Autor Thema: Mein 55er 150  (Gelesen 52599 mal)

Orbiter, 55 B/A, rasse, Tintin und 6 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
Re: Mein 55er 150
« Antwort #340 am: 01. 10. 2017, 08:46:17 »
Wo finde ich diesen Vergleich ? das interesiert mich,
und was passiert mit dem Holley den Du liegen hast ,
dem wĂŒrde ich mich gerne mal annehmen um dem Holley mal eine Taunus Luft Kur zu verpassen.

GrĂŒĂŸe
Markus noch nicht am Ende der Vergaser Strasse angekommen Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #341 am: 02. 10. 2017, 00:50:16 »
Wenn ich den neuen hab gab ich den alten Holley her, kann aber noch ein paar Monate dauern. Muss erstmal andere Baustellen finanziell  bedienen.

Ich hab den Link nicht mehr von dem Test, ich hab in den letzten 2 Wochen so viel ĂŒber Vergaser, Luftfilter, Spacer Benzinzufuhr und Ansaugspinnen gelesen das ich den Überblick verloren hab.
« Letzte Änderung: 02. 10. 2017, 01:05:25 von MarkusM »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #342 am: 02. 10. 2017, 01:21:47 »
Den meine ich nicht aber hier ist ein Vergleichstest wo der Summit garnicht so schlecht abschneidet. Ich meinete aber einen Test wo die cfm ĂŒberprĂŒft wurden und da schnitt der Summit nicht gut ab.

http://www.hotrod.com/articles/ccrp-1210-seven-budget-carburetors-tested/

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
Re: Mein 55er 150
« Antwort #343 am: 02. 10. 2017, 08:08:04 »
Ich habe es nicht eilig mit dem Holley test, da ich dieses Jahr fĂŒr ziemlich als zu ende erklĂ€hre, wird es sich nicht lohnen fĂŒr die 3x die es dieses Jahr nochmal auf die STrasse geht eien Carb. ein zu stellen.

GrĂŒĂŸe
Markus der sich ĂŒber einen negativen Bericht gefreut hĂ€tte um seine eigene Meinung dagegen zu haten Bernhardt

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #344 am: 02. 10. 2017, 13:13:16 »
Das trifft es auf dem Punkt was die Auswahl an Vergasern angeht find ich.

http://www.hotrod.com/articles/selecting-right-carb/

Hier noch eine gute Beschreibung fĂŒr mein Hauptproblem mit meinem Vergaser, bzw. meiner Nockenwelle.
http://www.hotrod.com/articles/ccrp-0409-fix-off-idle-stumble/
« Letzte Änderung: 05. 10. 2017, 19:11:10 von MarkusM »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #345 am: 11. 10. 2017, 17:41:18 »
So ich hab mal ein 9.5 Power Valve eingebaut. Die Theorie hat sich bestÀtigt, es reicht um das stottern zu eliminieren beim anfahren.
Dadurch das es frĂŒher öffnet hilft es den Übergang von Leerlauf zur Last zu ÜberbrĂŒcken. Damit hab ich zwar einen Teil der Funktionsweise eines Holley Vergasers ĂŒberbrĂŒckt, aber das ist mir grad egal. Das Ergebnis ist so lange ok bis ich mir nen grĂ¶ĂŸeren Vergaser kaufen kann.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #346 am: 18. 10. 2017, 10:37:35 »
Letztes Wochenende nochmal 280km runtergespult, mit Frau und Kind. Frau ist auch gleich mal 80 km gefahren. Man merkt ihr den Respekt an, aber sie ist gut gefahren. Kind fand die Hinfahrt aufregend und auf der RĂŒckfahrt hat sie sich lang gemacht wie auf nem Sofa und geschlafen. Luzie meinte danach nur schlafen lĂ€sst sichs auch gut im Chevy.

Da der Vergaser immer wieder stark abmagert im mittleren Drehzahlbereich beim laufen lassen, sprich Geschwindigkeit halten (zB. 90 kmh), ist man gezwungen immer wieder vom Gas zu gehen um dann wieder drauf zu treten. Nervt. Bei grĂ¶ĂŸeren HauptdĂŒsen magert er sogar stĂ€rker ab in dem Bereich. Der Verbrauch liegt ĂŒbrigens bei knapp 15 Liter.

Nach dem Holley mir ja recht knapp geantwortet hat und es nicht so richtig zu den gesammelten Daten ĂŒber den empfohlenen Vergaser passte, hab ich noch Proform und AED angeschrieben. Proform hat bis jetzt (2 Wochen) nicht geantwortet.

AED hat sehr schnell und ausfĂŒhrlich geantwortet, von der GrĂ¶ĂŸe her lande ich da was ich eh vom BauchgefĂŒhl besser fand, bei 650. Es soll ein double pumper werden. Bei AED heißt er 650 HO aus der street / strip Serie.
John von AED meinte ohne Choke ist kein Problem, 30 Sekunden im stand laufen lassen und dann kann man losfahren. Er hat wohl Kunden in Kanada wo es auch so funktioniert. Eine Version mit Choke gibt es aber auch, dann verliert man etwas Top end Power wegen der Verwirbelung durch die Chokeklappe. WÀre in meinem Falle eh nicht dramatisch. Die Tage der stÀndigen Ampelsprints sind vorbei ;).

Der 650 Speed Demon mit Annular boostern wÀre auch noch Interessant.
Da ich die Kohle eh grad nicht zusammen hab, hab ich auch noch Bedenkzeit.

Egal welcher Vergaser es wird, einen 4 Loch 1/2" Spacer unter dem Vergaser möchte ich auch noch ausprobieren.

Am liebsten wĂŒrde ich ja gern mal einen 650 und 750 vom selben Typ hier haben und schauen wie die Unterschiede auf dem Motor bzw, in Verbindung mit dem ganzen Wagen sind.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #347 am: 18. 10. 2017, 18:23:04 »
Nochwas gemacht heute. Da die Kofferraumdeckeldichtung anscheinend nicht richtig dichtet hab ich mal das Ende des Auspuffs verÀndert. So richtig gefallen tut es mir nicht, nicht wegen dem Boden sondern eher weil es zu stark glÀnzt. Dadurch wird es zu stark aufgewertet bzw. fÀllt zu sehr ins Auge.
Werd es eventuel noch schwÀrzen.






MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #348 am: 05. 11. 2017, 11:01:00 »
Ich bin noch am ĂŒberlegen ob ich nicht doch einen E-LĂŒfter verbaue.





Dann sind noch ein paar Änderungen geplant:
- Benzindruckregler mit RĂŒcklauf
- entsprechend eine RĂŒcklaufleitung einbauen
- Vergaser wird nach letztem Stand ein AED HO650
- eventuell noch den E-LĂŒfter
- den Ausschnitt in der Haube unterm Scoop vergrĂ¶ĂŸern
- ein paar Zusatzinstrumente
- die Ansaugspinne modifizieren
- Substack auf den Vergaser
- eventuell noch einen Spacer fĂŒr den Vergaser

Ich hab dann noch ein paar andere Ideen, aber erstmal das umsetzen.

Unter andere möchte ich einen Vergaser komplett modifizieren, allerdings kostet das Werkzeug um die Booster zu tauschen alleine schon  $250.
« Letzte Änderung: 05. 11. 2017, 20:16:36 von MarkusM »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #349 am: 10. 11. 2017, 12:53:01 »

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
Re: Mein 55er 150
« Antwort #350 am: 11. 11. 2017, 09:33:49 »
Das war interessant, Danke fĂŒr den link. 
Wo ich doch immer auf einen Fest montierten Serien LĂŒfter OHNE Visco plediere um fĂŒr den Vergaser im Sommer in der Stadt stĂ€ndig KALTE Frischluft in den Motorraum zu fĂ€cheln.
Die andere Frage ist halt der Drehzahlbereich, zumindest ich mit meinem % Gang Handschalter befinde mich immer unter 2.500 UPM, oder noch kleinerer Drehzahl.

GrĂŒĂŸe
Markus Luft weg gefechelt Bernhardt

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.262
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Mein 55er 150
« Antwort #351 am: 11. 11. 2017, 13:55:40 »
interessanter Link, um ein wenig mehr Basiswissen zu bekommen...
leider im normalen Straßenvekehr  ( und hier gebe ich Markus Luft weg gefechelt Bernhardt) nicht 1:1 anwendbar....

in dem Bericht werden die "optimalen Leistungsdrehzahlbereiche" gezeigt, in denen wir unsere Cruiser so selten bewegen, dass 14HP - 30HP ( oder ein paar weniger DIN PS) gar nicht mehr ins "Gewicht fallen"  ob man nun keinen, einen Visco, einen 5/6 Blatt oder den originalen 4 Blatt LĂŒfter hat......und hier liegt ein 350-400HP Motor als Testmotor zu Grunde....bei 350 HP und einem Leistungsverlust von 30HP bei dem 6 Blatt Fan sind das weniger als 10% Leistungsverlust....
ok, beim Racing macht das viel aus, beim cruisen mit einem normalen 180HP - 220HP Motor und dann etwa 8HP weniger im Drehzahlbereich von 3900 RPM, bzw. runtergerechnet auf 2200 RPM, wo wir uns normalerweise bewegen, wÀren das so um die 3-5HP Leistungsverlust....
geschenkt!!!!!
die kann man rausholen, wenn man nun keinen Fan anbaut oder einen elektrischen Fan montiert.....aber so ganz ohne LĂŒfterrad möchte ich nicht fahren, speziell, wenn es mal zu heiß wird und man keinen Fan hat oder der elektrische komplett ausfĂ€llt....
dann wÀre es schlecht und nicht mehr "geschenkt".....
bitte alles nicht zu ernst nehmen  ;-)
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #352 am: 11. 11. 2017, 20:39:22 »
Jeder wie er mag. Mein Motor gehört zu dem 350 - 400 HP Bereich. Ich bin nicht so der cruiser. Das der Flex Fan so schlecht abschneidet hÀtte ich nicht gedacht.
Ach ja und die Viskokupplung vertrÀgt max 4.000 Umdrehungen, die schaff ich recht hÀufig.
« Letzte Änderung: 11. 11. 2017, 22:33:30 von MarkusM »

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
Re: Mein 55er 150
« Antwort #353 am: 12. 11. 2017, 09:02:46 »
Ich glaube das der LĂŒfter gleich viel PS schluckt bei gleicher Drehzahl unabhĂ€ngig ob der Antreibende Motor 200 oder 400 PS hat.
Das der Visco nur 4k ab kann wusste ich auch nicht, im Mustang hatte ich einen verbaut, der war ebenfalls mit 5 Gang Getriebe und 350 HP tÀglich genötigt zu zeigen was er kann.

GrĂŒĂŸe
Markus beide LĂŒfter seit einer Woche nicht bewegt ich kriege kalten Entzug Bernhardt

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.262
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: Mein 55er 150
« Antwort #354 am: 12. 11. 2017, 12:46:50 »
@ Markus M : eben, jeder, wie er mag......hĂ€tten wir nur Cruiser ĂŒberall, wĂ€re es ja auch langweilig....

@ alle: nun bekomme ich dann, gerade durch solche BeitrĂ€ge " befeuert" leider hĂ€ufig "verĂ€ngstigte" Anrufe von Leuten, die wissen wollen, was denn nun richtig sein und was das beste und ob die verbaute Konstellation ausreichend oder nicht ist, ob wirklich soviel Leistung verloren geht oder was ĂŒberhaupt ?!?!?!........da muß man das einfach mal etwas "relativieren".....


@ Orbiter : stimmt, bei dem Wetter bekommt man wirklich "kalten Entzug" ....brrrrrrr     hoffebntlich gibt es noch ein paar Tage wo wir fahren können  ( ohne Salz auf den Straßen).....
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 915
Re: Mein 55er 150
« Antwort #355 am: 13. 11. 2017, 05:11:30 »
Genau, cool bleiben, im Ernstfall ist das Original Setup die am allerbesten Durchdachteste und Erprobteste Variante, Alles andere ist Gebastel und Geschmackssache des Fahrers.

GrĂŒĂŸe
Markus Original LĂŒfter, geschissen auf die 30 PS Bernhardt 

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #356 am: 14. 11. 2017, 11:58:26 »
Wenn man bei Summit zB. schaut steht da nirgends max RPM: 4000 bei der Visko Kupplung. Wenn man aber zB. auf die Flex a Lite Seite geht steht dort max. RPM: 4000.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #357 am: 20. 11. 2017, 05:56:17 »
Sonntagsarbeit





Ich hab 2,5cm weggefrÀst, am Ende das ganze mit 60er Schleifpapierrolle und Dremel geglÀttet.

Als nÀchstes sind die EinlÀsse dran.

Bei den Alu Köpfen muss ich nix machen die passen schon Perfekt.
« Letzte Änderung: 20. 11. 2017, 06:08:11 von MarkusM »

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 703
Re: Mein 55er 150
« Antwort #358 am: 20. 11. 2017, 17:37:58 »
Hab noch ne Kleinigkeit erledigt. Schwarz lackiert und die Rippen wieder geschliffen


rasse

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 577
Re: Mein 55er 150
« Antwort #359 am: 20. 11. 2017, 18:05:25 »
Schaut gut aus.

Gruß
V8 Jage nie,was du nicht töten kannst,Hubraum statt Hochdrehzahlkonzept. Und denkt dran: Beschleunigung ist,wenn die TrĂ€nen der GlĂŒcklichkeit waagrecht zum Ohr hin abfliessen. Zudem bedeutet Querfahren,das man die MĂŒcken auf den Seitenscheiben hat.


Share me

Facebook  Google  Twitter  Digg  SlashDot  Delicious  Technorati  Yahoo
Smf