Autor Thema: 55 cadi 331 Motor  (Gelesen 3371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
55 cadi 331 Motor
« am: 19. 10. 2015, 09:40:39 »
Da der Motor einen Leiszungsverlust hatte und auch noch Öl verbrannte, haben wir mal den 331 aus einem 55er Cadillac aufgemacht.

Schon als wir die erste Kerze raus holten ahnten wir schlimmes.



Als der Kopf runter war konnte man das Unheil sehen.



So sah der Kopf dazu aus.



Wie man sieht ist ein Ventil gebrochen, der Ventilteller hat dann den Kolben durchschlagen. Wir haben ihn und die Bruchstücke des Kolbens in der Ölwanne gefunden. Leider haben die Bruchstücke wohl vorher noch ein paar tiefe Riefen in Zylinder 8 hinterlassen. Mal schauen was der Motorenbauer dazu sagt. Wäre schade um den Motor, da matching number und bisher alles Standard Maß.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #1 am: 19. 10. 2015, 21:34:28 »
Heftik, mit nem Audi wär man mit dem Schaden in der Wüste liegen geblieben,
denke aber mit Übermaß läst der sich retten.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #2 am: 20. 10. 2015, 06:06:17 »
Die Riefen sind wohl zu tief. Wir schauen nochmal mit Ultraschall wie dick die Zylinderwand ist. Wäre wenn gleich das letzte Übermaß. Wir suchen schon parallel nach einem anderen Motor.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 447
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #3 am: 20. 10. 2015, 06:18:56 »
Oh! Wisst ihr schon, dass es mit einmal schleifen nicht abgetan ist?

Das wäre ja schade!

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #4 am: 20. 10. 2015, 06:41:20 »
Die Tendenz geht grad zu einem 61/62 390cui Cad Motor. Der passt noch an das Getriebe.

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #5 am: 20. 10. 2015, 08:32:14 »
Ist ja auch die Frage wie alt der Block ist bevor man den auf 0,60 bohrt.
Durch das Zirkulieren des Wassers wird an der Zylinderwand unterschiedlich stark Material durch Korrosion abgetragen,
Die andere Frage ist wie genau haben die Gießer ihre Kerne positionieren können, wir reden ja von ganz wenigen millimetern.

Hinterher hat man 1500,-€ für Bohren und Kolben bezahlt. Und haut sich bei der ersten richtigen Volllast fahrt ein Fenster in den Zylinder.

0,60 = 1,52mm im Durchmesser.

Grüße
Markus Angst vor Lunkern Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 974
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #6 am: 20. 10. 2015, 09:14:48 »
Ist der original Motor, sprich 60 Jahre alt. Wie gesagt schauen wir schon nach einem anderen Motor. Ultraschall machen wir vielleicht noch um mal zu wissen ob es überhaupt noch machbar wäre.

Hab erst nicht gedacht das es so schlimm ist das die anderen Zylinder noch super aussehen. Hat man erst gesehen als der letzte Kolben raus war.
Beim Cad ist das größte Übermaß 0,8.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 447
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #7 am: 16. 11. 2015, 04:14:59 »
Hey Markus,

gibt's eigentlich schon Fortschritte mit Tino seinem Caddymotor?

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • Beiträge: 447
  • 56' Bel Air 4 Door
Re: 55 cadi 331 Motor
« Antwort #8 am: 01. 02. 2017, 04:00:01 »
Hey Markus,

hast schon gehört, Tino hat 'nen neuen Motor!

Der ist aber noch in den Staaten und wird wahrscheinlich auch drüben noch neu gemacht.

Gruß Ron


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf