Autor Thema: fuel injection von 1957  (Gelesen 1599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

57 Shoebox

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 361
fuel injection von 1957
« am: 18. 01. 2016, 15:54:57 »
nettes Zubehör fĂŒr 1957 Chevys, Fuel Injection von 1957
der Preis ist heiss. noch nicht revidiert.

http://www.jalopyjournal.com/forum/threads/1957-corvette-fuel-injection.1005492/


Gruss Daniel

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #1 am: 18. 01. 2016, 17:24:53 »
10. Tausen USD halte ich fĂŒr viel zu viel, oder irre ich, zumal die Einspritzanlage von unseren etwas andersa aussieht.

Ich muss mal beim TÜV nach fragen.

GrĂŒĂŸe
Markus Kathalysiert Bernhardt 

AndreasK

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy Expert
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 430
  • Finally driving a 1958 Nomad
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #2 am: 18. 01. 2016, 17:26:26 »
Hallo Daniel,

Interessante Seite aber wie hast Du das Teil gefunden ?
Du hast doch wohl nicht alle 707 Seiten durchgesehen oder. :o ???

Gibt es da eine Suchfunktion ?

Gruß Andreas



57 Shoebox

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 361
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #3 am: 18. 01. 2016, 19:04:36 »
Hallo Andreas

Ne keine Suchfunktion.
Sehe mir nur immer die ersten 20 Seiten an. Neue Angebote sind immer zuvorderst.
Die Àlteren rutschen automatisch nach hinten.

Kenne nur 1 originalen 1957 in der Schweiz mit fuel Injektion. Kommt aus dem Tessin. Aus einem Museum.
und 2 Corvettes mit dieser Anlage.
Optisch nicht so der BrĂŒller. Da gefĂ€llt mir meine Sixpack-Anlage wesentlich besser. Auf einem Treffen fragte mich mal einer ob ich einen 6 Zylinder drin habe.
Das geht ja nicht auf bei 8 Zylinder und 3 Vergaser (8 : 3 = ?). Jetzt weiss er es.

Gruss Daniel

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #4 am: 18. 01. 2016, 19:15:32 »
Die nÀchste Frage ist ja den immernoch ob die Einspritz Anlage dan auch funktioniert, oder ob da Zickereine zu erwarten sind,
Wie gesagt,
Ich könnte ja mal unseren TÜV ing, fragen, da es Injektion 1957 gab, ob da was etwas moderneres drauf darf.

GrĂŒĂŸe
Markus ja wo ist dei Leistung den Bernhardt

FinDoctor

  • Plus-Mitglieder
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.315
  • Tri-Chevy Parts
    • California Classics
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #5 am: 19. 01. 2016, 13:56:38 »
Der Preis ist schon etwas hoch....wenn es jedoch eine originale 57er von einem car ( ist ja hier nicht der Fall) und nicht wie hier von einer Corvette ist, dann muß man heutzutage schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen.....denn die vom car sind selten...
leider wird auch viel Ramsch und falsch declariertes angeboten...da kann man schnell "ins Klo greifen"....

Allerdings ist die Revidierung auch nicht ganz ohne....wenn man davon nichts versteht, sollte man die Finger davon lassen....
Mal abgeshen davon waren die originalen FulieŽs ohnehin nicht besonders zuverlÀssig und eher störanfÀllig....
also ein Umbau auf ein original F.I. steht nur an, wenn man was von der alten Technik versteht und diese auch reparieren und einstellen kann....danach sollte das GefĂ€hrt nicht mehr ĂŒbermĂ€ĂŸig gefahren werden....ist also eher was fĂŒrÂŽs Museum....
da sind mir doch die alten Vergaservarianten lieber....aber jedem das seine...wie es so schön heißt...
« Letzte Änderung: 19. 01. 2016, 13:59:47 von FinDoctor »
es grĂŒĂŸt

FinDoctor
Stefan
http://www.california-classics.de

Mikey

  • Tri-Chevy Glob.Mod.
  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 859
  • Sting Ray !
Re: fuel injection von 1957
« Antwort #6 am: 19. 01. 2016, 15:41:19 »
Das ist eine originale Anlage und die sind so teuer....d.h. die Einspritzung alleine schlĂ€gt dann schon mal mit 15 großen Scheinen rein.

Der Luftfilter dazu kostet auch nochmal ordentlich. Ein NOS-Teil ist vor ner Weile fĂŒr rund 6.000 Dollar verscheppert worden.

Schwachpunkte liegen bei den Dichtungen und Membranen, wenn das nur sehr unregelmĂ€ĂŸig benutzt wird...und im Antrieb ĂŒber den Verteiler. Wenn die Welle fest geht, steht das Auto....und das Ding ist im Prinzip ne kurze Tachowelle.


Share me

Facebook  Google  Twitter  
Smf