Autor Thema: Ruckeln bei Standgas  (Gelesen 6682 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Ruckeln bei Standgas
« am: 30. 08. 2015, 18:20:20 »
An die Dreigangfahrer mit V8:
Ich bekomme mein Standgas nicht so sauber hin, daß der Wagen im 1.Gang z.B. in einer beruhigten Zone oder auf Treffen im Schritttempo bei nicht gedrückter Kupplung gleichmäßig vor sich hin fährt.
Ist die Startautomatik noch drin gehts, mit Wohnwagen hinten dran auch, aber wenn er warm ist gehts ein paar Sekunden gut und dann hüpft der Wagen bei jeder Zündung und läßt sich nur durch schleifende Kupplung und Spiel mit dem Gas bändigen, fahre ich etwas schneller ists wieder OK. Nervt. Hat einer eine Idee? Hab keine X-Pipe verbaut, kann das damit zusammen hängen?

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #1 am: 30. 08. 2015, 19:35:26 »
@ Namenlosen Chevy57Dortmund.
Ich fahre auch 3 gang schalter mit V8.
Problem ist das bei wankendem Motor das Gasgestänge das Wanken an den Vergaser überträgt,
das schaukelt sich auf.

Keine Ahnung was dagegen unternommen werden kann.

Grüße
Markus schaukelt sich auch auf Bernhardt

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #2 am: 30. 08. 2015, 20:25:15 »
Könnte eine Ursache sein, auch wenn das Gestänge ja in längsrichtung liegt und der Motor seitlich etwas rollt.
Ein Langloch an der Stange welches bei Standgas in beide Richtungen etwas Spiel hat sollte doch dann das Problem beseitigen.
Werd ich die Tage mal umsetzen. Jetzt hat erst mal die Wasserpumpe den Dienst quitiert, wird also ne kleine Fahrauszeit geben.
Werde berichten wenn es das war.

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.213
  • Detroit, USA
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #3 am: 31. 08. 2015, 03:28:39 »
zu mageres Gemisch oder zu wenig Vorzuendung?

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #4 am: 31. 08. 2015, 05:02:28 »
Der ganze Antriebsstrang nickt bei Lastwechseln. Abhilfe würde z.b. eine Umrüstung auf Bowdenzug bringen, aber wer will das haben.

Mit zu mager, oder Zündung falsch hat das nichts zu tun, ich habe mit der Lambda Sonde den Vergaser eingestellt, derzeit fahre ich die Standgas gemisch schrauben so weit offen (3,5% co) das im Stopp and Go betrieb der Motor nicht abmagert. und das Problem ist identisch.
genau so wie oben beschrieben, nur bei minimalem Gasgeben schaukelt sich das Auto auf, übernimmt die führung und wechselt sich it gasgeben und drosseln im viertelsekunden takt ab.

Grüße
Markus Schleudertrauma Bernhardt

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #5 am: 31. 08. 2015, 20:47:01 »
Vergaser und Zündeinstellungen hab ich auch schon einige durch, hat nix damit zu tun. Der Gaszuggeschichte werd ich mal nachgehen. Das würde auch erklären warum ich das Problem eigendlich immer schon habe (auch beim 6ender, beim 305 und beim ersten 327er). Erschwerend kommt ja auch noch hinzu, daß man ab dem ersten Ruck auch noch automatisch im falschen Rhytmus mit dem Gasfuss mit wackelt. Gibt es da keine Gasgestänge mit ner integrierten Feder oder so?

Alex

  • Tri-Chevy Admin
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 1.213
  • Detroit, USA
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #6 am: 01. 09. 2015, 03:17:41 »
Also, so richtig versteh ich die Situation nicht.
Ich hab auch nen V8 mit originalem Gestaenge aber mit Automatik und ich seh nicht wie das Gasgestaenge das Ruckel weitertreiben koennte. Der Motor bewegt sich doch nur quer (links-rechts) und die Drosselklappenachse ist auch quer, d.h. da sollte nicht viel passieren. 
Ich frag mich warum der Motor ueberhaupt anfaengt zu ruckeln.
Hoert sich an als wuerde die niedrige Drehzahl und die direkte Verbindung zum Getriebe im ersten Gang zu einer Resonanz im Triebstang fuehre, die dann das Aufschaukeln verursacht.
Der Drehmomentwandler bei der Automatik schluckt dann wohl diese Schwingungen.
Vielleicht hilft ein schwererer Schwingungsdaempfer (8") oder eine andere Kupplung? Bin mit Handschaltern nicht ganz so vertraut?
Wackelt denn in dem Zustand der Schalthebel herum?
Gruss
Alex
   

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #7 am: 01. 09. 2015, 04:55:37 »
@ Alex.
Die Automatic hat das Problem nicht da bei dieser Geschwindigkeit kein Kraftschluss vorhanden ist.
Der Motor wackelt ja auch nicht so ser das da richtig einer los ist, es ist eben soviel das der Vergaser drauf reagiert.
Der Schalthebel kriegt da nix von mit zumindest bei meiner Colum-Shifter sind soviele Gelenke dabei das da nix wackelt, vieleicht unsere 5 Gang Tremek mit Florshifter fraktion.

Grüße
Markus ich liebe meine handschaltung Bernhardt

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #8 am: 02. 09. 2015, 19:20:50 »
So, hab heute mal ein bischen gebastelt und das ist bei raus gekommen:
In der Gasstange ist jetzt ein Stoßdämpfer (Modellbau) mit Federn, so daß der Motor vom Gaspedal entkoppelt ist.
Testen ging noch nicht, Wasserpumpe ist noch nicht da.



Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 928
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #9 am: 03. 09. 2015, 04:58:34 »
Na auf das Ergebnis bin ich gespannt,
ist die Funktionsrichtung nicht andersrum, also es wird ja am Gaser gezogen.

Und was ist das für eine Stange die DU da verbaut hast. bei meinem 57er ist das eine runde Stange vorne mit Feingewinde, und hinten um 90° abgewinkelt sicherungsstift rein und fertig.

Grüße
Markus Gestänge Kundler Brnhardt

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #10 am: 03. 09. 2015, 16:14:04 »
Wenn du genau schaust hab ich 2 Federn am Stoßdämpfer verbaut, so daß der bei neutral in Mittelstellung ist. Das Rohr gibts als Meterware im Baumarkt (Alu) genau wie die Enden. Original hatte ich noch nie.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • Beiträge: 2.018
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Ruckeln bei Standgas
« Antwort #11 am: 06. 09. 2015, 14:03:30 »
So, Wasserpumpe ist jetzt drin und ich konnte grad mal ne Runde drehen. Ruckeln ist fast weg. Man kann mit 1000 Touren im 3ten Gang 30 fahren und braucht nicht mit der Kupplung rum spielen und gibt Gas und der Wagen wird einfach schneller und nix hüpft.
Hab nur noch ein bisschen zu viel Spiel im Gestänge, der Weg ist zu wenig, aber das wird auch.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf