Autor Thema: Mein 55er 150  (Gelesen 58721 mal)

0 Mitglieder und 4 GĂ€ste betrachten dieses Thema.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 725
Re: Mein 55er 150
« Antwort #380 am: 02. 01. 2018, 06:32:14 »
Gesundes neues Jahr. Ich hab kurz vor Ende 2017 noch den MSD Verteiler modifiziert. Ich hab einen 18° Stop bei der mechanischen Verstellung eingesetzt und werd die Federn noch mal Àndern, hatte die beiden blauen eingesetzt, die sind aber doch etwas zu "schnell". DemnÀchst kommt dann eine blaue und ein starke silberne rein dann sollte die Verstellung zwischen 1200-3300 U/min funktionieren.
Ach so und eine verstellbare Vakuumdose hat er jetzt auch.

« Letzte Änderung: 02. 01. 2018, 15:16:15 von MarkusM »

Orbiter

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 928
Re: Mein 55er 150
« Antwort #381 am: 02. 01. 2018, 12:12:06 »
Alles gut ohne Joke,
Der Motor braucht halt ne kurze Weile bis es wie gewohnt auf das Gas reagiert, der E-Choke ist nach 30 Sekunden auch so weit offen das man ihn als aus bezeichnen kann.

GrĂŒĂŸe
Markus ich brauche nur ausreichend Zeit um die Geschwindigkeit zu erreichen die keiner der Gegner mithalten kann Bernhardt

die-brĂŒder-des-belair

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 566
  • Ein fahrendes Kunstwerk-57er Chevy Hardtop Coupe !
Re: Mein 55er 150
« Antwort #382 am: 02. 01. 2018, 16:28:42 »
ich hatte auch das problem das beim imperial der e-choke zufrĂŒh öffnete.
mit einem vorwiderstand( grĂ¶ĂŸe muß ich nochmal nachsehen) braucht er nun ca.2min.
das ist perfekt.

Chev57Dortmund

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1.880
  • Three on the tree and a gallon of gas
Re: Mein 55er 150
« Antwort #383 am: 02. 01. 2018, 17:25:08 »
Nochmal zum MSD Verteiler: Hab glaub ich auch die Blaue und die Silberene eingesetzt. Was ist den der 18°Stop? Was bewirkt der und wo wird was eingesetzt. Hab bis auf die Federn meinen so gelassen wie ausm Karton. LÀuft auch ganz gut, geht aber vieleicht ja noch besser. ;)

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 725
Re: Mein 55er 150
« Antwort #384 am: 02. 01. 2018, 20:32:19 »
Der 18° Stop ist ein Ring (stop bushing) der verhindert das mehr als 18° mechanisch durch die Fliehgewichte verstellt werden. Da ich 14° FrĂŒhzĂŒndung eingestellt hab (eventuell geh ich noch auf 16°) und beim total timing rein mechanisch nicht mehr als 34° (bei 3500 u/min) haben darf lande ich bei 32° (14+18). Dann kommen bei Teillast noch 10-12° durch das Vakuum dazu. Mein Motor sollte nicht mehr wie 46° insgesamt bekommen, optimal sind um 42 - 44°.
Der Ring ist mit einer Muttergesichert unter der Verstellplatte. Standard ist der 21° Stop ab Werk.

MarkusM

  • Tri-Chevy-Restaurator
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 725
Re: Mein 55er 150
« Antwort #385 am: 06. 02. 2018, 21:03:42 »
Heute hat mich ein Hammer Zufall zu dem Besitzer des 55ers der ihn umgebaut hat gefĂŒhrt. 2001/2002 hat er die runden RadlĂ€ufe, das Muncie und die Posi Trac eingebaut. Das Loch in der Haube und das Scoop war auch er. Er hat mir Fotos aus der Zeit geschickt. Das ist der Wagen fast so wie ich ihn gekauft hab.
Der 55er hatte 2001 schon mal einen 355 sbc. Bei einem Rennen ist ihm die original Achse um die Ohren geflogen, daher die Posi Trac. Die runden RadlÀufe hat er eingesetzt weil die alten stark angerostet waren.
Er hat auch den Aufkleber an Heckscheibe und hinteren Seitenscheiben angebracht.
Jetzt noch das I TĂŒpfelchen, der Wagen war damals schon im Rumbler CC, ich bin seit November Prospect. Also der Wagen will wohl unbedingt wieder in den Club.

Rohnny Cash

  • Tri-Chevy Expert
  • ****
  • BeitrĂ€ge: 347
  • 56' TwoTen 4 Door
Re: Mein 55er 150
« Antwort #386 am: 16. 02. 2018, 02:06:24 »
Coole Story Markus, ZufÀlle gibt's ey!


Share me

Facebook  Google  Twitter  Digg  SlashDot  Delicious  Technorati  Yahoo
Smf