei warmem Motor mit Choke.

Ich weiss zwar nicht genau ob das beim 4-fach auch so ist, beim 2bbl bei mir hat das mal Probleme gemacht.

Da, wo die Vorwärmklappe am Auspuff sitzt, muss normalerweise ein Röhrchen zum Choke abzweigen,
woher soll der denn sonst "wissen", dass der Auspuff bereits warm ist.
Diese heisse Luft wirkt auf das Bimetall in dem runden Gehäuse und öffnet die Starterklappe.
« Letzte Änderung: 11. 08. 2021, 15:07:19 von elwood-63 »
As a free car I take pride in the words: "Ich bin ein Benziner."


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf